IStick Pico X vs IStick Pico 25?

5 Antworten

Moin,

Tl;dr: Welcher Akkuträger ist der "zukunftssicherste"?

Da werfe ich mal den Pico 21700 in den Raum, der nimmt neben den 18650er Akkus (mit Adapter, ist im Lieferumfang), auch 21700er Akkus. Die bieten ggü. den 18650er mehr Kapazität und einen höheren Entladestrom (z.B. Samsung INR21700-40T).

Der Pico 21700 nimmt auch Verdampfer bis 25mm Durchmesser auf (wie der Pico 25, Pico und Pico X nur 22mm).

Dazu kommt das klassische Aussehen des (Ur-) Pico (okay, ist Geschmackssache).

Ansonsten, vorausgesetzt die Verarbeitung ist geblieben, machst Du bei keinem Pico etwas verkehrt, meiner verrichtet seit vier Jahren klaglos seinen Dienst.

Einziger Nachteil wäre der Akkudeckel, der größeren Verdampfern, oder einem Bubble-Glas im Weg steht / stehen kann.

Beim Melo halte ich mal die Klappe, hatte nie einen... Aber bei der Auswahl am Verdampferköpfen (Link von Frank1962) dürfte ein passender, auch für Dich, dabei sein.

Hallo bingomann9

Mit den Pico's als Akkuträger machst du nichts verkehrt. Die sind alle sehr langlebig.

Der Melo 4 ist ein "Universal"-Verdampfer für den es um die 40 verschiedene Coils gibt.

https://www.wolke101.de/vd/?search=Melo+4&so=

Etwas spezialisierter wäre z.B. der Nautilus BVC Verdampfer. Der ist von der Zugtechnik ideal für ehemalige Raucher.

Entscheidend für einen erfolgreichen Umstieg, ist mit genug Nikotin zu dampfen. Für den Nautilus passen 9-18mg Nikotin. Das muss man aber im Einzelfall ausprobieren, was am besten passt.

Gruß, Franky

Woher ich das weiß:Beruf – Computer- und Techniknerd

Vom Preis/Leitungsverhältnis und der Qualität sind die Picos alle nicht übel :-)

Pico 75 und Pico X haben den Nachteil, das da nur Verdampfer bis 22mm Durchmesser draufpassen und Verdampfer mit 22mm gibts nicht (mehr) soooo viele, die meissten sind mittlerweile dicker - vor allem wenns später mal ein Selbstwickler werden soll.

Besser - weil 25mm Verdampfer passen, ist da der Pico 25 und der macht auch optisch was her. Allerdings bin ich da ganz bei Uwe: ich würde dir auch den Pico 21700 empfehlen, denn der kann die besseren Akkus und mit denen auch etwas mehr Leistung als die anderen :-)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich dampfe seit 5 Jahren und bin aktiv in Foren

Der Melo4 ist ein absoluter Top Verdampfer, da gibt es nichts, benutze den jetzt schon seit einigen Monaten.

Würde auf jeden Fall einen Akkuträger mit 2 Akkus verwenden, ein Akku ist bisschen wenig.

Und was für Liquids benutzt du da, wenn ich fragen darf? Wegen der Konsistenz, ich kenne mich da noch nicht so gut aus, aber wie sind die so ca. Zusammengesetzt?

0
@bingomann9

Am günstigsten ist es wenn du dir die Liquids selber mischst. Dafür brauchst du nur Nikotinshots mit 20mg Nikotin, eine Base und Aroma.

Du füllst die Nikotinshots in ein 100ml Flächen (1 Nikotinshort = 2mg Nikotin), kippst die Hälfte von dem Aroma hinzu und füllst die Flasche mit Base auf, fertig.

Flaschen gibt es hier:

https://www.riccardo-zigarette.de/Riccardo-PE-Stiftflaschen-Unicorn-Flaschen-5-St%c3%bcck-13

Aromen hier:

https://www.riccardo-zigarette.de/Red-Dragon-Special-Aroma

Nikotinshots hier:

https://www.riccardo-zigarette.de/Riccardo-Basis-Nikotin-Shot-bis-20-mg-ml-10-ml

Und Base kann ich dir die empfehlen:

https://www.riccardo-zigarette.de/Riccardo-Basisliquid-Advanced-Base-11

0
@busspuss99

Ah, vielen dank. Auch wenn ich zum testen erstmal Liquid kaufen werde, wenn ich erstmal reinkomme wird es sich sicher auch geschmacklich lohnen mir das selber zu mischen. Danke nochmal :)

2
@bingomann9

Du kannst auch einfach in einem Dampfshop gehen und dir da fertige Sachen kaufen, ist zwar teuerer aber einfacher. Gerne ;)

0
@bingomann9

Das hängt wahrscheinlich auch mit dem eingebauten Verdampferkopf zusammen. Für einen Nautilus BVC-Kopf mit 1,8 Ohm würde ich bspw. keine 70/30 VPG Base benutzen, während ein anderer Verdampferkopf das evtl. wegstecken könnte.

1
@Etter

Ah, danke für den Tipp. Nicht dass mir dann irgendwas verbrennt haha

0
@bingomann9

Joa das kann halt mal vorkommen. Am Ende ist es gefühlt meist ein rumprobieren was geht und wie gut es geht.

Ich würd dir auch raten dich nach einem vernünftigen lokalen Dampfershop umzusehen. Zum einen um die Offliner ein bisschen zu unterstützen, zum Anderen ist es recht gut, wenn man mal etwas wirklich dringend braucht zu wissen wohin man muss. Zu guter Letzt kann dir ein Mitarbeiter dort (hoffentlich) auch sagen welche Liquids du jeweils nutzen kannst.

1
@Etter

Da sollte ich mich wirklich mal umschauen, man will ja auch die lokalen Läden unterstützen.

0

Von der Auswahl würde ich den iStick Pico 25 am sinnvollsten sehen, da er Verdampfer bis 25mm zulässt. Bei Verdampfern mit 25mm solltest du dann später drauf aufpassen, dass diese kein Bauchglas haben, da diese wahrscheinlich nicht passen werden.

Was möchtest Du wissen?