Ist Kunst wichtig?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Kunst ist eine Form der Gefühlsäußerung, eine Art der Mitteilung sowie ein Fenster der Seele. Durch verschiedenste Stilepochen zog sich die Kunst hindurch, wie das Blut durch die Adern. Wobei man sich pers. fragen sollte, wo die Kunst beginnt und wo sie endet. Da gibt es sehr grauflächige Zonen, welche nicht unbedinbgt eines jeden Betrachters Gusto darstellen. Die Kunst besteht also darin, den Grund oder die Ebene des Künstlers zu ergründen um eventuellneue "Denkanstöße" zu erhalten.

Daher ist Kunst auch wichtig, da sie ein Mittler der Kulturen darstellt sowie ein gutes Vehikel der menschlichen sowie geistigen Entwicklungsstufen beinhaltet.

Letztendlich gilt auch hier: Kunst ist nicht immer Kunst. Es kommt auf den Blickwinkel an :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebastien12
01.10.2012, 05:26

humane Kunst jeder ART und Weise ist immer "Kunst",

verwertete udnverwertbare Konsum-Kunst ist manchmal nur reproduzierte "Ware" das ist richtig, ....

0

kunst ist wichtig! denk mal an alle Architekten, Ingenieure, modedesigner etc.! dei müssen nicht nur naturwissenschaften sondern auch kunst können! Und außerdem dadurch kann man Kunst LK wählen ;) was hätte ich sonst gemacht die 14 punkte kommen in meinem LK angeflogen ;'D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du später Kreativ sein willst und so einen Beruf haben willst, dann bringt kunst viel, das zeigt Stil und Talent, jeder Mensch hat seinen eigenen Stil

man kann Stile nicht klauen aber kopieren, es bringt nur Erfahnrungen wenn man seinen Stil Lebt, also so denke Ich zumindest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was allgemein "Kunst" genannt wird - (nicht der sogn. Kunstmarkt und Kunstbetrieb, der ähnlich wie die andere „Wirtschaft funktioniert), ist die Basis der kulturellen Fähigkeiten und des Selbstverständnisses "entwickeltere" Menschen, um ihnen darin zu helfen, es zu ermöglichen, einen wichtigen Ansatz zu Selbst-bestimmung und Selbst-erfahrung, -findung in der eigen-verantwortlich handelnden und kreativen Praxis zu entwickeln.

Um darauf aufbauend autonomer und selbstständiger zu handeln, zuwerden (und dazu befähigt zu sein) und nicht etwa nur als "fremdgesteuerter" Konsument zu re-agieren, sondern eigen-verantworltich zu agieren und schöpferisch tätig sein zu können, All das was einen entwickeltere Persönlichkeit (auch nach Kant) ausmachen könnte, die sich nicht komplett (wie wirtschaftlich zur Profitmaximierung anderer erwünscht) nur von aussen leiten und instrumentalisieren lässt, also je mehr Kunstverständnis und Praxis im eigenen Tun, desto mehr reale (Handlungs-) Freiheiten und Selbstständigkeit und Selbstwerttgefühl im Denken und agieren.

(Da reale Individualität und Sinnfindung nicht im fremdgesteuerten und dahingehend geplanten Massenkonsum liegt und liegen kann,´was aber ele zuerst kaum erkennen und begreifen.)

Daher auch die Verbindung zur „politischen“ Freiheit, die sich ebenso nur auf der Grundlage basis-demokratischer, echter Freiheit ergeben kann, die an der Basis erlernt und geübt werden muss, da diese Gesellschaft aktuell eher das Gegenteil schult und vermittelt: also Unfreiheit auf jeder ebene, keine Mitbestimmung, Abhängigkeit und Fremdsteuerung, ..etwa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns um das Schulfach Kunst geht, dann würd ich mal ganz simpel damit antworten, dass man ein bisschen was für seine Allgemeinbildung tut und sich eben von den anderen Fächern, bei denen man mehr denken muss, entspannen kann. Oder wozu braucht jemand in der Schule Sport?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach liegst du mit deinen Vermutungen gar nicht so falsch ;).

Und ich persönlich brauche Kunst, bzw Kreativität, um glücklich zu sein ^^.

Ich denke, dass es vielen so geht. Gäbe es beispielsweise keine Kunst (worunter ich auch Musik, Malerei, Tanzen, Fotografie, etc. zähle), müsste man ohne diese ganzen Dinge leben. Wäre doch wirklich langweilig und man hätte nicht's zum erleben. Viele Menschen hätten keine Hobby's..

So sehe ich das :). Ohne Kunst würde mir wirklich etwas Wichtiges in meinem Leben fehlen! Würde ich mir nicht einmal vorstellen wollen ^^.

lg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebastien12
01.10.2012, 05:29

Es geht übrigens noch weiter: ohne kreativ human ausgerichtete Kunst gäbe es kein "zivilisertes" Leben, da Kunst existiert um diese Welt erst human verträglich aus zu gestalten oder willst du das den Politikern und dem Militär und den Herstellern von sogn. "Markenartikeln" überlassen?

0

Kunst ist ebenso unwichtig wie sex, musik, blauer himmel...viele leute leben ohne das und denken es se

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinflip
11.10.2011, 19:10

... und denken es sei normal: taube, blinde eunuchen und neanderthaler.

0

Die Frage ist eher Wozu man relligion braucht weil das mit gott und so kann niemand beweisen ... Kunst brauch man um kurz Skizzen zu machen oder so für spätere sachen im leben wenn man schnell was zeichnen muss aber ich finde auch man könte es weglassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kunst ist der schöpferische moment in den gedanken, der immer wieder neue möglichkeiten im leben ermöglicht: GESTALTUNG im Leben. (siehe Joseph Beuys) oder: in der schönheit (von bildern) zeigt sich gnade. (siehe antike ägyptische kunst) bilder und kunstwerke HABEN in der betrachtung eine wirkung auf unsere Psyche.

ein künstler hatte mal im 19 . ? Jhr vorgeschlagen alle gemälde aus dem dresdner museum vor die barikaden zu stellen, und zu sehen was pssiert, ewnn die feindlichen soldaten kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebastien12
01.10.2012, 05:24

witzige Idee aber riskant,

0

Kunst vermittelt dir nicht nur die Kultur einer gewissen Epoche, gibt dir Einblick ins Leben, in die Vorstellungen, Wünsche, Träume einer Zeit, zeigt dir die Realität, den normalen Alltag, jeder Schicht dieser Aera, sie vermittelt dir wie ein Dialog alles, was der Künstler damals empfand, was dem Modell, von Zeit, Intellekt und Gefühl her zu geben wichtig war. Du hörst die Hintertöne der Politik, der gesellschaftlichen Nuancen, der Religion, Philosophie, du verstehst die Gesetze der Zeit- zund ihre Hintergründe.

Kunst ist - wie ein Telefonat in die Vergangenheit. Es hängst allerdings vom Betrachter ab, wie intensiv, wie erfolgreich, wie schenkend das Gespräch ist. Und je mehr Zeit du ihm widmest, je sorgfältiger du "lauschst" umso gesprächiger wird dein "Partner".....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles was nicht Natur ist... ist Kunst ... kannst du ohne diese Dinge die nicht von slbst enstehen leben? dein Bett, dein Haus, ein Buch die Frage ist... wieviel Kunst braucht der Mensch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich leb 36 jahre recht gut ohne sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasRocky
11.10.2011, 18:43

Ich aber nicht =)

0
Kommentar von xschwede
17.12.2011, 01:35

Nur blinde sehen die Kunst nicht. Sie umgiebt uns nähmlich. Achja.. hörst du seit 36 Jahren keine Musik? Das ist auch Kunst.

0

Ohne Kunst verkümmern wir.

Was ist Kunst?

Der kleine Straßenkünstler an der Ecke, der Musiker und Schallplattenmillionär, der uns im Radio zum mitsingen animiert.

Der Maler, der ein Bild mal, das einfach schön ist.

Und sogar eine schöne Wohnungseinrichtung...

U.s.w.

Denke dir alles weg, wie trist ist das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasRocky
11.10.2011, 18:47

So wie du das jetzt erklärst. =) Dann würde es glaube ich garnichts mehr auf der Welt geben.

Irgentwie ist fast ALLES Kunst

0

Kunst braucht nur das Museum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xschwede
17.12.2011, 01:33

Ein Gebäude, kann nichts gebrachen... nur so nebenbei.

Aber überleg mal: dann müsstest du jedes deiner Musikstücke und alles was du dir sonst so vorstellen kannst was von Menschen gemacht ist auch dareinstellen ^^

0

Spannende Antwort auf Deine Frage ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ruby1976
12.10.2011, 07:05

Er erklärt in anderen Beiträgen genauer, was er damit meint. Aber ich sehe auf jeden Fall eins: Kunst ist notwendig- sie ist da- wie Beuys sagte ist sie Revolution, sie ist ein Ventil, sie bedeutet Freiheit... Das kann man in keinen Rahmen oder Schubladen quetschen- wer das will hat dafür wahrscheinlich viele Jahre lang studiert- und trotzdem keine Antwort darauf. Kunst ist da.

0

Was möchtest Du wissen?