Ist es okay mehrere Frauen parallel zu haben?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn du wirklich nicht in festen Händen bist, finde ich es in Ordnung.

Schließlich weißt du ja auch nicht, ob vielleicht eine oder mehrere deiner Sexpartnerinnen neben dir noch jemanden haben und da du jeder Frau zum Thema Beziehung reinen Wein eingeschenkt hast, kann die Einzelne sich bestimmt auch irgendwie denken, dass es noch eine andere in deinem Leben gibt.

Insofern gleicht sich das meiner Meinung nach aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Markus986 01.10.2017, 15:43

Naja als Mann biste zum Schluss aber immer irgendwie Schuld wenns nicht so läuft wie die Frau sich das wünscht. Da wird immer irgendwas aus dem Hut gezaubert was der MANN hätte machen müssen. Ich habe noch NIE in meinem ganzen Leben eine Frau kennengelernt die sich bei ner Sexgeschichte in den Mann verliebt hat, und der sich in eine andere die dann gesagt hat "ja da bin ich selbst schuld, er hatte mir ja gesagt dass er nicht mehr möchte" meist schiebt fast jede Frau dem Mann dann den schwarzen Peter zu..

2
MrBurner107 01.10.2017, 15:52
@Markus986

No risk, no fun. So etwas kommt natürlich mal vor, aber du sagst ja selbst, dass es äußerst selten ist und solange man mit offenen Karten spielt, kann jede/r machen, was sie/er möchte, denke ich.

0
Markus986 01.10.2017, 15:57
@MrBurner107

Klar kommt sowas vor, aber eben auch als Kerl. Und ich bin mir sowas wie von sicher eröffnet man als Kerl hier nen Thread und schildert den Vorfall sogut wie jeder würde sagen "ja die Frau hat dir aber gesagt dass sie nur Sex will". Ich hab auch schon Frauen gevögelt wo sich dann später herausgestellt hat ich bin nicht der einzige und das obwohl sie sogar noch einen auf "ich hatte solange kein Sex" "ich habe keinen anderen" "das ist nur mein bester Freund da läuft nix" gemacht haben. Da hat sie mich sogar verarscht aber ich wette würde ich das hier schreiben bekäme ich zu hören "ja aber ihr wart ja nicht zusammen, also ist sie dir keine Rechenschaft schuldig".

1
MrBurner107 01.10.2017, 16:05
@Markus986

also ist sie dir keine Rechenschaft schuldig.

Ist sie auch nicht. Dieselbe Antwort hätte ich dir auch gegeben. Keine Beziehung heißt, es besteht sowohl für die Frau als auch für den Mann immer das Risiko nicht die/der Einzige zu sein, mit dem sie/er es treibt, aber für viele Menschen ist das kein Problem und sie sind mit dieser Art Leben vollends zufrieden.

0

Ich war selber einmal in so einer Situation.

Ich war in den Typen der mit mir Sex hatte wirklich schlimm verliebt.

Immer wenn er was haben wollte bin ich gesprungen (Sex) damit ich Zeit mit ihm verbringen konnte. Natürlich hat er mir am Anfang gesagt, dass er keine Beziehung will aber mal ernsthaft... Bei einem von beiden entwickeln sich immer Gefühle. Das kann ich aus Erfahrung sagen.

Das ging dann also so weiter bis ich heulend vor ihm stand und meine Gefühle gebeichtet hatte. Gebracht hat es eher minder was wir hatten lange was am laufen und zum Schluss bekam ich gesagt: Ich kann dir nicht von heute auf morgen sagen, dass ich dich liebe. Schlag ins Gesicht.

Ich habe dann schlussendlich Kontakt abgebrochen, da er noch mit vielen anderen Frauen was am laufen hatte. Was mich in gewisser Hinsicht ebenfalls gekränkt hatte und eklig war es auch.

Machen wir es einfach so wenn MANN es nicht anders versteht. Denke beim nächsten mal wenn du mit einer Frau Sex hat welchen Schwanz sie vor dir im Mund oder in irgendwelchen anderen Öffnungen hatte. :) Finde die Vorstellung ehrlich gesagt gar nicht prickelnd und widerlich

Vlt. habt ihr ja dann auch noch ungeschützten GV :) Na Prost!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dominik986 03.10.2017, 14:10

Und für diese Situation gibts du jetzt dem Mann die Schuld oder wie soll ich das verstehen?  Wieso bin ich davon überzeugt dass du dir selbigen Schuh nicht angezogen hättest wenn er sich verliebt hätte und du nicht, da würdest du dich dann auch auf eure Absprache beziehen und wohl kaum sagen dass du Schuld warst...

0
InkedlLady 03.10.2017, 14:32
@Dominik986

Das Ding ist wenn ich keine Gefühle für diesen Menschen habe gehe ich auch keine sexuelle Beziehung ein.

Das ist der kleine aber feine Unterschied.

0
Dominik986 03.10.2017, 17:54
@InkedlLady

Solange du nur von dir redest ist das ja auch okay ohne darüber jetzt Dinge für die Allgemeinheit ableiten zu wollen dass es alles so sehen müssen wie du.  Bei mir ist es anders herum ich gehe lieber mit einer Person erstmal monatelang in die Kiste und wenns passt beginne dann eine Beziehung als wenn ich vorschnell eine Beziehung eingehe welche ich dann nach 3 Monaten bereits wieder auflösen müsste. Ich finde letzteres wesentlich egoistischer

0
  • Nein, das ist moralisch nicht in Ordnung, falls nicht alle Beteiligten wissen, was Sache ist.
  • Wenn jeder Frau klar sein muss, dass du nicht treu sein wirst und dich auch nicht in irgendeiner Form verbunden fühlst, dann kannst du natürlich auch andere Frauen haben -- aber es muss den beteiligten Frauen wirklich klar sein.
  • Selbst bei reiner Freundschaft-Plus sollte man offen und ehrlich darüber reden, ob man sich treu ist oder nicht. Offenheit erspart viele Probleme.
  • Ausreden wie mir "implizit / explizit" ziehen da nicht. Rede Tacheles, so dass jeder weiß, woran er ist, und sich frei entscheiden kann, ob er das so will.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Markus986 01.10.2017, 15:24

Was hat das mit Untreue zu tun? Er ist mit keiner Frau zusammen und solange er ihnen nicht gesagt hat dass das was exklusives ist zwischen denen solange ist alles in Butter. Er müsste ja vorher sowas ausgemacht haben um überhaupt untreu sein zu können.

Ich finde okay, sehe auch nicht wieso man dem anderen etwas mitteilen muss was er vielleicht gar nicht wissen will. Ich mein wieviele Frauen wären hier denn so offen? Wohl sogut wie keine..

0
Kajjo 01.10.2017, 16:05
@Markus986

Der Knackpunkt liegt bei dem Gedanken "implizit / explizit" oder bei "konkludentem Verhalten", also einem Verhalten, das auf bestimmte Dinge schließen lässt.

Ich habe im übrigen nirgends das Wort "Untreue" verwendet, sondern nur gesagt, dass sichergestellt sein muss, dass es den beteiligten Frauen klar ist, dass er nicht treu ist, also auch andere Frauen hat. 

Die Lebenserfahrung zeigt, dass die allermeisten Menschen durchaus wissen wollen, ob sie derzeit der einzige Sexualkontakt sind oder mehrere parallel bestehen. So gut wie niemandem ist es egal und wenn der Fragesteller hier danach fragen muss, so ist ihm doch wohl auch offensichtlich klar, dass die Frauen es interessieren würde.

Ich bleibe dabei: Wer nur gelegentlich Sex haben will aber nicht mehr als das, der sollte das auch genau so sagen. Wenn alle wissen, woran sie sind, kann sich hinterher auch keiner beschweren. 

0
Dominik986 03.10.2017, 14:16
@Kajjo

Was hält die Frau davon ab nach Dingen zu fragen die für sie wichtig sind? Wieso sollte der Mann aktiv der Frau alles aus der Nase ziehen? Die Frau ist wie jeder andere Mensch erstmal für sich selbst verantwortlich. Wenn das Thema Sex mit anderen nicht angesprochen wurde von keiner der Parteien kannst du nicht hingehen und sagen "oh ich dachte aber das sei jetzt so und so" und dem anderen ein Vorwurf machen. Obendrein schonmal beim kennenlernen ne Frau erlebt die damit hausieren geht dass sie Alleinerziehnde Mutter ist? Es gibt Dinge die spricht man eben nicht an. Ich bin strickt gegen Lügen, aber es ist vollkommen okay wenn man bestimmte Dinge nicht selber anspricht. Wenn es mir egal ist ob sie andere hat nebenbei so spreche ich das ja nicht an, vielleicht will ich es auch gar nicht wissen und frage absichtlich nicht? Denkt eine Person anders so muss sie selbst fragen.

0
Kajjo 03.10.2017, 16:47
@Dominik986

Nein, in unserer Gesellschaft gibt es nun mal Themen, die man implizit voraussetzt, selbst dann, wenn sie nicht explizit angesprochen wurden.

In einer Partnerschaft muss man nicht absprechen, dass man  nicht fremdgeht, den anderen nicht bestiehlt, belügt. Loyalität, Treue, Ehrlichkeit darf man voraussetzen. Wer sich anders verhalten will als üblich, muss es eben absprechen.

Da es heutzutage genug Armleuchter gibt, ist es wohl aber tatsächlich inzwischen ratsam, solche Fundamente ganz früh abzuchecken und zu klären. Die wichtigste Frage wäre, ob man sich ab de üblichen Gepflogenheiten hält oder ob alles einzel gefragt werden muss. Bei letzterem kann man dann gleich gehen...

0
Dominik986 03.10.2017, 17:13
@Kajjo

Wieso redest du von Partnerschaft? Es geht hier nicht um Partnerschaft, eine Partnerschaft stand nie zu Debatte. Sorry aber ich habe das Gefühl hier geht es mal wieder rein um Männerbashing

"Loyalität, Treue, Ehrlichkeit darf man voraussetzen."

Mal davon abgesehen dass es gar nicht um Partnerschaft geht in wiefern ist jemand nicht Loyal, nicht treu und nicht ehrlich nur weil er mit einer anderen Person schläft und eben diese Dinge nie zwischen 2 Personen geklärt worden sind was diese Begriffe auf das, was auch immer zwischen den 2 Personen überhaupt ist, definiert sind. Du kannst in einer Affäre nur untreu sein wenn du vorher definiert hast was untreu für euch bedeutet. Die Allgemeinheit würde wohl nicht es so sehen dass jemand der eine Affäre hat seine Affäre betrügt nur weil er auch noch mit einer anderen Frau schläft. Du machst dir hier die Welt wie sie dir gefällt und noch schlimmer du sagst ferner sogar dass du selbst nicht aktiv werden muss sondern der Mann derjenige sein soll. Der Mann soll also aktiv werden und sich um die Aussprache von Dingen kümmern die der Frau eventuell(!) stören könnten, ihn aber nicht. Erkläre mir doch mal ganz einfach wieso die Frau nicht einfach das Gespräch sucht und Eigenverantwortung für ihr Leben übernehmen kann. Ich sage keiner meiner Affäre dass ich noch andere Frauen vögel von selbst aus, woher weiß ich ob sie das überhaupt wissen will? Wenn sie mich explizit danach fragt sage ich dass sie nicht die einzigste ist und damit ist auch alles gesagt.

0
Kajjo 03.10.2017, 22:29
@Dominik986

Nun halt bitte den Ball mal flach und krieg dich verbal in den Griff.

Ich machen hier überhaupt keinen Unterschied zwischen Mann und Frau -- für beide gilt genau das Gleiche! 

Ich sage nur ganz klar, dass die bloße Tatsache, dass man ein bestimmtes Gebiet nicht ausdrücklich besprochen hat, nicht bedeutet, dass nicht nach den allgemeinen Regeln des Anstands davon ausgegangen werden kann, dass ein bestimmtes Verhalten geboten wird.

Sich frei von Schuld zu fühlen, nur weil man nicht gesagt hat, was für ein mieses Verhalten man für normal hält, ist schlichtweg genau das: mies. 

Wenn man wirklich nur Sex will und nebenbei mehrere Sexualpartner parallel haben möchte, so sollte man das Rückgrat und den Anstand haben, dies den entsprechenden Sexualpartnern auch mitzuteilen. Ganz einfach und eigentlich auch völlig selbstverständlich.

Deine Rausrederei a la "nicht ausdrücklich gesagt" ist einfach nur unterste Schiene.

0

Im Grunde ist das ok, wenn du in keiner festen Beziehung lebst. Da kannst du dich mit soviel Frauen vergnügen wie du möchtest. Du hast gesagt,, dass du keine feste Beziehung haben möchtest und da wieiss jede Frau, woran sie ist.

Diese Frauen können ja auch mit anderen Männern Kontakt haben und das darf dir dann auch nichts ausmachen.

Du musst da keiner erzählen, dass es da noch andere Frauen in deinem Leben gibt. Das ist deine private Angelegenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir macht es sicherlich nichts aus, wenn die Frauen auch mehrere Männer gleichzeitig haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ranzino 01.10.2017, 15:25

damit muss er dann ebenfalls rechnen.

0
Markus986 01.10.2017, 15:26
@Ranzino

jupp, aber er hat ja auch nichts gegenteiliges behauptet...

0

Das finde ich nicht in Ordnung. Du spielst ein falsches Spiel mit den Frauen, die natürlich glauben, sie wären die einzigste für dich. 

Was wäre denn, wenn die Frauen auch alle einen oder mehrere Lover nebenbei hätten ? Wärst du dann noch mit denen zusammen ?

Ich wünschte, die Frauen würden das ´rauskriegen, dass es da noch andere gibt und alle würden sich von dir trennen ! 

Du weisst gar nicht, was echte Liebe bedeutet !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Markus986 01.10.2017, 15:35

die natürlich glauben, sie wären die einzigste für dich. 

Genau das ist denkfehler. Du legst zu Grunde dass Frauen sowas automatisch denken sobald sie mit einem Kerl regelmäßig Sex haben. Was einfach falsch ist, das denkt nicht jede Frau, gibt auch Kerle die dann meinen da wäre mehr und die FRAU sagt "war doch nur Sex hatten wir gesagt". Obendrein hat er auch gesagt er will keine Beziehung und damit ist er aus der verantwortung raus. Wenn Frau denkt da wäre mehr ist das ihre Schuld

1
Markus986 01.10.2017, 15:38

Ich mein das ist wieder son "typisches" Sexismus Ding: Mann lernt Frau kennen, man vögelt regelmäßig, Mann sagt sogar noch von sich aus das mehr nicht drin ist. FRAU nimmt das nicht ernst. Frau denkt(!) sie kann ihn für sich gewinnen. Irgendwann lernt besagter Mann dann ne andere Frau kennen mit der er sich mehr vorstellen kann und erste Frau sieht sich dann plötzlich als das Opfer dass die ganze Zeit ausgenutzt wurde und der Mann hätte sie verarscht...

1
RobinHood111 01.10.2017, 15:48
@Markus986

Die Mehrheit der Frauen wollen aber so einen Partner, der treu ist und für sie da ist, mit dem sie dann auch Sex haben können. 

1
Markus986 01.10.2017, 15:52
@RobinHood111

Dann muss die Frau das eben so kommunizieren oder besitzt sie diese soziale Fähigkeit der Kommunikation nicht? Der Mann hat gesagt Beziehung ist nicht drin. Wenn die Frau mit ihm ins Bett steigt weil sie erhofft da geht mehr geschieht das auf ihr Risiko. Obendrein ist es nicht relevant ob der Mann andere Frauen hat oder nicht es ändert an seinen Gefühlen für die eine Frau ja nix. Oder wird das son ne Argumentationskette wie "ja wenn er die andere net gevögelt hätte, dann hätte er sich aber verliebt" ?

1
RobinHood111 01.10.2017, 16:06
@Markus986

Es ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite wird gesagt, dass er eine Beziehung in nächster Zeit nicht will. Auf der anderen Seite sagt er mit Absicht nicht die volle Wahrheit. 

Es könnte ja sein, dass eine Frau denkt, gut, eine Beziehung in nächster Zeit nicht, aber vielleicht später. Dann ist sein Verhalten moralisch verwerflich, weil eine Täuschung. 

1
RobinHood111 01.10.2017, 16:10
@MrBurner107

Naja, hat du 100 Frauen, so denken bestimmt 80 % so. Du wirst also zu einem hohen Prozentsatz auf so eine Frau treffen. Es ist moralisch verwerflich, eine Frau, die nur gutes im Sinn hat, wissentlich zu täuschen .

Hast du eine feste Partnerin ? Wenn nicht, kannst du das auch nicht verstehen. 

0
MrBurner107 01.10.2017, 16:33
@RobinHood111

@RobinHood111 Es ist weder verwerflich noch eine Täuschung. Wenn man von vornherein ganz klar sagt, dass eine Beziehung nicht in Frage kommt, kann die Frau sich an fünf Fingern ausrechnen, was dahinter steckt und verliebt sie sich trotzdem, ist das ihr Problem, nicht das des Mannes.

0
RobinHood111 01.10.2017, 16:45
@MrBurner107

Er hat aber gesagt: Keine Beziehung in nächster Zeit. 

Daraus geht nicht hervor, wie lang diese nächste Zeit ist. 

Er hat nicht gesagt, überhaupt keine Beziehung ! 

0
MrBurner107 01.10.2017, 16:55
@RobinHood111

@RobinHood111 Allerdings bezieht sich seine Frage auf das Hier und Jetzt. In nächster Zeit muss man vielleicht wieder anders denken, aber Hier und Jetzt ist es in Ordnung, finde ich.

0

Ja, ist es. Wie willst du sonst herausfinden was optimal zu dir passt. Ich finde das sollten viel mehr so machen, dann hätten wir bestimmt weniger Scheidungen. fg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es um die Ehe geht, dann nein. Das ist nach deutschem Recht verboten.

Wenn es um die Liebesbeziehung zu zwei Frauen geht, würde ich die beiden mal fragen, was sie davon halten :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Markus986 01.10.2017, 15:26

Die Frage ist aber muss man das von sich aus? Und was muss man sonst noch alles? Muss ich der Frau auch meinen Kontostand verraten? Könnte ja sein dass sie sich insgeheim ne Zukunft mit mir vorstellt aber gar nicht weiß dass ich Schulden habe? Also muss ich ihr das aktiv von selbst aus mitteilen?

Ich mache das auch nicht, bei sowas sage ich ich will keine Beziehung und mich nicht binden und damit ist die Sache dann geklärt.

0
Kajjo 01.10.2017, 16:09
@Markus986

Du machst dir das viel zu einfach und verarscht die Frauen.

Will man eine Wirtschaftsgemeinschaft (gemeinsame Konten und so ), dann muss man sich über die Vermögensverhältnisse aufklären.

Will man Sexualkontakte, so sollte man sich darüber aufklären, wie man es diesbezüglich hält.

Will man eine Beziehung, so muss man sich bezüglich diesbezüglich aufklären.

Ist doch alles ganz einfach. Nur weil man keine Beziehung will, bedeutet das nicht, dass man nicht über sein Sexualleben aufklären sollte, wenn man zusammen Sex hat. Ganz einfach eigentlich.

Die Ausrede "keine Beziehung" ist nicht fair, wenn es darum geht, über die sexuelle Komponente zu täuschen.

0

Nein du musst dich nicht schlecht fühlen. Alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du ehrlich bist, warum nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, ist nicht in Ordnung.

Wenn, dann musst du sagen, dass du mehrere gleichzeitig vögelst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Markus986 01.10.2017, 15:11

Müsste eine Frau auch Auskunft darüber erteilen mit wem sie grade so vögelt?

0

Was möchtest Du wissen?