Kann der geschiedene Vater zur Zahlung eines Auslandsjahres der Tochter verklagt werden?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Der Mann muss in der Zeit des Auslandsaufenthaltes den normalen Unterhalt weiter zahlen.

Für alle möglichen Mehrkosten, die mit dem Auslandsjahr verbunden sind, müsste er nur dann anteilig aufkommen, wenn er diesen Aufenthalt mit der Kindsmutter vorher eindeutig vereinbart hätte.

Trifft die Kindsmutter die Entscheidung für das Auslandsjahr ohne die Zustimmung des Vaters, muss sie dieses allein finanzieren - wenn der normale Unterhalt des Vaters dafür nicht ausreicht, halt aus eigenen Mitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel teilen sich die Eltern den Betrag. Beruflich bzw. für die Ausbildung ist das mit 14 nicht notwendig, so kann man diese Kosten kaum einklagen.

Kann aber ein paar Jahre später durchaus anstehen.

Dein Mann allein entscheidet, ob er das seiner Tochter jetzt ermöglichen will oder nicht.

Ist das Auslandjahr eine "Notfallübung", aus erzieherischen Gründen, kann sich dein Mann kaum um die Zahlung drücken.

Über Sinn und Unsinn dieser Aktion sollte die Eltern gemeinsam besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Zahlung des Unterhaltsanspruchs kommt er seiner rechtlichen Verpflichtung nach meiner Kenntnis vollumfänglich nach. Zu mehr kann er meines Erachtens nicht verpflichtet werden, es sei denn, dass er von sich aus entsprechende Verpflichtungen eingeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. 

Wenn dann überhaupt nur zur Hälfte. Aber in Prinzip kann sie über jeden einzelnen Euro froh sein, den dein Mann zusätzlich gibt weil es keine Pflicht gibt das Auslandsjahr zu machen. 

Anders sieht es aus bei Kurzreisen, die von der deutschen Schule der Tochter gemacht werden, hier kann sie tatsächlich die Hälfte verlangen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Anspruch auf Kosten für ein derartiges Auslandsjahr kann ich mir nicht vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er Unterhalt zahlt, kann man ihn meines Erachtens nach nicht darauf verklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, warum auch. Das Auslandsjahr ist keine Pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehe dafür keine Grundlage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Mehr als höflich bitten, dass er vielleicht was dazusteuert, geht leider nicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?