Ist mein Bonsai noch zu retten, er verliert alle Blätter?

Bonsai - (Pflanzen, Baum, Zimmerpflanzen) Bonsai - (Pflanzen, Baum, Zimmerpflanzen) Kratzer an Rinde - (Pflanzen, Baum, Zimmerpflanzen)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann es sein, dass es ein Fukientee (Carmona)ist? Hier kannst du vergleichen:

https://www.bonsaiempire.de/baumartenfuehrer/baumbestimmung

zur Pflege:

https://www.bonsaiempire.de/baumartenfuehrer/fukientee

lg

Ohne die Art zu kennen, ist keine konkrete Hilfe möglich. Wie bereits andere geschrieben haben, ist die Pflege auch stark von der Pflanzenart abhängig.

An Hand deiner Infos kann ich zumindest schon einmal ein paar Pflegefehler ausmachen:

Standort Schreibtisch ist für jede Art von Pflanze viel zu dunkel. Blattabwurf ist da normal, da sich eine Pflanze an den dunkleren Standort anpasst und überflüssige Blätter abwirft! Auch wenn ich es zum 1000x schreibe: Es gibt keine Zimmerbonsai. Das ist eine Erfindung unseriöser Händler, die nur das Ziel haben viele Billigpflanzen zu verkaufen. Keine als Bonsai bezeichnete Pflanze überlebt dauerhaft in einem Zimmer.

Die Erde sieht verbraucht aus und ein Umtopfen scheint mir schon lange überfällig zu sein? Allerdings sind zur dieser Beurteilung die Fotos zu schlecht. Meist stammen solche Pflanzen aus Asien und werden für einen stabilen Transport in harter (meist Lehmhaltig) Erde getopft. Einmal ausgetrocknet, ist diese danach sehr hart und kann kaum bis gar kein Wasser + Nährstoffe aufnehmen.

Erste Hilfe:

Austopfen und in frische Erde / Erdmischung und einem größeren Topf umtopfen. Warm und hell stellen (keine volle Sonne, da das ohne Blätter kein Sinn machen würde). Wenn sich neue Blätter bilden, kann er evtl. auch sonnig (abhängig von der Pflanzenart) gestellt werden.

Woher ich das weiß:Hobby – Über 10 Jahre praktische Erfahrung.
Die Art weiß ich leider nicht mehr.

Das ist schlecht. Ohne die Art zu kennen kann man keine Hinweise zur Pflege geben, denn die Ansprüche unterschiedlicher Bäume sind eben auch sehr unterschiedlich. Und ohne zu wissen, was die richtige Pflege gewesen wäre kann man auch nicht gut feststellen, was falsch gelaufen ist.

Möglicherweise Staunässe? Also zuviel Wasser oder ungeeignetes Substrat oder beides in Kombination? Das führt zum Absterben der feinen Wurzeln und ohne diese Wurzeln kann der Baum nicht "trinken" - und dann verdurstet er, obwohl er im Wasser steht. Und wenn die ersten Blätter Schäden zeigen, sieht es für den Laien oftmals so aus, als ob der Baum zuwenig gegossen werden würde. Dann bekommt er noch ein wenig mehr Wasser, welches den weiteren Verlauf dann nur noch beschleunigt. denn ein baum mit weniger Blättern benötigt auch weniger Wasser.

Staunässe ist es auf keinen Fall und eigentlich hat er auch bis jetzt 8 Monate ohne Probleme überlebt :/

0
@Leic040800

Heb ihn am Stamm aus dem Topf. Das sollte problemlos möglich sein, wenn er nicht festgedrahtet ist. Siehst Du an der Unterseite der Schale. der komplette Wurzelballen sollte sich mit dem Substratklumpen aus der Schale nehmen können. Wenn ein wenig Erde herunterrieselt, ist das kein Problem. Dann schau Dir die Unterseite des Ballens an. Sind da weiße bzw. helle Würzelchen zu sehen? Oder sind die dunkelbraun bis schwarz? Riechen sie unangenehm?

1
@GanMar

Ach ja: Googel nach "Xantoxylum piperitum" - war es so einer? Wo stand er denn den Sommer über?

1

Ja genau so ein Bonsai is das! Er stand am Sommer am selben Platz an meinem Schreibtisch. Die Wurzeln sehen noch gut aus!

0
@Leic040800

Ich würde mir trotzdem keine gr0ßen Hoffnungen machen, so wie der aussieht, ist da nichts mehr zu machen!

Ich vermute auch, dass ein Pflegefehler vorliegt der nicht erkannt wurde, denn von heute auf morgen stirbt keine Pflanze!

1

Du solltest vielleicht doch mal herausbekommen was es für eine Art ist. Denn es kann ja auch sein das es ein Bäumchen ist das im Winter sowieso alle Blätter verliert und dann im Frühjahr neu austreibt.

Die Bäumchen reagieren ja genauso wie ihre großen Verwandten. Es gibt Bonsais für drinnen und für draußen.

Also ohne die genaue Art kann man da nicht viel sagen. Einfach mal schlau machen. Am besten in einem gut sortierten Blumenladen oder der Fachabteilung im Baumarkt. Die werden schon herausbekommen was das für einer ist. Und ansonsten heißt es Googlen bis der richtige gefunden ist...

Schönen Tag

Woher ich das weiß:Hobby

Danke schonmal!
Habe gerade etwas recherchiert und es muss sich wohl um einen Pfefferbaum handeln!:)

0

Heizt du schon oder frierst du noch.

Die trockene Heizungsluft ist Gift für den Bonsai. Einen Bonsai sollte man eigentlich gar nicht gießen aber stattdessen 3 mal täglich die Blätter mit Wasser besprühen. Daher tippe auch ich auf Staunässeproblem.

Vermutlich lebt er noch und wird im Frühjahr wieder austreiben. Jetzt ganz selten mit nur sehr wenig Wasser gießen dann könnte er sich evt noch regenerieren. Jetzt muss man gießen weil er über die Blätter kein Wasser mehr aufnehmen kann.

Was möchtest Du wissen?