Ist es schlimm Opportunist zu sein?

5 Antworten

Oft dient Opportunismus dem Überleben. Es gibt jedoch auch Menschen die einfach reine Mitläufer sind, aus Bequemlichkeit oder um, z. B. beruflich, etwas zu erreichen.

Ich finde Opportunismus weder verwerflich noch bewundernswert. Es kommt auf die Motivation an.

Man kann es Opportunisten nicht verübeln Opportunisten zu sein, da Gegner politischer Systeme, wie z. Bsp. Hitlers Diktatur oder der DDR häufig gefangen genommen wurden oder sogar um ihr Leben fürchten mussten. Die meisten Menschen wären bestimmt zu Nazizeiten Opportunisten gewesen.

Opportunist zu sein, finde ich in totalitären Systemen nicht verwerflich. Es ist sogar überlebensnotwendig.

Ich sehe opportunistisches Verhalten aber kritischer in Demokratien, wo der einzelne Bürger nichts zu befürchten hat, wenn er nicht mit der Herde zieht.

Was möchtest Du wissen?