Kann ein Kiffer aus Liebe aufhören?

10 Antworten

Wenn man den Leuten Glauben schenken darf, die sich dieser Mittel bedienen, ist das nicht so gesundheitsschädlich, wie Rauchen oder Trinken. Kann ich nicht aus eigener Erfahrung beurteilen, aber längst nicht jeder steigt auf harte Drogen um. Insofern solltest Du vielleicht ein wenig nachsichtiger werden und schauen, wie sich verhält, wenn er was raucht. Ist es mit schlechten Folgen, würde ich eher raten, sich nicht weiter auf ihn einzulassen.

Wenn ein Erwachsener Eigenschaften hat, die Du nicht akzeptieren kannst, dann ist es meist vergebliche Liebesmüh, ihm die Aufgabe derselben abzuverlangen Das muß derjenige schon selbst wollen. Irgendwann kommen die Gewohnheiten doch wieder durch und dann ist der Krach meist größer. Lieber jemand anderen suchen.

Natürlich ist das möglich. Du solltest dich davon nicht abschrecken lassen. Viele verstehen so etwas als asozial, aber es ist mehr eine Schwäche oder Krankheit. Außer den wenigen eher jungen leuten die es aus Spaß tun, kiffen viele auch wegen Problemen. Dabei ist die Sucht vielmehr ein Ersatz für ein fehlendes Teil von ihnen. Wenn unvermutet etwas in ihr Leben tritt was ihnen Glück und Kraft gibt, dann kann ein Kiffer durchaus damit aufhören. Allerdings sollte man nicht hoffen, dass er von einem Tag auf den anderen clean wird. Ein solcher Gewohnheitskiffer sollte eine Therapie machen. Aber ihn jetzt abzuwimmeln ist keine gute Idee. Und jeder Mensch hat Schwächen und Fehler. Ist doch besser du kennst es schon vorher, oder? Und mit deiner Hilfe kann er das überwinden. Gib dem eine Chance.

Hallo Diane, auch wenn es hart klingt, aber ein Mensch der in dem Alter immer noch kifft und das schon ewig, wird bei der kleinsten Unannehmlichkeit /Schwierigkeit/Langeweile wieder rückfällig werden. Tu es Dir nicht an, Du hast etwas Besseres verdient. Ich habe 35 Jahre den Versprechen meines EX vertraut, das er weniger Alkohol trinken will, geschafft hat er es nicht.

Alkohol ist aber auch süchtigmachender als gras. AUch sonst ist alkohol viel extremer.

0
@John345

ja, wegen dieser Meinung musste deine Antwort leider auch beanstandet werden^^

0

nur weil er kifft willst du ihn verlassen? das is nich so schlimm wie die meisten sagen alkohol is viel schlimmer ! und wenn er aufhören WILL dann schafft er es auch

Wer seine Abstinenz an Bedingungen knüpft wird scheitern.

Was möchtest Du wissen?