Ist Luzifer Satan und der Teufel?

... komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Die Bezeichnungen sind auch alle ähnlich und werden inzwischen auch sehr vermischt. Teufel ist noch der allgemeine Begriff. Manchmal wird es so dargestellt, als ob es nur einen Teufel gibt. Das wäre dann gleich Satan oder Luzifer. Dann sieht man auch oft Darstellungen, daß es mehrere Teufel gibt. Oder daß jeder in der Hölle ein Teufel ist als Gegenzug zu Engel. Wenn man mit seinem gewissen ringt, wird auch oft dargestellt, daß man in sich selbst einen Teufel und einen Engel hat. In comic sieht man dann meist beide auf über der Schulter der Person, die über ein Verhalten grübelt... Und dann gibt es so etwas, wie den Chef der Hölle oder den eigentlichen Teufel usw. Da spricht man oft von Satan. Luzifer wird auch oft als Teufel verstanden. Im Ursprung handelt es sich dabei um einen gefallenen Erzengel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast deshalb "keine einfache Antwort" gefunden, weil es keine einfache Antwort gibt.

Manche meinen, es gibt keinen Teufel, manche meinen, es gibt einen Teufel, andere meinen, es gibt viele Teufel und andere, es gibt eine Wirklichkeit, die sinnvoll mit diesen Bildern beschrieben werden kann - die Wirklichkeit ist aber anders. Es wird nicht übersichtlicher, wenn wir uns vergegenwärtigen, dass die unterschiedlichen Meinungen quer durch alle Konfessionen des Christentums gehen - außerhalb de Christentums ist es noch weniger eindeutig. 

Eine Zusammenstelllung aus katholischer Sicht mit Literaturhinweisen findest du beispielsweise hier: http://www.kathpedia.com/index.php?title=Teufel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man nicht mehr "Luzifer" sondern z. B. "Pumuckl" sagt, dann wäre es noch einer mehr in der Sammlung, und gleich noch einer, wenn man nicht mehr "Satan" sondern "Struppi" sagt.

Es finden sich dann bestimmt auch Leute, die "hochwissenschaftliche" Theorien darauf aufbauen, und es wäre wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich daraus ganz neue Religionsrichtungen bilden, die dann vermutlich auch auf Wiki-Seiten erwähnt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lucifer war vor seinem Sturz vom Himmel offenbar einer der höchsten Engel Gottes. Sein Hochmut jedoch, sich selbst über Gott stellen zu wollen, brachte ihn zu Fall. Aus Trotz nach seinem Sturz brachte er Adam und Eva dazu vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse zu essen und machte sich dadurch zum Feind des Menschen und Gottes, also zum Teufel, Widersacher oder auch Satan (Satan bedeutet Teufel).

Lucifer ist lateinisch und bedeutet Lichtträger oder auch Lichtbringer, womit geistiges Licht gemeint ist, was Erkenntnis bedeutet. Insofern sagt sein Name eigentlich aus, was er mit Adam und Eva getan hat. Denn nachdem Lucifer sie beeinflusst hatte, aßen sie vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse und sie erkannten, dass sie einen Fehler gemacht hatten, gegen ein Gebot Gottes verstoßen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt schlicht eine große Anzahl von Mythen und Geschichten über Gestalten, die in irgendeiner Weise "böse" oder "feindlich" sind. Die tragen dann auch immer ganz unterschiedliche Namen. Je nachdem, in welcher Religion du dich gerade bewegst, findest du ganz verschiedene Arten von "teuflischen" Gestalten. Luzifer ist die Hauptfigur einer ganz bestimmten Geschichte, Satan ist die Bezeichnung in der hebräischen Bibel für eine ganze Anzahl von verschiedenen Charakteren, Teufel ist wiederum eine Eindeutschung von Diabolus, einem griechischen Wort, mit dem das Wort "Satan" aus dem Hebräischen übersetzt worden ist. 

Zu fragen, wer in diesen Geschichten wer ist, ist ziemlich sinnlos. 

Ist der Wolf bei den sieben Geißlein genau der selbe Wolf wie in der Geschichte von den drei Schweinchen? Oder der von Rotkäppchen? Und ist der verwandt mit den Wölfen aus dem Dschungelbuch? Das sind genauso sinnlose Fragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerTroll
21.12.2015, 02:06

Ist der Wolf bei den sieben Geißlein genau der selbe Wolf wie in der
Geschichte von den drei Schweinchen? Oder der von Rotkäppchen? Und ist
der verwandt mit den Wölfen aus dem Dschungelbuch?

Ist der Wolf bei den sieben Geißlein genau der selbe Wolf wie in der
Geschichte von den drei Schweinchen? Oder der von Rotkäppchen? Und ist
der verwandt mit den Wölfen aus dem Dschungelbuch?

Zumindest kann man ausschließen, daß der Wolf bei Rotkäppchen identisch mit dem von den sieben Geislein ist. Denn in beiden Märchen kommt der Wolf ja am Ende ums leben. Was den Wolf bei den drei Schweinchen angeht, kann man das natürlich nicht sagen. Dann müßte sich der Versuch, die Häuser umzupusten zeitlich vor einem der anderen beiden Märchen ereignet haben, wenn des sich um denselben Wolf handeln sollte. Allerdings hat der ja ganz andere Charaktereigenschaften. Bei den sieben Geislein und beim Rotkäppchen geht er ja mit einer ähnlichen List vor und gibt vor, ein naher angehöriger zu sein. Also bei den sieben Geislein mehlt er sich ja die Pfote ein und frißt ein Stück Kreide, damit die Stimme höher wird (wobei ich Zweifel habe, ob das funktioniert). Beim Rotkäppchen verkleidet er sich in ähnlicher Weise als Großmutter. Der Wolf bei den drei Schweinen ist hingegen einer, der es nicht mit List, sondern mit purer Gewalt versucht, indem der die Häuser umpusten will. Daher denke ich, daß das wohl auch ein anderer Wolf sein dürfte.

1

Ich habe die meisten Antworten auf Deine Frage mit Interesse gelesen. Mein Fazit: Nichts Genaues weiß man nicht. Man könnte nun die angeführten Aussagen als Phantasiegeschichten abtun oder gar lächerlich machen. Das würde ich nicht für gut erachten. Aus ihnen aber eine existierende Wirklichkeit jenseits dieser Welt zu konstruieren ginge mir aber auch zu weit. Wer kann denn über unseren Horizont hinausschauen?Ich frage mich, wie alle diese Mythen, Legenden und Aussagen über Jenseitiges zu Stande kommen und erkläre mir das so: Der Mensch ist sich selbst ein Rätsel. Er kann sowohl gut als auch böse sein und zwar in ein und derselben Person. Er will das Gute und tut das Böse. Trotz seiner Unzulänglichkeit volbringt er große Taten. Nun fragt er sich: Woher kommt das?, und findet seine Antwort in den erwähnten Geschichten. Diese enthalten also in erster Linie Wahrheiten hinter ihren vordergründigen Aussagen, die uns dann weiter helfen können. Wenn z.B. Hiob auf Grund der Anklage Satans von Gott auf die Probe gestellt wird, am Ende aber reicher und zufriedener aus der misslichen Situation herauskommt, dann sehen wir: Es lohnt sich, Prüfungen auf sich zu nehmen, auch, wenn wir uns darüber beklagen müssen. Die Gesundheit unserer Psyche verlangt, dass wir nicht alles klaglos hinnehmen! Ob`s jetzt den Teufel in persona tatsächlich gibt, und wie er sich hier zu den Teufeln (wie sie auch immer genannt werden) in anderen Geschichten verhält, wird dann plötzlich zweitrangig. Sprachwissenschaftler können sich mit solchen Fragen auseinandersetzen. Ihre Ergebnisse sind sicher interessant und können die eine oder andere Frage beantworten, aber eine Hilfe für unsere Auseinandersetzung mit dem Rätsel Mensch können sie nur teilweise sein, wie auch die Geschichten selbst nur Teilantworten geben. Deshalb sind sie auch so zahlreich und in allen Religionen zu finden.Über die Frage, ob eine jenseitige Wirklichkeit dahinter steckt, lässt sich trefflich streiten. Das lohnt sich aber nicht, da es diesbezüglich so viele Meinungen und Erfahrungen gibt, dass wir diese einfach stehen lassen sollten in der Hoffnung, dass sich alles klärt, wenn wir selbst Teil dieser jenseitigen Welt sind. Die Verstorbenen sind der Lösung dieser Fragen uns eine Nasenlänge voraus. Trotzdem lebe ich lieber noch ein paar Jährchen und halte die Rätsel des Lebens noch ein bisschen aus. So wichtig sollten wir die Klärung solcher "transzendenten" (unseren Horizont übersteigenden) Fragen dann doch wieder nicht nehmen. Eine gewisse Leichtigkeit im Umgang mit Deiner Frage wünsche ich Dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo piececheesecake,

Die Begriffe Luzifer, Satan und Teufel werden in der Regel als Synonyme für ein und dieselbe Person gebraucht, wobei die Bibel den Begriff "Luzifer" nicht auf den Teufel anwendet. Das Wort "Luzifer" kommt nur in relativ wenigen Bibelübersetzungen vor und dann auch nur an einer einzigen Stelle. Diese lautet z.B. nach der Herders Laien-Bibel : „Wie bist du vom Himmel gefallen, Luzifer, Sohn der Morgenröte!" (Jesaja 14:12).

Das hebräische Wort für "Luzifer" im Originaltext der Bibel hat die Bedeutung "Glänzender". In der Septuaginta (der ersten Bibelübersetzung ins Griechische) hat es die Bedeutung von "Sohn der Morgenröte" und wird daher oft mit "Morgenstern" übersetzt. Es bezieht sich jedoch nicht, wie bereits gesagt, auf Satan, den Teufel, sondern auf das babylonische Herrschergeschlecht. Warum kann man das sagen?

Die Könige von Babylon waren sehr stolz und erhoben sich über alles und jeden. So wurde diesen Königen folgende Worte in den Mund gelegt: "Zu den Himmeln werde ich aufsteigen. Über die Sterne Gottes werde ich meinen Thron erheben, und ich werde mich niedersetzen auf den Berg der Zusammenkunft in den entlegensten Teilen des Nordens. . . . ich werde mich dem Höchsten ähnlich machen“ (Jesaja 14:13, 14). Die "Sterne Gottes", die in diesem Text erwähnt werden, waren die Könige der davidischen Königsdynastie (siehe 4. Mose 24:14). Der babylonische König Nebukadnezar erhob sich insofern über "die Sterne Gottes", als er bekanntgab, die judäischen Könige unter sein Joch zu bringen.

Auch wenn es im Hinblick auf die Könige von Babylon, was ihre stolze Gesinnung betrifft, gewisse Parallelen zum Teufel gibt, bezieht sich der Ausdruck "Luzifer" in der Bibel eindeutig nicht auf den Satan. Anders verhält es sich mit den Begriffen "Satan" und "Teufel", die in der Bibel sehr wohl synonym verwendet werden. Sie beziehen sich auf den abgefallenen Engel Gottes, der sich durch seine Handlungsweise selbst zum Satan (was "Widerstandleistender" bedeutet) und zum Teufel (was "Verleumder" bedeutet) gemacht hat.

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teufel und Satan

---der teufel ist ist die macht, die menschliche triebe aufpeitscht.
Aber er ist einer fundamentalen regel unterworfen

---er muß fliehen wenn man ihm MORAL entgegensetzt.

---der satan (das ist nicht der teufel) ist ist die macht, die das menschliche urteilsvermögen trübt.
Aber auch er ist einer fundamentalen Regel unterworfen:

---er muß fliehen, wenn man ihm ERKENNTNIS entgegensetzt.

---in der bibel findest du mehrere stellen, wo die gläubigen dazu angehalten werden, mit moral und erkenntnis den widersachermächten mit erfolg zu trotzen.
------------------------------------------------------------------------------------------Der teufel wird in der bibel 29 mal benannt, getrennt davon der satan 50 mal und beide zusammen nur 2 mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Belzebub gehört auch dazu ;) Sind alle in gleicher Person. Sind alle aus meiner Sicht genauso unwahrscheinlich wie Gott oder andere religiösen Obermurmler.

Satan, Teufel, Belzebub :D sind die Polarität zu Gott ....nichts davon gilt als bewiesen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Personen sind das wohl ohnehin eher weniger. Je nach Religion bin ich da lieber vorsichtig. Für mich existieren die alle nur in den Köpfen schlechter Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist alles ein und dasselbe. Doch habe ich den Namen Luzifer in der Bibel nicht gefunden.

"Und es wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, welcher Teufel und Satan genannt wird, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm hinabgeworfen." Offbaurng 12 Vers 9

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meines Wissens sind das Synonyme für die selben "Personen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-luzifer oder der teufel ist die macht, die uns treibt in allen trieben

-ahriman oder satan ist die macht, die unsere seele verhärtet zu falschurteilen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Teufel (für den in der Bibel auch die Begriffe Satan, Luzifer, Leviathan, Schlange, Drache verwendet werden) war ein höherer Engel (Engelfürst), der seinen freien Willen dazu verwendet hat, von Gott abzufallen, da er selbst wie Gott sein wollte. Er verführte einen Teil der Engel dazu, seiner Rebellion zu folgen. Die von Gott abgefallenen Engel werden als Dämonen bezeichnet.

Jesus sagte über den Teufel: "Der war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben" (Johannes 8,44).

Mehr Infos über Luzifer finden sich hier: http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=1108

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luzifer war der Erzengel des Lichtes", bis er durch seine Eitelkeit (Jes.14,12) gefallen ist (2.Kor.11,14).

Satan (oder auch "Teufel") ist seitdem "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) und wird in Bälde gefangen werden (Offb.20,2).

Vorher treibt er noch sein Unwesen (Offb.17,1-6).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Luzifer" war der größte Erzengel, den Gott je geschaffen hat (Hes.28,13).

Bis an ihm Sünde gefunden wurde (Vers 15).

Danach wurde er zum "Teufel" oder "Satan" (Offb.12,9), beides nennt den gleichen "Verlierertyp" (Offb.20,10).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtiger:

Der ehemalige Erzengel Luzifer (Engel des Lichts) wurde durch seine Rebellion (Jes.14,12) zum "Satan" (Widersacher - 1.Petr.5,8) bzw. zum "Teufel" (Joh.8,44; Offb.20,2).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Begriffe werden zumindest in der christlichen Kirche synonym verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Piececheesecake,

ja, mit Luzifer werden in der Bibel gewisse Dinge Satans beschrieben, dabei muss man bedenken, das einige Prophezeiungen eine doppelte bzw. mehrfache Erfüllung haben.

Hier hatte ich schon einmal eine Antwort geschrieben:

http://www.gutefrage.net/frage/warum-wurde-luzifer-satan-aus-dem-himmel-verbannt-#answer30468004

Du findest meine ausführliche Antwort dort beim Durchblättern. 

Beste Grüße

JensPeter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luzifer, Satan, Teufel = 3 Namen für wen eigentlich

Gott, Allah, Buddha, Manitu usw. = viele Namen für wen eigentlich?

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?