Fehlgeschlagener EC Zahlung - nachträglich Geld einfordern?

6 Antworten

Hallo,

als erstes würde sich mir hier die Frage stellen, warum eine EC-Zahlung fehlschlägt. Außer mangels Deckung, würde mir da jetzt nicht besonders viel einfallen.

Zur eigentlichen Frage: Ein Kauf findet statt in dem 2 Parteien etwas anbieten... in diesem Fall: Die Apotheke der eine ein Produkt, du Geld. Wenn der eine Vertragspartner seinen Teil der Vereinbarung erfüllt, hat er natürlich das Recht, dass der andere Vertragspartner dies ebenso tut.

Aktuell ist aber deine Leistung zum Vertrag nicht erfüllt... auch welchen Gründen auch immer. Ergo, kann die andere Partei natürlich darauf bestehen, dass du deiner Verpflichtung noch nachkommst.

LG, Chris

Wie hast du dort bezahlt? Mit PIN-Eingabe, mit Unterschrift oder kontaktlos?

Wenn du nur einen Beleg unterschrieben hast, findet keine Online-Autorisierung der Zahlung statt, und die Bank kann die Einlösung der Lastschrift mangels Deckung ablehnen.

Dass die Zahlung nicht erfolgreich war, erfährt der Händler daher auch erst Tage später.

Es gibt hier unterschiedliche Verfahren bei der Zahlung, nicht bei jeder wird geprüft ob das Konto gedeckt ist.

Wenn hier ein Verfahren angewandt wurde das die Deckung nicht prüft kann es natürlich sein das du im Nachhinein falls keine Deckung vorlag zur Kasse gebeten wirst.

Ein Fehler in dem Zahlungsvorgang ist zwar möglich aber dann wird die Zahlung nicht abgeschlossen, sprich die Kasse registriert das keine Zahlung vorliegt. Also kein kassenzettel und kein Beleg für den Verkäufer

Selbst wenn es ein veraltetes System war das getrennt von der Kasse lief wäre es im Nachhinein nicht möglich dich als Käufer zu ermitteln.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Also es ist so, dass auf dem Beleg "Vorgang nicht möglich" steht, von daher wurde schon ein Verfahren angewendet, was die Deckung direkt prüft. Die Frage mit der Ermittlung hab ich mir aber sowieso gestellt - woher haben die meine Adresse?

0

Was möchtest Du wissen?