Käufer entsorgt die Ware trotz Rückerstattung, darf er das?

 - (Recht, eBay Kleinanzeigen)

13 Antworten

Anzeige wegen betrugs einreichen. Und zivilrechtlliches mahnverfahren anleiern. Mit glück wird was drauss. Warscheinlich ist das geld aber weg.

Rückerstattungen erst geben wenn die ware wieder bei dir ist. Macht jedes normale versandhaus ja auch so.

Wie mooincrash schon gesagt hat. Bei verdacht auf gefälschte produkte müsste er diese der Polizei überlassen. Die Würden sich ggf. bei dir dann melden etc.

So steht ein verdacht im raum das dieser Mensch nun die schuhe für lau bekommen hat.

Grundsätzlich zu Ebay Kleinanzeigen: Das Portal dafür nutzen wofür es auch gemacht worden ist. Verkäufe an der haustür mit Bargeld. Ware begutachten lassen und sobald das geld und ware die hände gewechselt haben ist die sache abgeschlossen.

Mit versand machst du dich nur zur zielscheibe für alle möglichen betrüger.

Für ne Anzeige bei der Polizei müsste du ihm absichtlich fakes verkauft haben, das müsste er erstmal beweisen über deine Artikelbeschreibung und eben den Artikel, da er diesen weggeworfen hat fällt letzteres schwer. Unterm Strich hat er dir also etwas abgekauft und dann weggeworfen, das ist sein gutes Recht, er kann ja mit seinen Sachen machen was er will, nur sein Geld bekommt er dann natürlich nicht zurück.

Nein darf er nicht.

Wenn was illegal ist kann er sie der Polizei geben. Nur diese darf es dann entsorgen. Aber so? Verarscht er dich.

Er behält die Schuhe UND das Geld. Ich würd dagegen vorgehen.

Nein, darf erselbstverständlich nicht. Du hast jetzt Anspruch auf das Geld für die Schuhe.

Der Käufer kann natürlich einfach behaupten, er hätte die Schuhe entsorgt und nutzt sie stattdessen jetzt heimlich doch selbst weiter. Abgesehen davon hat er ja keinerlei Beweise in der Hand, dass die Schuhe tatsächlich gefälscht waren. Das Geld kannst du sogar einklagen.

Dann würde ich zuerst Anzeige bei der Polizei erstatten

1
@Denis271090

Ka, das kostet erstmal nichts und vielleicht hast du Glück und das verschreckt den Betrüger schon so, dass er zurück überweist… Ansonsten wäre der nächste Weg zum Anwalt, da würde ich bei der Summe auch hingehen.

Wenn er dir was wollen sollte wegen angeblicher Fälschung - dann soll er erstmal beweisen, dass die womöglich präsentierten Schuhe die von dir verkauften sind - er kann deine echten schließlich genauso gut unterschlagen haben und nun gefälschte eigene präsentieren…

0
@T3Fahrer

Was wäre denn schlauer: Ihm eine Frist setzen, mir die Schuhe zurück zu schicken oder direkt Anzeige erstatten?

0
@Denis271090

Am schlauesten wäre auf das Geld zu bestehen! Angeblich sind die Schuhe im Müll - willst du Schuhe aus der Mülltonne zurück?! Dann hast du Schuhe unklaren Zustands - und letztlich musst du bei einem Betrüger auch damit rechnen, dass du ein leeres Paket oder statt deiner echten Schuhe dann Fälschungen zurück bekommst.

Setz eine Frist von 5-7 Tagen für die Erstattung und kündige an ansonsten umgehend ohne weitere Rückmeldung Anzeige zu erstatten. Das kann man mittlerweile auch online. Dann würde ich nach der Anzeige nochmal schreiben und eine Frist von 5 Tagen für die Erstattung setzen mit der Ankündigung sonst zum Anwalt zu gehen, wodurch ihm weitere Kosten entstünden.

Weise ihn darauf hin, dass er über die Bankverbindung und Adresse problemlos zu identifizieren ist. Auch würde ich explizit nochmal betonen, dass die Schuhe echt waren und er ja jetzt einfach bloß eigene anderweitige Fälschungen präsentieren kann, seine Anschuldigungen seien also haltlos und nicht beweisbar.

0
@T3Fahrer

Danke. Dann würde ich ihm erstmal eine Frist setzen. Immerhin hat er sein Geld, die Versandkosten und meine Schuhe. Adresse habe ich ja zwecks Versand der Schuhe an den Käufer. Mal angenommen, die Schuhe stellen sich wirklich als Fakes dar, was droht mir?

0
@Denis271090

Würde ich nicht drauf eingehen. Er kann dir überhaupt nicht beweisen, dass du Fakes verschickt hast. Du könntest Originale verschickt haben und er zeigt anderweitige Fakes vor.

0

Nein darf er nicht, ich hätte das Geld gar nicht erstattet oder erst wenn ich meine Schuhe zurückbekommen hätte. Würde ich zur Anzeige bringen. Wenn er sie weggeworfen hat und du den Chatverlauf hast sieht es doch gut aus für dich.

die Anzeige bringt ihm das Geld nicht zurück. Er muss ihn verklagen.

0

Was möchtest Du wissen?