Hallo liebe Cruzix1902,

ich möchte dir ja wirklich eine hilfreiche Antwort geben, aber hältst du es nicht für besser, die Leute von der Agentur deine Bewerbung anschauen zu lassen? Die haben schließlich jeden Tag damit zu tun und wissen, worauf es ankommt. :)

Viel Glück. :)

LG

...zur Antwort

Hey,

immer schön deine Fruchtzwerge aufessen, die machen groß und stark. :D

Nein, Spaß. Gesund ernähren, viel Schlafen, bewegung an der frischen Luft. Das sind die einzigen Tipps, die eventuell was bringen können.

Außerdem was heißt "nur" 13cm? Das ist nur ein Zentimeter unter dem allgemeinen Durchschnitt hierzulande, also mach dich mal nicht verrückt.

LG

...zur Antwort

Ich bin zu stark auf Brüste fixiert?

Moin!

Ich bin ein junger, erwachsener Mann. Dementsprechend auf dem Stand bester Zuegungsfähigkeit und mit einer entsprechenden Natur ausgestattet. Das akzeptiere ich.

Aber ich finde nun doch, dass ich etwas sehr auf weibliche Brüste fixiert bin. Ich gucke wirklich jeder Frau erstmal auf die Brüste, und denke nur allzu oft, was für zwei schöne Brüste sich unter dem Oberteil befinden müssen. Ich könnte stundenlang zugucken, wie sich die Brüste bewegen, wenn ihre Besitzerin sich bewegt. Und natürlich lasse ich auch keine Gelegenheit aus, in nen Ausschnitt zu gucken, wenn ich die Gelegenheit bekomme.

Das bedeutet nicht, dass ich einer Gesprächspartnerin nicht in die Augen gucken könnte! Und es bedeutet auch nicht, dass ich mit betreffender Frau gerne was Unanständiges machen möchte. Mir gefallen die meisten Brüste einfach, in all ihrer Vielfalt. Ich fühle mich auch nicht automatisch erregt, wenn ich mal etwas mehr zu sehen bekomme.

Mir ist das in dem Umfang tatsächlich unangenehm. Ich gehe mal davon aus, dass es den allermeisten Frauen unrecht wäre, wenn mein Interesse primär deren Oberweite gilt; auch wenn das rein ästhetische Gründe hat, so wie andere Menschen eben ins Museum gehen um ein Gemälde oder eine Skulptur zu betrachten. Des Weiteren ist mir klar, dass ich eine wundervolle Freundin habe und sie mit vollem Recht die Beziehung infrage stellen würde, wenn sie wüsste dass ich eigentlich jede Frau gerne mal oben ohne sehen würde.

Frage an euch: Habt ihr damit auch Erfahrungen? Habt ihr vielleicht eine Idee, was ich machen kann damit das etwas weniger wird und ich mich mehr auf sinnvolle Sachen konzentrieren kann, die meinem Gegenüber nicht unangenehm sind?

...zur Frage

Hey,

bei mir ist es dasselbe mit Frauenfüßen.

Alles kein Thema, solange du deine Partnerin nicht nur auf die für dich interessanten Körperteile reduzierst.

LG

...zur Antwort

Ich bekomme mein Leben nicht in denn Griff?

Ich habe ein Problem und zwar bin ich seit Jahren schlecht in der Schule und kann nichts mehr mit meinem Leben anfangen.Ich mache nichts mehr außer nachdenken und schlafen. Den ganzen Tag lang denke ich daran was ich ändern will oder an die Schule aber ich mache nichts. Ich schlafe bis zu 13 Stunden am Tag wenn ich weniger schlafe werde ich sehr müde wenn ich in eine ruhige Situation komme. Ich habe keine Hobbies an denen ich wirklich spaß habe bzw die die mir spaß machen sind mir oft zu anstrengend. Ich möchte wieder zurück in meine Kindheit und die Dinge von damals machen aber habe Angst da sogar meine Eltern das nicht akzeptieren. In generellen habe ich Angst vor sehr vielen.Ich fühle mich unter beobachtung zb durch meine kamera oder so. Ich denke jmd hätte mein Handy gehackt. Ich hab Angst das meine Eltern mich erwischen wenn ich irgendwas kindisches mache oder was mir gefällt. Wenn ich alleine bin habe ich Angst das eingebrochen wird oder es anfängt zu brennen oder mir irgendwie geschadet wird. Ich kann nichtmal was toasten. Das was ich fürs leben können müsste zb kochen öder einkaufen kann ich auch nicht. Und ich habe den Zwang mir alles was ich machen will aber eh nie mache ganz ausführlich aufzuschreiben da ich denke ich vergesse es sonst. Dazu habe ich noch starke selbstzweifel und will mich verändern. Ich weiß nicht ob ich jetzt alles aufgezählt habe.aber ich weiß nicht ob das noch normal ist. Ich bin 13.

...zur Frage
Ich würde mir Hilfe Holen

Wenn es schon über Jahre so geht, ist es mehr als eine Phase. Geh zu deinem Hausarzt, erzähle ihm das alles, lasse dich ordentlich untersuchen und schaue, ob er dich gegebenenfalls an einen Facharzt überweist.

Ich kenne diese Symptome aus eigener Erfahrung und bei mir waren sie der Beginn meiner psychischen Krankengeschichte.

LG

...zur Antwort

Hey,

versuche, das Erlebnis nicht negativ in Erinnerung zu behalten, sondern siehe es einfach als wertvolle Lehre, die zwar extrem, aber doch nützlich war, weil du in Zukunft sicher bedachter handeln wirst.

In meiner Kindheit wäre ich zwei Mal um ein Haar gestorben und diese beiden Erfahrungen haben mich nie runtergezogen. Ich habe daraus gelernt und fertig. Dasselbe rate ich dir auch.

LG

...zur Antwort

Hallöchen,

es ist gut, darüber nachzudenken, was mal aus einem werden soll, nur meine ich, du setzt dich entschieden zu sehr unter Druck. Im Leben läuft selten alles genau nach Plan. Bis 2020 dauert es noch etwas und in dieser Zeit können sich in deinem Leben Möglichkeiten auftun, die du dir im Augenblick gar nicht vorstellen kannst. Deshalb lasse die Sache ein wenig lockerer angehen und falls du doch erst nach dem Abi weißt, was du machen willst, suchst du dir eben einen Job zur Überbrückung. Das ist alles nicht tragisch.

Hoffe, ich konnte dir helfen.

LG

P.s. "Wie habt ihr euren Beruf gefunden?" Gar nicht. Bin noch zu Schulzeiten psychisch so krank geworden, dass ich weder das Abi noch eine Ausbildung geschafft habe, jetzt seit zehn Jahren Zuhause sitze und mich mit den Ärzten in der Klapse schon duze. Kein sehr ermutigendes Beispiel, ich weiß. Haha :D

...zur Antwort

Guten Morgen,

ich habe noch niemals Beschwerde bei einer Psychotherapeutenkammer eingereicht, beziehungsweise Beschwerde einreichen müssen und weiß daher nicht, wie damit umgegangen wird, aber es ist schon klar, dass in den meisten Fällen eine Krähe der anderen kein Auge aushackt.

Dies sollte einen trotzdem nicht davon abhalten, sich zu wehren, wenn man definitiv falsch behandelt wurde oder der Therapeut fahrlässig oder gesetzwidrig gehandelt hat.

Leider ist es bei solchen Dingen immer schwer, einen konkreten Nachweis zu erbringen.

LG

...zur Antwort

Hey,

vielleicht fragst halt einfach mal nen Neurologen. Lieber ein Arztbesuch zu viel als einer zu wenig, denn es soll ja nicht passieren, dass du eines schönen Morgens wach wirst, ins Bad gehst, in den Spiegel schaust und dich wunderst, wer das ist, den du da siehst.

LG

...zur Antwort

Hallo,

ja, ich finde, dass die Todesstrafe nicht nur moralisch, sondern auch juristisch höchst verwerflich ist, denn erstens begibt man sich auf die primitive Stufe der Täterin/des Täters, zweitens bedeutet ein Leben hinter Gittern viel schlimmere Qualen und drittens hat Rache, denn nichts anderes heißt die Todesstrafe, noch niemandem inneren Frieden beschert.

LG

...zur Antwort

Wäre verdammt öde, wenn man das wüsste. Ich warte lieber auf meinen Tod und lasse mich überraschen. Kommt danach etwas, hatten die Religionen Recht, kommt nix mehr, hatte der Charles Darwin Recht.

So einfach mache ich es mir. xD

LG

...zur Antwort

Hey,

ich fürchte, solche Dinger gehen nie ab, ohne dass die/der andere verletzt wird, weil es immer schmerzhaft ist, wenn jemand, den man mag, nicht mehr so empfindet, wie man es sich wünscht.

Bringe es ihr in einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht direkt aber trotzdem auf eine rücksichtsvolle Art bei und vermeide in jedem Fall Sätze wie "Es liegt nicht an dir, sondern an mir" oder "Lass uns trotzdem Freunde bleiben" oÄ. Das ist das Schlimmste, was man in so einem Moment sagen kann.

Normalerweise sage ich jetzt viel Glück, aber hier ist das wohl unangebracht.

LG

...zur Antwort

Weil er dein bester Freund ist und wohl ganz einfach nicht mehr sein will. Respektiere es oder eure Freundschaft könnte kaputt gehen.

LG

...zur Antwort