Ist es im Islam "haram", Fleisch zu essen, das nicht "halal" ist?

14 Antworten

Ich weiß das im Koran steht, das du kein Schweinefleisch, kein reines Tier worüber der Name Allahs nicht ausgesprochen worden ist ( also beim Schlachten ) kein Fleisch das blutig ist usw.

Ich suche das nochmal und finde das heute Abend hoffentlich den Vers.

Auf jeden Fall die Strafe Schwein zu essen oder das Rindfleisch in Mc Donalds ist die selbe.

also wenn man allahs namen nicht nennt ist es haram, verboten. hm okay danke

0

Da sind noch sehr viel mehr Dinge. Es muss ein Muslim sein, der Bismillah sagt, 3 von 4 Hauptschlagadern durchschneiden und es komplett ausbluten lassen.

0
@RipeClown

ja also das mit muslim und bismillah kann ich verstehen. im koran steht es muss einer sein der an allah gflaubt und in dessen namen das macht. also ein muslim glaubt an allah und sagt allahs namen. mit dem komplett ausbluten lassen versteh ich auch, blut irgdnwie zu verzehren ist uns ebenfalls verboten ( alles aus guten grund) nur wieso das mit den 3 von 4 hauotschlagadern. wenn man dies nicht macht, wieso sollte es haram sein? 

0

Es ist im Islam so, dass den Muslimen die Produkte vorgeschrieben sind, die als erlaubt (helal) bezeichnet werden.

Wenn es aber keine Helal-Produkte gibt, dann kann der Muslim auch die nicht erlaubten Produkte zu sich nehmen.

Dies ist hier in Europa aus folgenden Gründen wichtig:

1. Nahrungsmittel allgemein

Der Reichtum unserer Agrarwirtschaft resultiert aus einer Düngung des Bodens. Dies Düngung erfolgt mit dem Schweineprodukt Gülle. Dementsprechend befinden sich in allen Produkten irgendwo auch noch Bestandteile vom Schwein.

2. Helal-Schlachtung

Die im Islam als helal bezeichnetet Schlachtung sieht das Schächten von Tieren vor. Hier in Deutschland gibt es nur wenige Schlachthöfe die das überhaupt durchführen können. Schaut man sich in den Ballungsräumen mit hohem Anteil von Muslimen um, dann finden sich aber Mengen von helal geschlachteten Produkten. Da kann einfach was nicht stimmen, und ich persönlich gehe davon aus, dass wir hier einen eventuellen Etickettenschwindel überdenken und prüfen sollten.

vielendnak :) 

0

Das von Ahlu Kitab also denen die Schrift gegeben wurde (christen und juden) geschlachtete ist für Muslime erlaubt. Sure 5 Ayat(Vers) 5.

Diese Sure ist eine der letzten Offenbarten Suren im Koran.

Jene die behaupten, dass dieser Vers seine Gültigkeit anhand von anderen Versen verloren haber, irren sich. Die Christen und Juden glauben nach wie vor wie vor 1400 Jahren wo diese Verse herabgesandt worden sind. Zu dem gibt es hadithe darüber dass der Prophet friede und heil seien auf ihm das Essen von Nichtmuslimen gegessen hat (das vergiftete Fleisch) da hat er friede und heil seien auf ihm nicht gefragt in welcher art und weise das Tier geschlachtet oder geschächtet worden ist.

Warum achten Zeugen Jehovas nicht auf Koscheres Fleisch?

Zeugen Jehovas versagen die Einnahme von Blut jeglicher Art und berufen sich darauf auf das Bibelwort aus Apostelgeschichte 15:28-29, doch da steht: "Vom Heiligen Geist geleitet, haben wir nämlich beschlossen, euch keine weitere Last aufzuladen außer den folgenden Einschränkungen, die unbedingt von euch zu beachten sind: Esst kein Fleisch von Tieren, die als Opfer für die Götzen geschlachtet wurden; genießt kein Blut; esst kein Fleisch von Tieren, deren Blut nicht vollständig ausgeflossen ist; und hütet euch vor Blutschande. Wenn ihr euch vor diesen Dingen in Acht nehmt, tut ihr recht. Lebt wohl!" Nach diesem Text dürfte man doch auch kein Fleisch essen von Tieren die nicht ganz ausgeblutet sind, also sollte man nur Koscher geschlachtet Fleisch essen. Halal ist zwar auch so geschlachtet, jedoch wird das Fleisch wenn es wirklich Halal ist Allah geweiht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?