Ist Ignoranz eine mächtigere Waffe als körperliche oder verbale Gewalt?

7 Antworten

Ignoranz ist durchaus eine mächtige Waffe, aber oft geht sie nach hinten los. Wenn es einen nicht interessiert, ob etwas gefährlich ist, dann ist das Ignoranz. Wenn er es macht, weil er die Gefahr nicht kennt, kann er dabei Schaden nehmen.

Wen es nicht interessiert, ob es jemand anderem weh tut, wenn er ihn tritt, ist das auch ignorant. Wenn er es tut, schadet er dem Anderen.

Aus meiner Zitate-Sammlung:

Ignoranz bleibt die gefährlichste Massenvernichtungswaffe.

Ignoranz fühlt sich zermürbend an.

Sie kann dir auf psychischer Ebene erheblich schaden.

Du kannst nur eines tun, diese Personen meiden oder direkt den Kontakt abbrechen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Nach ein paar Therapien lernt man so einiges über sich.

Hm, wenn wir uns da an George Orwell halten, da heißt es ja im Original: "Ignorance is strenght".

strength? hast du gerade falsch zitiert?

0
@unhilfreich110

Hoffe ich doch nicht! Nö, hab ich auch nicht, das Original lautet tatsächlich "Ignorance is strenght".

0
@Weissenegger

habe jetzt bisschen nachgeforscht. es ist strength... was soll man auch erwarten von einem der weissenegger heisst...

0
@unhilfreich110

Sprich: Ich hatte recht! :-) Aber den Rest von deinem Kommentar kann ich jetzt nicht so recht einordnen.

0
@Weissenegger

ich glaube du verstehst da etwas falsch es is strentH nicht strengHt so wie du es im anfangs kommentar geschriben hast. sympathisch man kann sich unterhalten.

0

Nur wenn dir der Mensch, der dich ignoriert, wichtig ist.

Ja, jemanden zu ignorieren kann eine ungeheuer scharfe Waffe sein.

Was möchtest Du wissen?