Ist Satan und Luzifer dasselbe?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

LiebeR DaidaiSenpai,

im Prinzip wird mit beidem die gleiche Figur beschrieben, heute hat sich allgemein durchgesetzt, es mit den Begriffen nicht mehr so genau zu nehmen, allerdings muss man die Rollen, in denen die Figur jeweils angesprochen wird, auseinanderhalten.

Luzifer, Lichtbringer, ist ja eigentlich ein relativ positiv besetzter Titel und tatsächlich ist es der Titel, den der "Fürst der Engel" in der christlichen Engellehre trug. Luzifer war der höchste Engel in Gottes Hofstaat und erst durch seinen Abfall verlor er diese Position.

Satan ist, wie schon beschrieben, ein Name für seine Funktion als Widersacher oder Verführer. In der jüdischen Theologie gilt er dabei nicht zwingend als Gegner Gottes, sondern handelt vielmehr in dessen Auftrag und prüft den Glauben der Menschen, wie z.B. bei Hiob oder im Paradies.

Erst in der christlichen Theologie wurde aus ihm ein gleichberechtigter, eigenständiger Gegenspieler zu Gott, der mit diesem im Kampf steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DaiDaiSenpai,

Die Begriffe Luzifer, Satan und Teufel werden in der Regel als Synonyme für ein und dieselbe Person gebraucht, wobei die Bibel den Begriff "Luzifer" nicht auf den Teufel anwendet. Das Wort "Luzifer" kommt nur in relativ wenigen Bibelübersetzungen vor und dann auch nur an einer einzigen Stelle. Diese lautet z.B. nach der Herders Laien-Bibel : „Wie bist du vom Himmel gefallen, Luzifer, Sohn der Morgenröte!" (Jesaja 14:12).

Das hebräische Wort für "Luzifer" im Originaltext der Bibel hat die Bedeutung "Glänzender". In der Septuaginta (der ersten Bibelübersetzung ins Griechische) hat es die Bedeutung von "Sohn der Morgenröte" und wird daher oft mit "Morgenstern" übersetzt. Es bezieht sich jedoch nicht, wie bereits gesagt, auf Satan, den Teufel, sondern auf das babylonische Herrschergeschlecht.
Die Könige von Babylon waren sehr stolz und erhoben sich über alles und jeden. So wurde diesen Königen folgende Worte in den Mund gelegt: "Zu den Himmeln werde ich aufsteigen. Über die Sterne Gottes werde ich meinen Thron erheben, und ich werde mich niedersetzen auf den Berg der Zusammenkunft in den entlegensten Teilen des Nordens. .  .  . ich werde mich dem Höchsten ähnlich machen“ (Jesaja 14:13,  14). Die "Sterne Gottes", die in diesem Text erwähnt werden, waren die Könige der davidischen Königsdynastie (siehe 4. Mose 24:14). Der babylonische König Nebukadnezar erhob sich insofern über "die Sterne Gottes", als er bekanntgab, die judäischen Könige unter sein Joch zu bringen.

Auch wenn es im Hinblick auf die Könige von Babylon, was ihre stolze Gesinnung betrifft, gewisse Parallelen zum Teufel gibt, bezieht sich der Ausdruck "Luzifer" in der Bibel eindeutig nicht auf den Satan. Anders verhält es sich mit den Begriffen "Satan" und "Teufel", die in der Bibel sehr wohl synonym verwendet werden. Sie beziehen sich auf den abgefallenen Engel Gottes, der sich durch seine Handlungsweise selbst zum Satan (was "Widerstandleistender" bedeutet) und zum Teufel (was "Verleumder" bedeutet) gemacht hat.

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luzifer/Lucifer ist eine römische Gottheit & damit viel älter als Satan. Obwohl er einer von "den Guten" ist, werden ihm viele Charaktereigenschaften nachgesagt, die Teufel auch hat. Deswegen ist mit Lucifer heute meistens Satan gemeint, obwohl die 2 verschiedene Wesen aus komplett unterschiedlichen Religionen sind.

Du kannst aber auch schon am Namen erkennen, dass Lucifer nicht Satans ursprünglicher Name sein kann, wie gerne behauptet wird. Im Christentum enden alle Erzengel auf -el (MichaEL, GabriEL, UriEL, (AzraEL), LucifER). Passt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jain. Lucifer war schon Lucifer, bevor er sich gegen Gott aufgelehnt hatte und daher aus dem Himmel gestürzt und zum Teufel wurde. Zum Teufel, also zum Satan wurde Lucifer erst nach dem Sturz aus dem Himmel. Allerdings ist es ein und dasselbe Wesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Midnight1999
11.10.2016, 21:54

Lucifer ist nicht Teufel.

0

Der ehemalige Erzengel "Luzifer" hatte von unserem ewigen Gott die Aufgabe bekommen, die Erde für uns Menschen vorzubereiten.

Im Laufe dieser Zeit wurde Luzifer "eitel" und wollte Gott von seinem Thron werfen, was sich dieser nicht gefallen ließ und Luzifer von Seinem Thron aus auf die Erde zurück warf (Jes.14,12).

Damit wurde er zu "Satan" umgenannt (2.Kor.11,14).

Nach seinem "Fall" versuchte er als Schlange, Eva zu verführen, was ihm auch gelang (1.Mose 3,1-7).

Der Plan Gottes sieht vor, dass Satan 6000 Jahre (von heute also nur noch wenige Jahre) die Erde regieren darf (Offb.12,9), von Jesu als auf die Erde wiederkehrenden König dann verhaftet wird (Offb.20,2).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Gott sei Dank!  1 Teufel ist doch genug!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Midnight1999
11.10.2016, 21:51

Lucifer wurde, trotz seines zugegebenermaßen wohl eher negativen Charakters, von den alten Römern als positiv angesehen. Er ist also viel älter als Teufel.

0

ja ist beides der Teufel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist immer dieselbe märchenfigur damit gemeint.....................märchenfigur deshalb, weil es diese ganzen religiösen figuren nicht gibt.......kopier dir die folgenden fakten mal und diskutiere darüber im reli-unterricht.............wäre spannender und vor allem, würde geschichtlich sogar richtiger sein als die dinge aus den märchenreligionen................*g*

das märchen  vom teufel:

Teufel/Satan: Der Ursprung liegt in der griechischen Mythologie, wurde dort Minotauros genannt, sieht sogar aus wie der monotheistische Teufel und lebte, ups, unter der Erde.
Er fraß gerne Menschen und wurde als Strafe von einem Gott (Poseidon) den Menschen untergejubelt UND später getötet. Aus dieser Geschichte entstand dann der monotheistische Teufel....*g*.

das märchen der hölle:

Hölle: der Ursprung liegt in der ägyptischen Mythologie, hatte dort aber einen ganz anderen Hintergrund, wurde Unterwelt genannt und in dieser musste jede Nacht der Sonnengott Ra/Re hinabfahren, Abenteuer bestehen um am nächsten Tag wieder am Himmel erscheinen zu können. Aus dieser Unterwelt hat der monotheistische Glaube dann die monotheistische Hölle erfunden, um die Gläubigen an seinen Glauben zu binden und mit schönen erfundenen Märchenstrafen dann drohen zu können..............*g*

das märchen von gott:

Jahwe, Gott oder JHWH/Allah: ist in Wahrheit ein "Heiden"-Gott, denn er war der Vulkangott der Schasu-Nomaden, der zusammen mit der Göttin Aschera von den Schasu angebetet wurde und in die Ägyptische Tausende-Götter-Welt der ägyptischen Mythologie hinausgetragen und verbreitet wurde.
800 v. Chr. wurde dieser Gott dann zum alleinigen monotheistischen Gott, denn zu dieser Zeit führte Israel viele große Kriege und in dieser Zeit war kein Platz mehr für eine Fruchtbarkeistgöttin, die allmählich aus diesem Glauben verschwand, im Schöpfungsmärchen jedoch noch indirekt erwähnt wird, mit der Aussage: "Gott schuf den Menschen zum eigenen Bilde, als Mann und Frau". Im übrigen entspringt der Name Jahwe der gleichnamigen Region, aus dem die Schasu ursprünglich kamen und dieser Ortsname wurde schon 1400 v. Chr. erwähnt, denn es gibt in Soleb im Sudan einen Tempel vom Pharao Amenophis dem 3., auf dem er alle Völker in Hieroglyphen verewigt hat, die er in Feldzügen jemals besiegt hat. Selbst in der Bibel wird seine echte Abstammung beschrieben, z.b. beim brennenden Dornbusch, oder bei der Beschreibung des wandernden Volkes Israels, denn was steht dort in der Bibel? Genau, am Tage weist eine Rauchfahne den Weg, in der Nacht eine Feuersäule. So sieht man auch einen Vulkanausbruch, aber keinen echten Gott, der jemanden einen Weg weist....*g*. Selbst bei der Beschreibung, als Moses die Gebote empfangen hat, wird ein möglicher Ausbruch eines Vulkanes beschrieben, denn die ganze Gegend war vor über 2000 Jahren tektonisch sehr aktiv.............*g*

wäre doch mal echt eine unterrichtsstunde wert, oder?.................:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, DaiDAiSenpai, 

und zwar gemäß´der Bibel.

Der Name der Person von Satan ist in der Bibel nicht überliefert. Ihm sind dort allerdings viele Titel verliehen worden:

Satan = Widerstandleistender (gegen Gott)

Teufel = Verleumder

Luzifer = "Hell glänzender", frei übersetzt "Blender"

Drache

Urschlange

Beelzebub = [vielleicht eine Abwandlung von Baal-Sebub, was „Besitzer der Fliegen“ bedeutet; dies war der Baal, den die Philister in Ekron anbeteten; die abgewandelten Formen Beelzeboul und Beezeboul bedeuten möglicherweise „Besitzer des erhabenen Wohnsitzes (der Wohnung)“ oder, falls ein Spiel mit dem nichtbiblischen hebr. Wort sével („Mist“, „Kot“), „Herr des Mistes (Kots)“].

Beste Grüße

JensPeter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewöhnlich bezeichnet man Luzifer ("der Lichtbringer") als "den Satan", ja .. oder Teufel. Eigentlich bedeutet "Satan" ursprünglich aber einfach nur "Widersacher" - in dem Fall: Widersacher von Gott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Midnight1999
11.10.2016, 21:19

Und in wiefern beantwortet das jetzt seine/ihre Frage?

0

luzifer (teufel) ist die wesenheit, die uns treibt

ahriman (satan) ist die wesenheit, die unser urteilsvermögen trübt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Midnight1999
11.10.2016, 21:21

Lucifer ist nicht Teufel.

0

Ja! Kannst auch Teufel sagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?