Kann eine Diät Übelkeit auslösen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hatte mehrmals gefastet und dabei festgestellt, dass mir nicht übel wurde, wohl aber mir zuweilen etwas schwindlig war. Nach einer Woche Nahrungskarenz kam ein leichtes High-Gefühl auf, wie es sich zuweilen nach einer schlaflosen Nacht einstellen kann. Ob nun eine Nahrung unterhalb des Grundumsatzes Übelkeit auslöst, dürfte (ggf.) auch davon abhängig sein, ob man zu Übelkeit an sich neigt. Wer zum Beispiel bei Sturm zur See fährt, kann seekrank werden, während andere völlig unberührt bleiben. Es ist also davon auszugehen, dass die an sich vorhandene Neigung zu Übelkeit, dann schnell zum Vorschein kommt, wenn denn solche körperliche Änderungen eintreten, die belastend auf die Physis einwirken. Eine entsprechende Disposition dürfte wohl bei dir vorhanden sein - vermut ich mal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich kann dein Hungern Übelkeit auslösen. Hör doch auf damit, beziehungsweise iss zumindest so viel dass dir nicht schlecht wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Mensch, der am Tag fast kein Sport treibt, weniger als 1800-2000 Kcal zu sich nimmt, kann der Körper nur die lebenswichtigsten Organe und Körperteile durchbluten. Dabei werden die restlichen Körperteile unterversorgt, welche deine körperlichen Beschwerden verursachen. Deswegen rate ich dir keine Diät zu machen, sondern nur auf ungesunde Lebensmittel zu verzichten. Zudem würde es auch nicht schaden, etwas früher aufzustehen.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du isst zu wenig! Klar kann die Übelkeit davon kommen! Das ist nicht gesund! Man sollte keine 500 kcal Defizit haben! Höchstens 300 Defizit! Viel Spaß mit dem Jojo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?