Ist mein Notebook überhitzt?

10 Antworten

Mein Notebook (CPU und GPU) wird ca. 90/92°C heiß.
Das würde ich als zu heiß beschreiben, da sich die GPU ab 90°C herunter taktet.
Da kann ich aber leider nichts gegen unternehmen (hab sauber gemacht, Wärmeleitpaste erneuert und alles kontrolliert), da die Heatpipe über beide Prozessoren geht und kühlt, aber eben auch verbindet.
Aber es läuft alles und macht keine Probleme.

Soll heißen:

Je nachdem, wie das Notebook gebaut ist, können die Temperaturen schnell sehr hoch werden. Gerade bei Notebooks, da dort viel weniger Platz ist und die Kühlung dadurch sehr viel schwerer fällt.

Aber auch bei 90°C müstest Du dir keine Sorgen machen, erst ab 100°C, würde ich sagen, wird's kritisch. Besonders da sich (zumindest bei mir) die GPU da schon lange am runter takten ist und daher eigentlich nie so heiß werden dürfte. Außerdem kommst Du ab 100°C in Bereiche, wo dadurch auch Schäden entstehen können. Daher werden Computer ab diesen Temperaturen auch abgeschaltet (Schutzmaßnahme), hängt aber von der entsprechenden Einstellung ab.

Behalte die Temperatur langfristig im Auge. Kannst ja alle paar Tage mal schauen, ob es einen Unterschied zu vorher gibt und ob die Temperatur insgesammt ansteigt. Oder Du schaust während Du spielst einfach mal kurz rein (wenn das Spiel schon eine Weile läuft).

Ist dem so, dürfte es mal wieder Zeit sein, das Notebook von innen zu reinigen und gegebenenfalls die Wärmeleitpaste zu wechseln.

Hallo, 

auf Notebookcheck gibt es einen Test zu deinem Gerät (http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-GL752VW-Notebook.158974.0.html), wo auch auf die Temperaturen eingegangen wird.

Im Test wird die GPU-Temperatur gar nicht erwähnt (und ist daher denke ich auch nicht so kritisch), die CPU-Temperatur erreicht im Stresstest bis zu 92°.

Das ist mMn jedoch noch völlig unbedenklich, da ein Stresstest eher realitätsfern ist, im Normalbetrieb werden deine Komponenten selten unter einer solchen Dauerlast stehen. Zudem throttelt der Prozessor, sobald es ihm zu heiß wird um eben die Temperaturen zu senken. Solange du kein Throtteling (und damit starke Leistungseinbußen) bemerkst, sollte alles passen.

Meine CPU erreicht beim zocken hin und wieder an die 99° und dennoch läuft das Gerät nach 2 Jahren noch tadellos.

Ich empfehle dir jedoch die Lüfter des Notebooks gelegentlich zu reinigen, da sich da Staub anhäuft, der den Luftfluss behindert. Einige Notebooks haben eine Wartungsklappe, über welche die Lüfter zugänglich sind. Diese kann (ohne Garantieverlust) ganz einfach geöffnet werden.

Ob es so eine Klappe bei deinem Notebook auch gibt weiß ich nicht. Ansonsten müsstest du dich bei Asus informieren, wie das bei deinem Notebook zu machen ist oder einen Experten ran lassen.

Zu guter letzt noc heine Frage:

Wie misst du die GPU Temperatur?

Falls du das mit dem Tool "GPU-Z" machst, wie ich, so musst du sicherstellen, ob die Auswahl auf der Nvidia GPU ist und nicht auf der Intel. Falls sie auf "Intel" steht, so wird dir die Temperatur der in der CPU verbauten Grafikeinheit angezeigt (entspricht wohl ungefähr der CPU Temperatur). Falls sie auf "Nvidia 960M" steht, so wird dir die Temperatur der NVidia GPU angezeigt. Diese sollte normalerweise etwas niedriger sein, kann aber durchaus auch über 80° sein.

LG

Ich messe die Temperaturwerte mit Open Monitor. Es zeigt die Temperatur aller Komponenten. Normalerweise steigt meine GPU Temperatur zur max 84 grad.
Danke für die Antwort, nun weis ich das ich diesbezüglich nichts zu befürchten habe.

0

Sicherlich ist das hoch, eine Notabschaltung findet jedoch meisstens erst ab deutlich über 100 °C statt und solange du unter 90°C bleibst, sollte da kein problem sein. Mein Laptop heitzt unter Volllast auch bis an die 80°C herran.

Beobachte das mal und schau mal, was für Werte du nach etwa 20 Minuten (Dann sollte ein thermisches Gleichgewicht eingetreten sein) Vollast bekommst.

Du kannst oft auch ein wenig was dagegen machen:

  • Laptop niemals auf einen weichen Untergrund stellen (Versteht sich von selbst)
  • Schau mal wo der Lüfter an deinem Laptop liegt und bocke den Laptop hinten ggf. mit einem 3-5 cm dicken Buch auf, damit der Luftsrom besser fließt. Dann hast du auch eine ergonomischere Tipp-Position.
  • Es gibt auch solche "Laptop-Gestelle", auf die man ein Laptop drauf stellen kann. Diese haben oft 1-2 Lüfter die den Laptop dann von unten anpusten.

lg

Danke war hilfreich :)

1

Diese Temperaturen bei der RoG-Reihe ist völlig normal. Die Leistung ist ja immerhin immens.

Durch die einfach angebrachte Wartungsklappe kannst du aber den Lüfter und Kühler putzen und frische Wärmeleitpaste anbringen.

Solange du die 100°C Marke nicht überschreitest, sollte alles gut sein.

Woher ich das weiß:Beruf – Selbstständig

Für ein Gaminglaptop ist das nicht ungewöhnlich. Kein Grund zur Sorge!

Dank der kompakten Bauform wird ein Laptop sehr sehr schnell sehr sehr warm. Solange die Temperaturen unter 95 Grad bleiben ist alles gut. Wenn es so Richtung 100 Grad geht, solltest du mal die Hardware entstauben und ggf die Wärmeleitpaste erneuern.

Noch Fragen  ?

Was möchtest Du wissen?