Ist in dem Filter Asbest enthalten?

4 Antworten

Wenn du dir unsicher bist, kannst du dir auch ein neuen Filter kaufen. Ist vermutlich günstiger als das Ganze prüfen lassen.

So wie ich gesehen habe, handelt es sich um ein normales Filtergewinde.

Weißt du, wie es sich anfühlt eine Schutzmaske zu tragen? Vor allem über eine längere Zeit? Es wäre eine Überlegung wert, die Maske ohne Filter zu tragen.

Das kann man nicht ausschließen, auch die Bundeswehr hatte in den 70er damit Probleme. Der Asbest diente als Dichtmasse, Du kannst ihn testen lassen, das würde dann genau klären ob mit oder ohne.

Grundsätzlich kann bei Filtern aus 1971, noch dazu bei militärischen Filtern, niemand sagen was da enthalten ist. Auch Asbest ist ein möglicher Inhaltsstoff. Ich würde keinen Filter nutzen der dermaßen überlagert ist, da werden wohl eine Menge an Inhaltsstoffe frei die nicht unbedingt gesund sind.

Auch stell ich mir die Frage wozu man eine Maske braucht die keine Funktion hat, weil ihre vorgeschriebenen Wartungen (spätestens alle 2 Jahre) lange nicht mehr gemacht wurden.

"... für ein Kostüm..."

Für mehr würde sie aber eh nicht taugen.

0

Neuer Filter für Schm-41M Gasmaske?

Ich besitze eine Schm-41m Gasmaske. Da der filter bereits abgelofen ist habe ich die Frage, welchen Filter man für diese Gasmaske braucht, welcher neu ist und nicht krebseregend (Asbest) ist.

Wäre nett, wenn jemand antworten und den Link zu einem shop verlinken würde

...zur Frage

Abestfasern in Bundeswehr Schutzmaske?

Hallo, vor zwei Wochen habe ich mir eine M65 Schutzmaske in einem Armeeladen gekauft. Die Maske stammt aus dem Jahr 1977 (es steht C.77 im inneren des Körpers links drauf). Dazu gab es einen verplombten FIlter mit dem Datum: 63/20/2086. Die Maske war also gebraucht, aber äußerlich noch in einem guten Zustand.

Meine Fragen wären hier, hat der Filter Asbest enthalten ? Diesen habe ich nämlich lieber weggeworfen aus Angst. Benutzt habe ich ihn auch nicht. Da er verplombt war, kann da ja nichts passieren oder ?

Und die nächste Frage wäre, die Maske hab ich ordentlich im Waschbecken mit einer Seifenlotion vorher gewaschen, bevor ich sie einmal zum testen getragen hab. Ist irgendeine Gefahr da, dass Asbestfasern auch in der Maske irgendwie hängen bleiben könnten ? Die Masken stammen ja aus Bundeswehr Beständen. Trotzdem mache ich mir voll den Stress, dass ich da jetzt mit Asbest in Kontakt gekommen bin.

Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Ist der Filter der kanadischen c3 Gasmaske sicher?

Ich habe mir letztens eine alte Gasmaske (Das kanadische c3 Modell) gekauft und nachgelesen, ob die Filter gefährlich sind, habe aber noch keine eindeutige Antwort erhalten. Also besteht irgendeine Gefahr wenn ich sie z.b. beim airsoft benutze?(Mit Filter versteht sich

...zur Frage

GP5 Gasmasken Filter säubern?

Hi ich habe mir letztens eine GP5 Gasmaske mit Filter gekauft wollte wissen ob ich irgendwie den Filter säubern kann bzw. ob er dannach sicher wäre zum durchatmen weil ja Asbest enthalten ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?