Ist es peinlich mit 20 sein Abitur zu machen und mit 23 Fertig zu sein?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo :)

Ich stelle mal die Gegenfrage --------> wieso sollte denn das peinlich sein?! Eben :) Ich finde das nicht schlimm. Auch in meinem Freundeskreis gibt's Leute, die nach der Realschule erstmal eine Ausbildung gemacht haben & dann erst mit 19/20 das Abi nachgeholt haben, weil sie dann auch 'ne berufliche & finanzielle Basis hatten!

Ich wüsnche dir ganz viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist es nicht es wird bestimmt noch mehr in deinem alter mit dem Abi anfangen und vorallem hast du ja auch schon eine abgeschlossene Ausbildungen die können deine kollegen noch nicht vorweisen ^^ mach dein ding 23 ist noch kein alter du hast noch reichlich zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein jüngster Bruder hat das Abitur erst mit 28 gemacht. Da hatte er bereits eine Ausbildung und fast 10 Jahre Berufserfahrung. Und dann hat er noch studiert. 4 Jahre später war er fertig und jetzt ist er Produktionsleiter in einem internationalen Industrieunternehmen. Für sowas ist es nie zu spät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach quatsch, das ist überhaupt nicht peinlich. Das ist sehr lobenswert, dass du dein Abitur machen willst, da ist es doch egal, wie alt du bist :) Und immerhin hast du ja auch noch eine Ausbildung davor gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN ! Der Grad der Peinlichkeit (bei mir NULL, mit 20 Abi) hängt von der einzelnen Person / Persönlichkeit ab; mir war's nicht peinlich, zumal ich mich NIE um gute Noten ernsthaft bemühte, da NIE ein Karriere-Mensch gewesen.

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eher peinlich mit 19 sein Abitur zu haben und dann 2-3 jahre pause zu machen, weil man nicht weiß wie es weiter geht. Wenn du mit deinem Weg glücklich bist ist doch alles ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keinesfalls! Ein Bekannter ist 25 und macht sein Abi gerade in einer Abendschule (er muss leider über den Tag arbeiten).

Daran ist überhaupt nichts schlimmes. Die Frage ist wohl eher, ob das nicht eigentlich unnötig ist. Mit abgeschlossener Ausbildung steht man doch schon mal gut da. Aber das musst du schließlich wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einer Ausbildung kannst du das Abi auch in 2 Jahren machen :D oder das Fachabitur sogar in 1 Jahr :O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QuestionHeroHG
19.10.2016, 11:26

Wirklich, wie funktioniert das?

0

Es ist nie peinlich, irgendetwas abzuschliessen, egal in welchem Alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Bildung ist nie etwas peinlich. Ganz im Gegenteil, ich finde es super was du vorhast :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte dir egal sein, was andere darüber denken. Du bist noch jung und es ist nie zu spät um Durchzustarten! Also gib dich einfach ab jetzt richtig Gas!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist es nicht. Eine aus meiner Klasse ist jetzt 21 und macht ihr Abi dann mit 22. Das ist überhaupt kein Problem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte es peinlich sein ein besseres Leben durch höhere Bildung zu wollen?

Es ist egal wie alt du bist! Solange du dein Bestes gibst, um dir mehr Optionen zu ermöglichen ist das was tolles! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist kein bischen peinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte Respekt davor. Vor allem weil du trotz allem dein Abitur hast . Ist doch egal welches Alter ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?