Ist Mehl für Pferde giftig? (selbst gemachte leckerlies)

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In kleinen Mengen ist es nicht giftig. Schließlich bekommen Pferde ja auch Getreide und viel mehr ist in Mehl ja nunmal nicht drin :) Du solltest aber eine Mehlsorte nehmen, die gut verträglich ist. Weizenmehl zum Beispiel ist nicht so gut, da Pferde ja auch keinen Weizen kriegen sollten. Neben Hafer ist Gerste ja noch ein ganz gut verträgliches Getreide für Pferde, also nimmst du am besten Gerstenmehl. Dein Pferd wird aber auch nicht sterben, wenn du die Leckerlis mit Weizenmehl gemacht hast :) Ich gebe meinem Pferd auch mal ab und zu getrocknetes Brot oder Brötchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist kein Problem! Steht auch in vielen Leckerlie - Rezepten drin. Ich back auch sehr häufig Leckerlies mit Mehl und das hat noch keinem geschadet :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flair10
08.06.2014, 22:33

Danke :)

0

Mehl ist bestimmt nicht giftig.

Gib den Pferden aber nicht pfundweise davon, sonst könnte es Magendrücken geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flair10
08.06.2014, 22:34
  1. Danke :)
0

Was für ein Schwachsinn hier steht!!

Pferde sind Steppentiere! Sie brauchen magere (!!) Gräser, Heu. Sonst nichts. Und auch KEINE 24h-Weidehaltung!!!

Bei Pferden, die stark beansprucht werden, sollte reiner Hafer zugefüttert werden.

Kein Mehl, kein Müsli, kein Brot, ...........

Vielleicht mal mit Pferdefütterung beschäftigen...........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jopo99
09.06.2014, 11:19

Es geht ja nicht darum ihnen pures Mehl zu füttern.. Sondern ob man es beim Backen von Leckerlies benutzen darf.

0
Kommentar von stefanweb
09.06.2014, 13:57

Warum verlernen mache Leute, besonders die Damen die mit Pferden zu tun haben, eigentlich öfter mal, wie man mit Kindern und Jugendlichen redet? Ich beobachte dass in fast jedem Stall und diese Atmosphäre lässt Eisblumen an den Scheiben wachsen.

Grundsätzlich darf man/Frau/Kind alles machen, was den Pferden nicht schadet, eben auch Haferkekse backen. Das gehört dazu wie die Luft zum Atmen. Und zu Keksen gehört nun eben Mehl. Gestorben ist noch kein Gaul daran, wie auch, ist ja nichts Schädliches drann, es wird nur in eine andere From gebracht.

Das hilft nicht dem Pferd, das ist gut für den Mensch, auch wenn es das Pferd frisst.

0

Was möchtest Du wissen?