Ist Umzug ohne Belege steuerlich absetzbar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du Kosten für den Umzug geltend machst, wird das Finanzamt natürlich Belege sehen wollen. Dann ist der bekannte wegen Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung im Blickfeld. Auch wenn man ihm nichts direkt nachweisen kann, steht für ihn eine Steuerprüfung ins Haus.

Und den Betrag zurück bekommt ihr sowieso nicht. Der Betrag vermindert nur euer zu versteuerndes Einkommen.

Umzugskostenpauschale? Belege?

0

Abzugsfähig sind beim Umzug:

Wohnungsbschaffung (Makler/Besichtigungsreisen).

DEr Umzug Fahrzeug und Helfer

Die Umzugskostenpauschale.

DEr Mittlere Posten, normaler Weise der größte, entfällt bei Euch wegen fehlenden Nachweises.

Der Steuervorteil, den der Freund hat, weil er es nicht über Bücxher laufen ließ, ist ungleich höher.

Also ohne Belege kannst Du es versuchen, aber da die zu erstattende Summe relativ hoch ist, schätze ich, dass der Bearbeiter entsprechende Belege einfordern wird.

Falls dem so ist, kannst Du immernoch eine rückdatierte Rechnung von Deinem Freund einfordern. Wenn er keine Rechnung geschrieben hat, hat er eventuell für die Summe selbst auch keine Steuern abgeführt. Stichwort Schwarzarbeit.

Das ist eventuell der Grund wieso er meint, dass man keine Rechnung für sowas braucht. ;o)

wenn du aus beruflichen Gründen umgezogen bist, kannst du eine Pauschale für die Umzugskosten absetzen für Singles  730 Euro für Paare 1460,-   dafür brauchst du keine Belege

Wieso zweimal die gleiche Frage?

Da hast du wohl einen großen Fehler gemacht! Hier mal ein Link vorneweg:

https://www.lohnsteuer-kompakt.de/texte/2015/128/umzugskosten

Es gibt die Werbungskosten "Umzugskosten" und die "sonstigen Umzugskosten".

Die "Umzugskosten" muss man belegen können, ansonsten werden die nicht berücksichtigt. Dazu gehören u.a. die Transportkosten.

Daneben gibt es die "sonstigen Umzugskosten". Hier hat man die Wahl,
ob man die Pauschale möchte oder ob man höhere Kosten hat und diese
belegen kann.

Also, dein Fall. Du kannst auf jeden Fall die Pauschale als "sonstige
Unfallkosten" erklären. Hättest du aber eine Rechnung für den Transport
bekommen, dann hättest du diese zusätzlich bei den "Umzugskosten" gelten machen können.

Was möchtest Du wissen?