Ist es schlimm wenn man seine Muttersprache nicht kann?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Schlimm ist es nicht, aber schade, denn immerhin gehört deine Muttersprache zu deinen Wurzeln, deiner Identität.

Und überleg' doch mal, welchen Vorteil du anderen Leuten gegenüber hast, wenn du neben Deutsch, auch noch deine Muttersprache beherrschst, und dazu noch zumindest Englisch, vielleicht sogar Französisch, was du ja in der Schule lernst.

Beruflich kann es nur von Vorteil sein, wenn man gute Fremdsprachenkenntnisse hat.

Also gib dir einen Ruck und bleib auch bei deiner Muttersprache am Ball!

:-) AstridDerPu

AstridDerPu 15.10.2010, 17:03

Danke für den Stern!

0

Also ich habe in etwa das selbe problem (Mein vater ist pole) Aber wenn du es lernen willst dann lerne es. Frag deine Mutter ob sie es nicht mit dir lernen will. Weil es geht immer Leichter wenn man mit 2 Sprachen aufgewachsen ist. So lernst du schneller die andere sprache. Ich kann leider auch nicht so gut polnisch. Aber verstehen tu ich alles. Ich setzte mich manchmal mit meinem Papa zusammen und wir üben es ein bisschen weil über 80 prozent meiner Verwanten reden und wohnen in polen. Also ein schlechtes gewissen musst du nicht haben wenn du die Sprache nicht lernen möchtest. Aber wenn du sie kannst bist du auch öfters im vorteil ;) und ich finde es Hammer 2 Sprachen zu können (abgesehen von Englisch ;))

Man sollte natürlich wenn man in Deutscland lebt gut deutsch könen aber auf der anderen seite ist es ja so dass du halt nich Deutsch bist und adas ist auch nicht schlimm. Du slltest dir schon ein bisschen mühe geben und deine Muttersprache besser lernen denn viele Sprachen zu können ist immer gut.

polee16 15.10.2010, 12:46

Naja...deutsch ist er ja. Vielleicht auch in deutschland geboren (konnte ich nicht ganz aus dem text erausnehmen)

0

Am wichtigsten ist es das du die sprache von dem land kannst in dem du wohnst. 2 oder vielsprachig aufwachsen hat vor und nachteile. Sicherlich waere ist nicht von nachteil wenn du vom elternhaus andere sprachen mitbekommen wuerdest. Sich aber deswegen jetzt etwas einreden zulassen von wegen gut, schlecht boese oder sonst was finde ich mehr als nur uebertrieben.

Es ist nicht deine Schuld.Schlimm ist es auch nicht, nur Schade. Wenn du mal älter bist, bereust du es vllt, sie nicht gelernt zu haben. Du hättest die Chance auf 2 Sprachen, die du vllt später auch beruflich nutzen könntest.Aber erlerne sie nur, wenn du wirklich willst, sonst macht es keinen Sinn!

Wenn deine Eltern dich nicht 2sprachig erzogen haben, sind sie Schuld...Und da braucht deine Mutter keinen Druck zu machen! Hätte sie dich von kleine auf mit deiner Muttersprache konfrontiert könntest du sie jetzt auch! Mach dir da nicht so einen Kopf, Hauptsache du kannst die Sprache von dem Land in dem du lebst!!!

Wie alt bist Du? Vielleicht ist es jetzt schon zu spät.

Von meinen Kollegen (Ausländer) weiß ich, dass zu Hause nur die Muttersprache gesprochen wird. Während die Kinder in Krippe und Kindergarten deutsch lernen und sprechen. Das sind noch kleine Kinder und es klappt vorzüglich. Gerade bei kleinen Kindern kann man das noch spielend beibringen. Wenn sie größer sind, fällt das schon schwerer.

Du könntest zum Beispiel mit Deinen Eltern in der Muttersprache sprechen und im öffentlichen Leben deutsch.

TheAdiLand 15.10.2010, 12:47

Ich bin 13.

0

als ich klein war haben meine eltern mich 4 jahre lang zum polnischkurs gehen lassen und ich kanns immer noch nicht T____T

Schlimm finde ich es nicht für dich, dass du deine Muttersprache nicht kannst, denn es liegt (meiner Meinung nach) an deinen Eltern, dass sie sich zu wenig darum bemüht haben, dass du zweisprachig aufwächst.

Den Vorwurf sollte/n sich also deine Mutter/dein Vater selbst machen, und dir kein schlechtes Gewissen einreden.

anonym09 15.10.2010, 13:05

Die Eltern haben mehr Wert darauf gelegt, das ihr Kind Deutsch kann, das kann man ihnen doch jetzt nicht zum Vorwurf machen!

0
Miniquietsch 15.10.2010, 13:22
@anonym09

Das mag ja durchaus sein, aber dann bräuchte sich die Mutter doch jetzt nicht für ihre Kind schämen?!

1

Deine Eltern hätten von Anfang an mit dir 2-sprachig reden müssen. Das ist noch zu ändern. Klemme dich hinter deine Muttersprache und lerne sie.

Hallo,

2 Sprachen zu können ist toll!

Deutsch kannst Du perfekt, die andere Sprache nicht so gut, dann mach doch einen Kurs auf der Volkshochschule.

Du hast beste Voraussetzungen, Du verstehst alles, es hapert nur an der Aussprache.

Man kann nie wissen, für was Du die Sprache deiner Mutter im späteren Leben, auch Berufsleben, noch brauchen kannst.

schlimm ist das nicht, aber besser wäre es, wenn du es könntest

Ich finde es nicht für notwendig...außer du willst i-wann in dein herkunftsland auswandern...

Nein.Du solltest die Sprache beherrschen,die in dem Land gesprochen wird,in dem du lebst.

Du solltest die Sprache beherrschen, die in Deinem Wohnort gesprochen wird.

Ja, denn es ist ein Teil Deiner Identität, Deine Wurzel…

Was möchtest Du wissen?