Ist es nicht unfair dumm zu sein?

12 Antworten

Was genau soll dumm sein?

Dumm ist ein Begriff der sich deuten lässt. Von einer unterschrittenen IQ Grenze über das Verhalten oder seine Einstellung. Grade die letzten beiden sind völligst subjektiv und Ansichtssache.

Wann ist denn ein Mensch dumm? Wenn er einen Zeugnisschnitt mit 3,9 hat?

Ist er dann nicht vlt einfach nur faul gewesen oder konnte einfach nicht im richtigen Moment seine Leistung erbringen?

Wie genau ist dumm also festgelegt?

Das Leben ist nicht fair, der Mensch nicht gleich und das Leben kein Wunschkonzert. Außerdem kann man sich gewisse Voraussetzungen auch selbst schaffen mit Initiative. Ich hatte in meiner Schulzeit und auch beim Abi riesen Probleme bei Mathe. Heute immer noch. Einfach weil ich die vielen Themen vermischt so nicht anwenden konnte und einfach mit vielen Dingen ein Problem hatte weil ich bei Mathe und seinen Formeln etc einfach nicht mitkam. Ich habe damals sogar regelmäßig 5 er geschrieben in Mathe. für meine Prüfung habe ich mich, auch Wenn es aussichtslos war Wochen lang auf den A gesetzt und gelernt, weil ich wusste ich brauch für mein Studium einen halbwegs guten NC. Und jede 5 kann da das Ende heißen. Und siehe da, selbst ich habe Mathe mit einer für mich absolut ok'nen Bewertung abgeschlossen.

Also was war nun? War oder bin ich zu,, dumm " für Mathe dieser Stufe konnte es aber durch stupides lernen auf den Punkt aber immerhin akzeptabel abrufen?

Also, was ist nun,, dumm "?

Dummheit hat mit Trägheit zu tun. Auch wenn man nichts versteht, kann man mit hinreichendem inneren Drang zu einem Verstehen kommen, wenn auch zuerst langsam. Aber es kostet Mühe, und das hält viele ab. Die eigene Weiterentwicklung wird aufgegeben, und dafür kann man sehr wohl etwas. Spätestens wenn man dann auch noch Neid entwickelt auf solche, denen alles leichter fällt, und ihnen zu schaden versucht, ist es mit der Unschuld vorbei.

Unfair oder gemein von wem aus? Das Leben it nunmal kein Wunschkonzert. Wir werden in irgend eine Familie und Gesellschaft hineingeboren und können nichts dafür, weil wir es nicht beeinflussen können. Mach das beste aus den Gegebenheiten, an denen du nichts ändern kannst. Konzentriere dich auf das, was in deiner Macht steht. Das ist in der Regel genug um dein Leben zu steuern und nicht den anderen die Verantwortung zuschieben zu können.

kein mensch ist dumm, es gibt nur schwächere die sich weniger mühe geben, oder die falschen aufgaben übertragen bekommen haben. Ein Gärtner ist nicht weniger bemittelt als ein Raketenforscher, ich wette bei einem Chirogen gehen pflanzen genauso schnell ein wie bei einem Bauarbeiter, aber der gärtner wird eben weniger häuser bauen oder menschenleben retten.

Aber ohne das eine, funktioniert das andere nicht. Kein mensch ist schwächer, als der zusammenhalt den ihm seine gesellschaft gibt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Kann man so sehen, aber wärend der Raketenforscher in der Lage ist auch das Gärtnern zu erlernen, wird ein Gärtner nie zum Raktenforscher, ganz egal, wie sehr er sich bemüht.

0
@Pilzboy

aber er kann ja pilot in dem projekt werden, wenn der forscher genug mühe betreibt dem gärtner das einfach genug zu gestalten. Am ende wird der gärtner dann auf einem fremden planeten die technik des forschers einsetzen und vielleicht mit den bauplänen des bauarbeiters, einfache architektur errichten und eine rückfahr rakete bauen und langsam auch dies verstehen, nebenbei die pflanzen züchten und für die nachkommen den weg ebnen.

den bauarbeiter hätte ich da zumindest nicht hoch geschickt, der wäre mir hier unten wertvoller gewesen und der forscher muss ja den gärtner-piloten anweisen..

das wäre ein gutes team. Also ist niemand, weniger wert als die summe allen wollens und der mühe und des aufwand jeden einzelnen, zum ziel zu kommen.

  • bei einer zweiten mission hat dann der gärtner, alles vorbereitet, so das die bauarbeiter und die forscher auch dort oben überleben können und die paar pflanzen nach züchten, die dann noch benötigt wären.
  • in der dritten runde, fahren dann alle drei noch mal hin ..
0

Also kein Mensch ist "dumm", das lässt sich so nich wirklich sagen. :)

Wie schlau man ist verbinde ich mit Kompetenz, die ist natürlich bei jedem unterschiedlich groß! Aber jeder hat einem bestimmten Kompetenzbereich, also seine Stärken!

...Lass dir "Dummheit" schon gar nicht erst an Zeugnisnoten/ Schulnoten festmachen, die sagen nämlich gar nichts über deine Kompetenzen aus! :)

Ob es unfair ist...Naja das geht schon tief in die Philosophie hinein, da könnt man Stunden, gar Tage drum labern...

Fakt ist, wenn man etwas will und sich dementsprchend engagiert, erreicht man im Regelfall auch was :) Denn wir Menschen haben das Glück belehrbar zu sein und uns eine eigene Perspektive zu bilden! :)

Von nichts kommt halt nichts!

Mit freundlichen Grüßen

Korbi

Was möchtest Du wissen?