IST ES HARAM IN DER ARBEIT KOPFTUCH WEG ZU MACHEN?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

nach der 10 klasse im krankenhaus arbeiten ... als Putze stört es sicher nicht , denn da gibt es wohl kaum gr. Bekleidungsvorschriften.. oder in der Küche , da könnt eins gefordert werden was allen Hygiene Vorschriften der Küche erfüllt...

im Büro ist es wohl egal... in der Wäscherei ebenfalls ... wenn eine Tracht für Krankenpflegerhelfer oder Azubi's vorgeschrieben sind muß Du Dich dran halten...

als gehe in den Bereich arbeiten, der zu den Bekleidungsvorschriften Deiner Sekte passt , Du hast da zu ja keine Angaben gemacht

als gehe in den Bereich arbeiten, der zu den Bekleidungsvorschriften Deiner Sekte passt , Du hast da zu ja keine Angaben gemacht

Bei allem Respekt - aber das ist unter aller Würde.

1
@latricolore

************es gibt rund 70 /72+ X versch. Gruppen/ Sekten incl. der 2 gr. Gruppen.. deren Mitglieder den Islam teilweise völlig verschieden praktizieren,****

somit beinhaltet der Schlußsatz gleichzeitig die Möglichkeit uns mitzuteilen in welcher Fragestellerin denn ist..

bedenke Islam ist nicht gleich Islam, Moslem ist nicht gleich Moslem

Islamverband ist nicht gleich Islamverbabd

** es gibt liberale Moslems, konservative Moslems, rückständige Moslems und die neuen der IS und XXXX anderer Terrorgruppen** ...********

l.G.

1
@dernese

jemand hat mal gesagt ..Zynismus ist ...die Kunst, die Dinge so zu sehen, wie sie sind, und nicht, wie sie sein sollten....

2

Ich habe gerade letzte Woche aus einem Krankenhaus einen Artikel mitgenommen, der deine Situation beschreibt. Eine Muslima hatte geklagt, sie müsse ihr religiöses Erkennungszeichen abnehmen. Dem christlichen Träger des Krankenhauses wurde allerdings zugesprochen, dass sie den Dresscode weiterhin vorgeben dürfen.

Wenn es so ein großes Problem für dich darstellt, dann schau mal nach Krankenhäusern, die nicht religiöse Trägergesellschaften haben.

Die von Dir befolgte Islamausrichtung ist falsch.

Richtig ist:

Sure 7 Vers(Ayat) 26 ....und Allah gab dem Menschen die Kleidung zur Bedeckung der Scham und zur Zierde, denn die Frömmigkeit ist das beste Kleid

Daraus folgert:

  • Allah möchte das der Mensch seine Geschlechtsmerkmale nicht offen zeigt.
  • Allah möchte das der Mensch sich schmückt
  • Allah möchte das der Mensch seinen Glauben in seiner Einstellung und nicht in seiner Kleidung bezeugt

Es wird also im Koran und dem Willen Allahs keinen Differenzierung zwischen Mann und Frau vorgeschrieben, und es wird im Koran bekundet, dass es nicht Allahs Wille ist, dass sich der Mensch unter seiner Kleidung versteckt.

Deine derzeitigen Ansichten folgen den Lehren der Wahhabiten und Salafisten. Hassprediger die den Abschaum der Menschheit wie IS-Aktivisten und Terroristen hervorbringen.

Hallo liebe Schwester im Islam.

Ich trage auch ein Kopftuch und wollte eine Zeit lang auch im Krankenhaus arbeiten, dafür müsste ich auch mein Kopftuch abmachen. Ich habe jedoch mein Kopftuch nicht abgemacht, das Kopftuch nur für die arbeit abzumachen ist unnütz. Such dir lieber eine Arbeit wo du das Kopftuch mit behalten kannst. Wenn du einmal angefangen hast musstest du darüber nach denken was du später machen wolltest :)

Kopftuch ist keine Pflicht im Islam aber ein Bekenntnis zu dem Islam und was der zz. in den westl. Ländern anrichtet ist schlimm und die Muselmänner wollen das Kopftuch um ihre Frauen abzuschirmen und unattraktiv für andere zu machen, am besten eine Burka (Käfighaltung) In einem freien Land kommt das nicht gut.

frei? oh, oh

0
@nowka19

In Deutschland gilt das Grundgesetz. Und danach wird keine Frau gezwungen, bekopftucht in langen grauen Säcken rumzulaufen ...

Sooo frei ist Frau in Deutschland. - Was verstehst Du daran nicht?

3

Wenn Du Deine Identität nur im Kopftuch suchst und findest, dann trag es doch bei der Arbeit. Du trägst es ja, weil sonst Deine Identität abhanden kommt. Das versteht Dein Arbeitgeber dann bestimmt und auch die Patienten.

Ich hoffe, dass das die richtige Antwort für Dich ist, die Du ja suchst.

wa alaykum salam Schwester,

in manchen Krankenhäusern ist das Kopftuch erlaubt, z.B. in Unikliniken. Nur kirchliche Krankenhäuser erlauben das meistens nicht. Erkundige dich.

Im Koran gibt es keine Vorschrift, dass eine Frau ein Kopftuch tragen muss. Deshalb kann es also gar nicht haram sein, es abzulegen.

Aleykum selam Schwester, in der Türkei darf man mit Kopftuch arbeit also manche aber es ist schon traurig das man den Kopftuch nicht auf der Arbeit tragen darf Allah(c.c) wird Verständnis haben und dir verzeihen du kannst das machen aber falls das Krankenhaus nix sagt dann lass es dran Inshaallah hast du viel erfolg

Ich möchte dich nicht angreifen, aber,wenn du hier in einem Krankenhaus arbeiten möchtest,dann solltest du dich auch an die dortigen Gepflogenheiten halten. Ich habe in noch keinem deutschen KH eine Kopftuchträgerin arbeiten gesehen. Und ich war schon in wirklich vielen KH.

Ich hab eine gesehen und die Arbeitet im Krankenhaus

0
@jona31

Vielleicht eine Nonne in einem katholischen Krankenhaus?

11

Nein Schwester. Allah sieht dich, sei stolz und trage dein kopftuch! Sag allahuakbar und lach! Das macht alles besser.

Ist es wirklich besser, wenn sie wegen des Kopftuchs keinen Job bekommt?

0

Das musst du das Krankenhaus fragen, in dem du arbeiten willst. Ob es erlaubt wird, hängt von denen ab.

Ich hab grade die Antworten und Kommentare bei earnest gelesen. Wenn du also schon so bewandert bist in deiner Glaubensauslebung, dann solltest du doch sicher wissen, dass Haram als Tabu bezeichnet wirst, was große Missstände verhindern will wie töten, Lügen und stehlen. Kann das banale Ablegen des Kopftuches dann noch Haram sein, bzw. ist mit töten vergleichbar? Es gibt mehr als Haram und, oder hehal/ halal in der islamischen Theologie.

Falls Du mit diesem Post earnest antwortest, dann schreib dort, wo er geschrieben hat. - Hier antwortest Du apfel987 - und was für einen Sinn das haben soll, erschließt sich mir nicht.

Klick also dort, wo Du kommentieren willst, auf "Kommentar hinzufügen".

1

Ich denke jeder sonst versteht hier, dass mein Text an die Fragenstellerin gerichtet ist.

1

ALEIKUM SALAM

Deine Religion sollte dich nicht daran hindern zu tun was du willst, wenn du in einem Krankenhaus arbeiten willst dann tue das!

ich will an meiner religion bleiben und bin stolz darauf hamduliallah die frage ist nur ob es eine sünde ist?

0

Du musst Prioritäten setzen: deine Religion, d. h. Allah oder dein Beruf. Die Entscheidung liegt bei dir; du musst dir nur bewusst sein, dass du es rechtfertigen werden musst. :)

0
@haalloo12

Religion oder Beruf? Das heisst der Steuerzahler kann für jene zahlen die aus religiösen Gründen nicht arbeiten wollen?

3
@dernese

Unsinn - schließlich hat jeder die Möglichkeit, sich einen Beruf auszusuchen, der seine ethischen Vorstellung nicht verletzt.

0

Alaikum Salam, ist das Kopftuch dort verboten, so darfst du die Arbeit dort nicht wahrnehmen. Wenn Allah dir diese Arbeit nicht ermöglicht, beziehungsweise, du dort mit dem Kopftuch nicht arbeiten kannst - kann die Arbeit nicht gut für dich sein! Habe Vertrauen auf Allah - und Allah (subhana wa ta'ala) wird dir einen besseren Job geben. Möge Allah dir eine gute Arbeitsstelle geben. Amin.

Allah sitzt aber nicht in der Jobvermittlung.

8

Viele gläubige Muslimas leben ohne Kopftuch ohne dadurch Schaden zu nehmen oder ihren Glauben zu verraten.

das ist aber haram

0
@apfel987

Und wer sagt das? Noch nicht einmal der Koran schreibt euch dieses Kopftuch vor.

7
@YK1972

In der Türkei darf man auch in Schulen, Unis etc kein Kopftuch tragen. Sollen die jetzt alle Sündiger sein?

6
@comedyla

Genau so wurde mir das auch mal von jemandem erzählt, der regelmäßig dort ist. Wieso also hier immer dieses durchsetzen wollen.

2
@YK1972

Weil je weiter die Leute weg sind von ihrer Heimat, desto mehr versuchen sie sich als "Moslems" abzugrenzen und zu bestätigen. Das ist in einer Welt von Moslems gar nicht notwendig. Moslems in Deutschland sind eh viel strenger. In der Türkei zB würde es so eine Frage gar nicht geben, da klar ist, dass ein Kopftuch gar nicht im Koran steht. Vielleicht beschäftigt sich man in Deutschland auch weniger mit dem Koran und seiner Religion und knpüft nur an Klischees an.

6
@comedyla

Akif Princci z.B. selbst Türke, der 1969 mit seinen Eltern hierher kam hat jetzt ein Buch geschrieben.In dem sagt er, dass die jenigen, die selbst nie in der Türkei gelebt haben, sondern hier aufgewachsen sind, die schlimmsten sind. Er bezeichnet das ironisch als Kostümtürkentum.

6

Guten Abend.
Da es im Koran kein Kopftuchgebot gibt, ist es nicht haram, das Kopftuch abzulegen.

Gruß, earnest

Im Koran stehts nichts von einem Kopftuch, aber von der Bedeckung der weiblichen Reize (und wozu ist das Kopftuch u.a. gedacht?). Des Weiteren ist ein Kopftuch dazu da, um sich als Muslima nach außen hin zu präsentieren und identifizieren. Legt man es ab, ist es quasi so, als würde man seinen Stolz auf seine eigene Identität aufgeben. Du kannst gerne die Hadithe kritisieren - übrigens sehr wichtig selbst für Muslime, da viele tatsächlich einfach Quatsch sind - aber im Islam wiederrum gibt es sogenannte "sahih" Hadithe, die ein wichtiger Bestandteil unserer Religion und Charakterbildung sind. Tut mir leid, wenn ich dir zu Unrecht Unwissen unterstellt haben sollte, vllt. hast du dich wirklich informiert, du liegst aber zumindest in diesem Punkt falsch. ;)

2
@haalloo12

Siehst du, da steht nichts von einem Kopftuch.
Eine Frau hat auch noch andere "Reize" als ihre Haarpracht.

Und um diese "anderen Reize" geht es zum Beispiel auch in Sure 7, Vers 26, bei der betont wird, daß Frauen ihre "Blöße" bedecken sollen.

Ich liege also in keinem Punkt falsch.
Dein Zurückrudern nehme ich zur Kenntnis; deine Entschuldigung nehme ich gern an.

18

Allah -subhana wa taala hat den Prophen Muhammed -sallallahu aleyhi vessellem erschaffen damit er den Koran vorlebt. Deswegen gibt es den Koran und die Sunnah, wer sich nur dem Koran zuwendet wird in einigen Themen keinen Ausgangspunkt finden. Aus diesem Grund hat Allah den Propheten erschaffen und wie im Hadith wieder zu finden ist, hat sich die Frau des Propheten Muhammeds -sallallahu aleyhi vessellem, auch mit einem Schleier/Kopftuch bedeckt, stellt bitte keine Falschaussagen auf. Man sollte den Islam gut kennen bevor man etwas behauptet.

As salamu aleykum.

0
@serdom

Kannst du bitte aufhören deinen arabischen Mist hier überall hinzuschreiben. Das ist eine deutsche Plattform also schreib auch Deutsch. Ich schreibe auch nicht irgendwelche Nebensätze in anderen Sprachen die ich zufällig ein wenig kann....

3
@serdom

Guten Tag.
Falls du mich meinen solltest, serdom: Ich kenne den Islam gut genug, um völlig korrekt aussagen zu können, daß im Koran kein Kopftuchgebot steht.

Im Übrigen möchte ich Dich darauf hinweisen, daß die "Verkehrssprache" bei GF Deutsch ist.

Gruß, earnest

3

Meine Antwort wurde gelöscht ...

Entscheide jedenfalls selbst, du musst es lediglich vor Gott rechtfertigen müssen; es ist eine Sache zwischen dir und Gott, Solltest du es ok und vereinbar mit deinem Verstand finden, dann mach es, Gott wird dich nicht verdammen. Ansonsten setz dich durch und bleib stark. :)

LG

Was möchtest Du wissen?