Ist es möglich mit einer 125ccm 500km Autobahn zu fahren?

5 Antworten

Möglich ist das, nur nicht bequem. Ich würde zumindest 1 längere und 1-2 kürzere Pausen einplanen wo du mal absteigen und ne Runde gehen kannst. Ich bin mit meinem Bruder mal gut 150km auf seiner 125er Enduro gefahren, da tat es schon echt gut wieder runter zu steigen und den Hintern zu entlasten ;)

300 km an einem Stück bin ich bereits mit einem Leichtkraftrad Autobahn gefahren. Im Schnitt fährst Du dann das typische LKW-Tempo, also rechte Fahrspur. Ab und zu wirst Du sicher auch mal einen LKW überholen (können). Für 500 km solltest Du aber entsprechend viele Pausen einplanen. Für diese Strecke musst Du daher (aus eigener Erfahrung) mindestens 7-8 Stunden Fahrt (mit Pausen) einplanen ........

Danke für deine Antwort schonmal!

Aber warum LKW Tempo? Wenn das Moped 120 km/h geht?

0
@Whereisshe

Gehe mal davon aus, dass LKW's auf der Autobahn nicht die (erlaubten) 80 fahren, sondern im Schnitt über 90 km/H. Setzt Du dann mit Deinen (maximalen) 15 PS zum Überholen an, wirst Du sehr schnell merken, dass bei den Windverhältnissen hinter, neben und vor einem LKW Dein Leichtkraftrad sehr schnell an seine Grenzen stößt! Daran ändert auch die Höchstgeschwindigkeit von vielleicht 120 km/H nicht viel. (Ich spreche hier aus 30 Jahren Zweirad-Erfahrung)

1

Wenn das Ding 120 läuft, ist das Vollgas... Das über Stunden tut dem Minimotörchen auch nicht ganz Sooo gut, auch wenn er warmgefahren wurde.

0

Autsch sag ich nur ich hab 400 km auf ner 125 er und die ist wirklich sau bequem 

Mit anderen Worten kann zur Hölle auf Erden werden um es mal krass zu übertreiben

Wenn deine Nackenmuskulatur und dein "Sitzfleisch" das mitmachen, ist das kein Problem: ich bin früher mit meiner 50er Hercules(5,25PS) einige hundert Kilometer auf der Autobahn gefahren.

das geht, da wird dir aber der Popo weh tun.

Was möchtest Du wissen?