Kann der Verzehr von rohen Möhren Bauchschmerzen verursachen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Psychisch bedingt auf jeden Fall

Aber esse die Möhren auch nicht direkt vorm schlafen. Dein Körper verdaut sehr viel schlechter nachts über, deswegen kann es auch sein, dass du am nächsten Tag erst keinen Hunger hast. Manche vertragen Möhren wirklich nicht so gut, aber wenn du körperlich top gesund bist ist das nur Einbildung.

"Psychisch bedingt auf jeden Fall" Wieso bzw. woran erkennt man das so genau?

0

Allein, weil du Angst hast dich zu übergeben

Ich meine du bist ja gesund (laut deinen Ärzten), das heißt also, dass du dir darüber keine Sorgen machen solltest oder? Solange du normal isst sollte das nicht passieren :)

0
@Gloria998

Und nur weil ich davor Angst habe, kann mir psychisch bedingt übel werden und ich kann psychisch bedingte Bauchschmerzen bekommen?

0

Jep :P

Dein Körper bzw dein Kopf spielt dir streiche
Leute können sich sehr sehr schlimme Krankheiten vorstellen und sie dann wirklich bekommen

Man kann durch luzide Träume sogar schlimme Krankheiten bekämpfen/mildern

Wir sind ziemlich weit entwickelt ums so zu sehen 😊

1

Aaalso... vielleicht kannst du es dir selber beantworten. Grundsätzlich sind rohe Möhren nich ungesund und lösen kein Bauchweh aus, außer du verträgst sie nich so gut, was natürlich sein kann, anderen geht es mit Zwiebeln so usw.. Aber wenn du JEDE NACHT rohe Möhren futterst, dich aber sonst unausgeglichen ernährst, noch dazu dir total den Kopf machst, was dein Essen anbelangt, dich ständig schlecht fühlst und Angst hast, wundert es mich nicht, dass dein Darm dir sagt "sag mal, bisch bleed?" Da würd ich auch am Rad drehen... :/ Vielleicht magst du generell mal schauen, was deinem Körper gut tut und ein bisschen dein Essverhalten ändern und deine Einstellung zum essen? Und auch dir gutes tun, indem du auf dich und deinem Körper aufpasst? Es ist nämlich gar nich so logisch, was du tust, wenn du Angst vorm Erbrechen hast... von drei normalen, Gesunden Malzeiten am Tag, mit Vitaminen und allem drum und dran, von denen du satt wirst (nicht mehr, als satt), erbricht man sich in der Regel nicht, außer man führt es bewusst herbei, wie zum Beispiel Menschen mit Bulimie es tun. Aber gerade das willst du ja NICHT. Also würd ich sagen: entspann dich! Jeder "normale" Mensch isst. Wenn du gar nich mehr kannst, schau vielleicht doch mal zum Psychologen, da du körperlich gesund bist, kann es gut ne Zwangsstörung sein, in die du reinrutscht und damit allein klarzukommen ist schwierig. Aber das kann ich nicht genau beurteilen, weil ich mich mit Zwängen echt gar nich gut auskenne. Ich wünsch dir alles Liebe und auch deinem Bauch, dass es ihm besser geht :S... Und schau, was dir gut tut. Kleiner Hase... ;)

Und woher kommen die Symptome jetzt genau?

0

Ähm... Bin ich Arzt? Symptome für was überhaupt?

0

Wenn du schon hypochondrisch drauf bist, dann sei es auch richtig und schon also deinen Magen und Darm. Der übermäßige Verzehr von Möhren ist zwar nicht schädlich, aber eben einseitig, so dass so mit der Zeit dem Körper allerlei Stoffe fehlen, die er benötigt.

KÖNNEN SCHON ABER ICH FINDE AUCH DAS DU DICH DA SCHON ETWAS REINSTEIGEST.versuche dich mehr mit anderen dingen zu beschäftigen.

Wieso reinsteigern?

0

Was möchtest Du wissen?