Job will eine Kopie von meiner EC-Karte - Normal?

8 Antworten

Mal ganz abgesehen davon, dass es seit ca. 10 Jahren keine "EC-Karten" mehr gibt (seitdem heißt das Ding "Girocard"), ist diese Forderung absurd, weil längst nicht mehr alle Banken solche Karten ausgeben.

Man kann heute schon bei verschiedenen Banken ein Girokonto eröffnen, zu dem man für Auszahlungen am Automaten oder zum Bezahlen beim Einkauf z.B. eine "Mastercard Debit" bekommt, die aber nicht als Nachweis für ein Konto taugt, weil darauf gar keine IBAN oder Kontonummer angegeben ist, und die auch sonst den Arbeitgeber nichts angeht.

Das ist normal. Mein ehemaliger Arbeitgeber wollte das auch haben.
Es hat damit zu tun, dass aus der Kopie hervorgeht, dass du auch verfügungsberechtigt über das Konto bist, das du für die Überweisungen angibst.

Absolut normal. So soll verhindert werden, dass du zum Beispiel Pfändungen hast und dein Geld auf ein andere Konto laufen lässt. Die meisten Arbeitgeber machen das auf Vertrauensbasis, es gibt aber auch genug die das kontrollieren

Was möchtest Du wissen?