Kampf Schimpanse gegen Mensch?

14 Antworten

  1. Hat der Schimpanse von Natur aus, ganz ohne Training, deutlich mehr Muskelkraft als ein Mensch.
  2.  Was nützen dem Menschen sämtliche Kampftechniken, wenn ihn der Affe buchstäblich am ausgestreckten Arm verhungern läßt? Die haben so lange Arme, dass der Mensch gar nicht an den Affen ran kommt,  um irgend  welche Schläge, Tritte oder sonstiges anzubringen.
  3. Und wenn er ihm dann schon mal so aus Versehen einige Knochen gebrochen hat, kommen seine Zähne zum  Einsatz.
  4. Ließ weiter bei  Fuchssprung. 

Die einzige Chance des Menschen wäre, wenn er sich den Affen mit Schlägen und Tritten vom Leib halten kann. Bewusstlos schlagen oder besiegen kann er den Affen kaum. Er kann ihn nur einschüchtern und so vielleicht überleben.

Der Affe hat ganz andere Möglichkeiten als der Mensch. Er hat 4 Hände und wenn er den Menschen erst einmal gepackt hat, kann der sich gegen diese 4 Hände nicht mehr wehren. Denn in der eigentliche Kampf dauert dann nur noch eine einzige Sekunde. Der Affe zieht sich mit seinen 4 Händen an den Menschen heran und beißt ihm das Gesicht weg. Mit seinem riesigen Maul und seinen enorm großen Zähnen ist das überhaupt kein Problem. Nach dem Angriff lässt der Affe sofort los und sortiert sich neu. Noch während der Mensch sich vor Schmerzen krümmt, startet der einen zweiten Angriff und der ist noch gezielter und überlegter als der erste Angriff. Schimpansen greifen ganz oft die Genitalien ihrer Gegner an. Weil die in diesem Augenblick vollkommen ungeschützt sind, verliert der Mensch sie innerhalb der nächsten Sekunde. Danach ist der Rest für den Affen ein Kinderspiel. Denn jetzt ist der Hals ungeschützt und der Mensch liegt wimmernd am Boden. Der Affe würde ihn mit seinem Gebiss töten indem er ein riesiges Stück Fleisch aus dem Hals heraus reißt, ohne sich dabei anzustrengen.

Gegen starke Tiere wie einen Affen oder auch nur nen Schäferhund hat ein Mensch nur eine hohe Chance auf den Sieg wenn er mit den Beinen kämpfen kann... Als Kampfsportler der schon viel Taekwondo trainiert hat weiß ich dass die Beine die höchste Reichweite und die größte Schlagkraft aller "Waffen" am Körper haben und für die mindere Intelligenz von Tieren welche nicht häufig kämpfen ausreichend schnell sind. Tiere welche Reflexe und Instinkt im Kampf trainiert haben sind entsprechend schwerer zu schlagen da sie teilweise genauso schnell oder schneller als der Mensch reagieren können... Hier ist der einzige Vorteil des Menschen seine Intelligenz und der sehr gute optische Analysator... Er kann auch unter Schmerz schnell gefährliche Punkte sehen und als Kampfsportler (mache eigentlich Wing Tsun) diese gezielter angreifen als ein Tier. Sollte es dem Menschen mit dieser Fähigkeit gelungen sein die Augen oder je nach Tier auch Beine oder Hals zu attackieren dann ist der Kampf auch gegen starke Tiere gut für den Menschen zu entscheiden... Erfordert allerdings überdurchschnittliche Fitness und viel Techniktraining

Was möchtest Du wissen?