Jesu Wiederkunft (Endzeit, Apokalypse) wie lange noch?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frag dich mal, ob du wirklich bereit bist... Wie stehts mit deiner Familie oder Freunde? Denkst du, dass alle in den Himmel kommen? Alle anderen wären verloren...
Die neue Generation (14-20) bringt gerade frischen Wind und gerade kommen immer mehr Menschen zum Glauben. Meinetwegen kann es noch dauern, bis noch viel mehr Menschen die Herrlichkeit Gottes erkennen. Zudem, bist du wirklich bereit, die schlimme Zeit davor zu überstehen? Dafür brauch man einen sehr festen glauben und es wird viel Unheil über die Welt kommen. Der Teufel wird stärker als je zuvor an der Macht sein, bis dann endlich Jesus kommt. Siehst du dich wirklich gewappnet dafür? Ich würde mir ruhig noch etwas Zeit wünschen. :)

Ich glaube sehr fest an Jesus und Gott und an das was in der Bibel steht.

0

Aber wie siehts denn mit deinem Umfeld aus? Würde es dich nicht stören, all diese Menschen quasi in die Hölle schicken,wenn Jesus genau in diesem Moment wieder kommt?

1

Du hast völlig Recht! Danke dir!

0

Kein Ding =)

0

Für dich kann es noch dauern? 

Das glaube ich dir gern, denn dir scheint es noch zu gut zu gehen in dieser Welt. Wahrscheinlich hast du es dir recht gemütlich eingerichtet. Wenn dein Kind vergewaltigt worden wäre und das nicht nur einmal, sondern gruppenweise, um es anschließend zu "entsorgen", würde dir deine monströse Gelassenheit vergehen.

https://youtu.be/as2bh1QNFL4

Wenn ich mich recht erinnere, heißt es in der Offenbarung: Der Geist und die Braut rufen: Komm! 

Warum nur höre ich niemanden rufen?

Es wird niemals der Fall eintreten, dass auch der Letzte sich noch besinnt, ein paar Bekehrungen hin oder her....

Christen wie dich widern mich an!

Ich wünsche dir die Zeit, die du brauchst, um das Elend um dich herum wahrzunehmen, wie Christus es getan hätte.

0

Deine Frage kann ich sehr gut verstehen. Ich freue mich auch schon sehr darauf, dass Jesus endlich wiederkommt.

Der Zeitpunkt der Entrückung kann allerdings m. E. nicht bestimmt oder ausgerechnet werden. Nur Gott allein kennt das genaue Datum (vgl. Markus 12,32 und Lukas 10,22). Die Entrückung der Gemeinde könnte zu jeder Zeit stattfinden, weshalb Christen auch in der Naherwartung (der Erwartung, dass Jesus zu jeder Zeit wiederkommen könnet) leben sollten. Es ist natürlich auch möglich, dass die Entrückung erst in vielen Jahren stattfindet. Nach der Bibel ist keine genaue Datierung möglich.

Als "Anlage" noch ein paar Erklärungen und Bibelstellen zu dem Ereignis der Entrückung, wie ich sie aus der Bibel herauslese und verstehe. Es gibt diesbezüglich natürlich verschiedene Auslegungen, weshalb - wie immer - jeder alles anhand der Bibel überprüfen muss, wie es die Beröer taten (Apostelgeschichte 17,11).

Ich denke, dass Jesus zweimal wiederkommt: Einmal kommt er bis in die Wolken, um alle gläubigen Christen zu entrücken. Die gestorbenen Christen stehen auf und werden gemeinsam mit dem lebenden Christen zu Jesus und in den "Himmel" entrückt. Das steht z.B. in 1. Thess. 4,16-17 und Offenbarung 3,10. Die Entrückung kann zu jeder Zeit stattfinden. Deshalb sollten wir in der Naherwartung leben, dass die Entrückung zu jeder Zeit stattfinden könnte. In 1. Thess. 4,18 steht, dass die Christen sich mit diesen Worten ermuntern sollen (also mit der Vorfreude auf die Entrückung)!

Nach der Entrückung und der darauf folgenden Zeit der Trübsal kommt Jesus sichtbar für die ganze Welt wieder, vernichtet den Antichrist und seine Heere und errichtet seine Königsherrschaft auf Erden (Tausendjähriges Reich, Messianisches Reich). Dazu ein paar Bibelstellen:

Wiederkunft Jesu: - Jesus kommt sichtbar wieder (Mat. 20,27) - Vernichtet Heere die gegen Jerusalem ziehen (Offb.19, 11-21 - Wirft Antichristen und falschen Propheten in Feuersee (Offb. 19, 16-22) - „Landet“ auf dem Ölberg (Sacharja 14) - Bekehrung Israels (Sacharja 12,10) - Im Tal von Megiddo/Jesreel/ Harmageddon /Joschafat (Joel 4) - Entscheidet über Einlass ins 1000-jährige Reich (Mat. 25,31-46)

Das 1000-jährige Reich: - Jesus setzt auf den Thron Davids (Luk. 1,32) - Zion wird der höchste Berg (Micha 4,1-5) - Totes Meer wird Leben spendendes Meer (Hes. 48) - Errichtung des verheissenen Tempels (Hes.40-47) - Auferstehung der Märtyrer der Trübsalszeit (Offb.20,4) - Weltweiter Friede (Jes. 2,1-4) - Jesus beherrscht von Jerusalem aus die Welt (Jes, 2,1-4 - Israel ist die die führende Nation (Sacharja 14) - Bund Israels mit Assyrien und Ägypten (Jes. 19) - Alle Völker wallfahren nach Jerusalem (Sacharja 14) - Jesus setzt die göttliche Gerechtigkeit durch (Jes. 32,1-8) - Versöhnung der Tierwelt (Jes.11) - Keine Kindersterblichkeit mehr (Jes. 65) - Gläubige sterben nicht mehr (Jes.65)

Die Bibel endet in Offenbarung 22,20-21 mit den Worten: "Es spricht, der dies bezeugt: Ja, ich komme bald! Amen. — Ja, komm, Herr Jesus! Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen! Amen."

Dass Jesus sichtbar wiederkommt, steht natürlich in Matthäus 24,27 und nicht in Matthäus 20,27...

0

Ich greife mal an dieser Stelle Joel 3 auf. In den vorhergehenden Versen 1-2 heißt es:

Und danach wird es geschehen, dass ich meinen Geist ausgießen werde über alles Fleisch. Und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, eure Greise werden Träume haben, eure jungen Männer werden Visionen sehen. 

Und selbst über die Knechte und über die Mägde werde ich in jenen Tagen meinen Geist ausgießen.

Wann erfüllte sich dies? Die Apostel lassen uns nicht im Unklaren darüber. Apostel Petrus offenbart uns zu Pfingsten, mit der Autorität des Heiligen Geistes, folgendes:

Männer von Judäa und ihr alle, die ihr zu Jerusalem wohnt, dies sei euch kund, und hört auf meine Worte! Denn diese sind nicht betrunken, wie ihr meint, denn es ist die dritte Stunde des Tages; sondern dies ist es, was durch den Propheten Joel gesagt ist: "Und es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, dass ich von meinem Geist ausgießen werde auf alles Fleisch, und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure jungen Männer werden Gesichte sehen, und eure Ältesten werden in Träumen Visionen haben; und sogar auf meine Knechte und auf meine Mägde werde ich in jenen Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie werden weissagen. Und ich werde Wunder tun oben am Himmel und Zeichen unten auf der Erde: Blut und Feuer und qualmender Rauch; die Sonne wird verwandelt werden in Finsternis und der Mond in Blut, ehe der große und herrliche Tag des Herrn kommt. Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird gerettet werden." (Apostelgeschichte 2:14-21)

Der Apostel Petrus sagt deutlich, dass Joels Worte aus Kapitel 3 sich vor ihren Augen erfüllt haben. Die Ausgießung des Heiligen Geistes wurde als Zeichen für die letzten Tage voraus gesagt. Die Apostel lebten also, gemäß ihrem eigenen Zeugnis, in den letzten Tagen. In Vers 40 sagt Petrus:

Lasst euch retten aus dieser verdorbenen Generation!

Das Gericht über jene Generation stand bevor. So wie es auch Johannes der Täufer und Jesus Christus verkündigt hatten (Matthäus 3:7, 24:34, Lukas 19:41ff.).

Verbunden mit der Ausgießung des Heiligen Geistes waren auch die Geistesgaben (griech. charismata), wie Zungenreden, prophetisches Reden, Heilungen. Diese sind aber bereits vergangen, so wie es auch vorausgesagt wurde (1. Korinther 13:8). Wenn das Vollkommene gekommen sein würde, würden die Geistesgaben verschwinden (Vers 10). Dann würden sie von Angesicht zu Angesicht schauen (Vers 12).

Wann würden sie von Angesicht zu Angesicht schauen? Offenbarung 22 beschreibt die Zeit des neuen Jerusalems. In Vers 4 heißt es:

und sie werden sein Angesicht sehen; und sein Name wird an ihren Stirnen sein.

Da die Geistesgaben verschwunden sind leben wir in der Zeit des neuen Jerusalems. Eine zukünftige Erfüllung der Worte Joels wird es nicht geben, da sie bereits ihre Erfüllung gefunden haben.

Für uns die wir nun also nun schon zur Zeit des Tages leben, gelten weiterhin die damaligen Worte des Apostel Paulus:

Und dies tut als solche, die die Zeit erkennen, dass die Stunde schon da ist, dass ihr aus dem Schlaf aufwacht! Denn jetzt ist unsere Rettung näher, als da wir zum Glauben kamen: Die Nacht ist weit vorgerückt, und der Tag ist nahe. Lasst uns nun die Werke der Finsternis ablegen und die Waffen des Lichts anziehen! Lasst uns anständig wandeln wie am Tag; nicht in Schwelgereien und Trinkgelagen, nicht in Unzucht und Ausschweifungen, nicht in Streit und Eifersucht; sondern zieht den Herrn Jesus Christus an, und treibt nicht Vorsorge für das Fleisch, dass Begierden wach werden! (Römer 13:11-14)

Gepriesen sei unser Vater im Himmel und sein Sohn unser Herr von Äon zu Äon, dass sie das Blut ihrer Knechte gerächt und unser Heil bewirkt haben. Amen!








Was ist Armageddon?

Was ist Armageddon ????

...zur Frage

Wie viel Jahre sind eine Generation?(Brauche sie zur Berechnung für Jesu Wiederkunft)

Seid gegrüsst!

ich bin in Walter Veiths Reihe "Keine Zeit Für Rebellion" im Vortrag "Mordechai im Tor" im letzten Viertel auf eine stein-schreiend-wichtige Information gestoßen. Und zwar gab er diesen Bibelvers an

Joel 1:3-4 SCH2000

"Erzählt davon euren Kindern, und eure Kinder ihren Kindern, und deren Kinder dem künftigen Geschlecht! Was der Nager übrig ließ, das hat die Heuschrecke gefressen, und was die Heuschrecke übrig ließ, das hat der Fresser verzehrt, und was der Fresser verschonte, das hat der Verwüster aufgefressen."

Wenn "Kinder" Generationen darstellen, sind es fünf Generationen, und der jüdische Parallelismus bestätigt das im nächsten Vers.

Wenn also eine Generation 40 Jahre darstellte, können wir

1844+(5×40) rechnen.

Das wäre.

2044

Die letzte Generation begann also 2004. Dann spricht die Bibel von Nachtwachen.

Mir ist klar, dass wir weder Tag noch Stunde kennen - aber es ist nur Tag und Stunde. Ich sage nicht dass ER am 23.05.2023 kommt. Denn die Bibel gibt uns einen Denkanstoss uns (räusper) "grob" mit der Zeit zu beschäftigen.

Lukas 12:38 SCH2000

"Und wenn er in der zweiten Nachtwache kommt oder in der dritten Nachtwache kommt und sie so findet, glückselig sind jene Knechte!"

Die Nachtwache war in 3 Phasen eingeteilt. Von 18 Uhr bis 6 Uhr morgens. Jede Nachtwache dauerte 4 Stunden.

Wenn wir die letzte Generation durch 3 teilen haben wir 13,33 Jahre.

Ich habe das mal wirklich bei 22. Oktober eingesetzt.

Die erste Nachtwache endete 2018 in Februar. Die zweite Nachtwache endete 2031 im Sommer. Und die dritte Nachtwache endet 2044.

Mitternacht wäre 0 Uhr.

18 - 0 Uhr sind 6 Stunden. Also die Hälfte von 40. Also 20 Jahre.

Mitternacht wäre also 2024. 22. Oktober.

Aber da ertönt nur der Mitternachtsschrei. Das heißt, dass Jesus kommt aber noch nicht da ist.

Parallel dazu ist nach Jesu Tod oder Himmelfahrt genau 2000 Jahre vergangen. Wir wissen nicht wann genau Jesus geboren wurde. 3v.Chr. oder 5v.Chr.

Also 2028 - 2031.

Aber jetzt kommt die Qual der Wahl. Walter Veith gab kurz danach an, dass eine Generation

38 Jahre sind

1844+(5×38)= 2034

Das heißt die letzte Generation begann virl früher. Und zwar 2034 -40= 1994

Wenn wir diese 38 Jahre durch 3 teilen kommen wir bei 38 : 3 = 12,66

12 Jahre und 8 Monate.

1994 22. Oktober + 12 Jahre und 8 Monate =

2007 22. Juni --------- 1. Nachtwache zu Ende 2020 22. Februar ---- 2. Nachtwache zu Ende 2034 22. Oktober ---- 3. Nachtwache zu Ende

Mitternacht am

1994 + 19 = 2015 22. Oktober!!!

Und jetzt die Frage: Was soll ich für eine Ge nehmen?

40 Jahre (2024) oder 38 Jahre (2015)? (Und das ist NUR der MitternachtsRUF! Nicht SEINE Wiederkunft!)

Danke 😊

(Bitte nicht löschen. Es ist an Menschen gerichtet, die diese Formeln verstehen.)

...zur Frage

Habe ein par Fragen zur biblischen Endzeit?

Der Ablauf soll ja wie folgt sein, erst werden die gläubigen Christen und Juden Entrückt, dann kommt die Drangsalzeit danach wird Jesus kommen dann kommt das tausendjährige Reich und danach die Ewigkeit in der Gott bei uns auf der neuen Erde wohnen wird.

Nun es wird nicht direkt gesagt, dass die gläubigen vor der Drangsalzeit geholt werden, aber vor der Sinnflut wurden auch die sozusagen Auserwählten bewahrt genauso, wie Gott erst dann das verderben über Sodom und Gomorra bringen lies, als Lot mit seiner Familie in Sicherheit war. Deswegen gehe ich auch hier davon aus, dass Gott die Gläubigen holen wird und er erst dann die Plagen bzw. die Drangsalzeit über den Rest bringen wird. Nun ist meine Frage es sind ja schon laut mehreren Quellen über 3000 manche sprechen auch von über 3200 Prophezeiungen eingetroffen. Die Bibelstellen, die auf die Endzeit bezogen sind passen gerade sehr gut in die heutige Zeit. Es wird ja gesagt, dass das Geschlecht, welches die Gründung Israels erfahren hat bis zu jenem Tag seiner Wiederkunft nicht vergehen wird. Und laut Bibel ist eine Generation auf 120 Jahre beschränkt. An anderen stellen wird glaube ich auch von 70 Jahren gesprochen. Nun wir hätten dieses bzw. nächstes Jahr 70 Jahre Israel. So lange kann es ja theoretisch nicht mehr sein, bis er wieder kommt, bzw. bis die gläubigen Christen und Juden entrückt werden.

Nun ist meine Frage, welche Prophezeiungen noch erfüllt werden müssen, bis Jesus wieder kommt.

Und wie ich davon ausgehe werden die Christen noch vor Jesus Wiederkunft entrückt. Also wäre auch hier die Frage, welche Prophezeiungen noch in Erfüllung gehen müssen bis zum Tag der Entrückung?

Ich weiß nicht wie weit dies in Richtung Verschwörungstheorie geht, oder ob man es ernst nehmen kann, aber in der Bibel wird für die Endzeit eine bestimmte Sternen-Konstellation vorhergesagt, welche am 23.09.17 eintritt. Ich habe jetzt auch noch nicht ganz verstanden, was dann passieren soll, aber man kann es anscheinend als Zeichen für seine baldige Wiederkunft sehen.(Laut gewissen Quellen) Was interessant ist, dass der Gottesplanet Jupiter sich 42 Wochen lang wie bei der Geburt im Bereich der Gebärmutter im Sternbild der Jungfrau aufhalten soll. Was symbolisch gesehen ja für das 2. Eintreffen nach 42 Wochen sprechen könnte...Das wiederum würde alles andere vom zeitlichen Aspekt umwerfen, was nicht sein kann...

Ich hoffe hier kennt jemand genaue Antworten auf meine Fragen und kann mir das ein Bisschen besser nahe bringen, so dass ich den Zusammenhang besser verstehe.

Ich bedanke mich für eure Antworten

MFG zuitt23

...zur Frage

An alle gläubigen Christen hier: Entrückung - die erste Auferstehung? Was ist eure Meinung dazu?

  1. Korinther 15 50 Das sage ich, liebe Brüder und Schwestern: Fleisch und Blut können das Reich Gottes nicht erben, noch erbt das Vergängliche die Unvergänglichkeit. 51 Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Nicht alle werden wir entschlafen, alle aber werden wir verwandelt werden, 52 im Nu, in einem Augenblick, beim Ton der letzten Posaune; denn die Posaune wird ertönen, und die Toten werden auferweckt werden, unverweslich, und wir werden verwandelt werden.

Es gibt eine interessante Buchreihe über die Endzeit, Finale. Bei der Entrückung verschwinden ganz viele Menschen, also alles Christen von einem Augenblick zum anderen. Zurück bleiben all die, welche keine Christen sind und die welche im Herzen nicht wirklich geglaubt haben.

Aus meinen Verständnis ist das die erste Auferstehung, von der in Offenbarung 20 die Rede ist. An hier haben alle Christen teil, die bereits gestorben sind und durch die Entrückung verwandelt. Alle kommen in den Himmel.

Offenbarung 20 4 Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und ich sah die Seelen derer, die um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen enthauptet worden waren, und die, welche das Tier und sein Bild nicht angebetet und das Malzeichen nicht an ihre Stirn und an ihre Hand angenommen hatten, und sie wurden lebendig2 und herrschten mit dem Christus tausend Jahre. 5 Die Übrigen der Toten wurden nicht lebendig3, bis die tausend Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung. 6 Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht4, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm herrschen die tausend Jahre.

In den Gräbern sind dann nur noch die Gerechten und Ungerechten, alles Nichtchristen, die am Ende der 1.000 Jahre auferstehen werden zum Gericht.

...zur Frage

Leben wir in der Endzeit? Wird Gott bald eingreifen?

Guten Abend!

Ich hab heute von einem Kollegen erfahren, dass wir in der Endzeit leben und Gott bald eingreift. ( Er ist Christ) Nun ich kann das aber nicht glauben. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie so eine Endzeit oder ein Eingreifen aussehen soll. Sollte ich das lieber vergessen oder mir ernsthafte Gedanken darum machen? Nur hindern mich die Gedanken schon die ganze Zeit! Selbst auf der Arbeit, werd ich den Gedanken nicht los, dass gleich Gott eingreift. Sollte man jeden Moment bereit sein, oder ist das alles Unfug? War dann alles umsonst? Was wird dann passieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?