Nach dem Koran, ist ein voreheliches Verhältnis Sünde.

...zur Antwort

E s* g i b t * n u r * z w e i * M ö g l i c h k e i t e n  

Wenn Du nachdem letzten Einschlafen nicht mehr aufwachst, dann bist du im Nichts, im Nirwana der höchste Wunsch der Buddhisten/Hinduisten

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ODER

Du wachst wieder auf, der Geist, die Seele bleibt aber körperlos, wie sonst, der Körper wird ja beerdigt du hast keine Schmerzen, brauchst nicht Essen, keine Arbeit,keine Kleidung, du kannst mit allen telepathisch Kommunizieren, und wenn der Geist es möchte, sucht sich er einen neuen Körper.

...zur Antwort

Urknall Gott verstehen?! Wir leben zZ in der zweiten Dimension und arbeiten an der dritten Dimension, die vierte und fünfte Dimension, Raum und Zeit, begreifen wir genau  so wenig wie den Magnetismus und die Energie. Wir nutzen diese, ohne dass wir diese wirklich verstehen und es soll 7 bzw. 11 Dimensionen geben.

Die Menschen begreifen Gott genau so wenig, wie die Ameisen die Menschen und die Hochhäuser, obwohl den Ameisen auch Intelligente Lebewesen sind.

...zur Antwort

Unser Kopf ist groß, aber nicht groß genug um Gott zu verstehen.

...zur Antwort

Mach dir keinen Kopf, verantwortlich ist der, der diese Testerone aktiviert, die diesen Druck verursachen und den du nicht widerstehen kannst.

...zur Antwort

Das war nicht Klug, einen Analphabeten, der nicht lesen und schreiben kann, zum Propheten zu machen, deswegen auch die vielen Ungereimtheiten..

...zur Antwort

Schwein ist H a r a m; Das Leben für Moslime in westlichen Ländern ist schwierig, denn Schwein ist in fast allen Lebensmitteln, weil die Schweine Gülle/Kot  zum Düngen auf die Felder und auf die Wiesen kommt. DieseBestandteile werden nicht nur durch den Boden, sondern auch durch die daraufwachsenden Bäume, Pflanzen und das Gras aufgenommen, was dann zur Fütterung vonTieren genutzt wird.

Dementsprechend befinden sic hin fast allen Pflanzen und Tieren Bestandteile vom Schwein, weil die Rinder,die Schafe, das Geflügel, das Korn und Gras von den Weiden fressen, somit ist in fast allen Pflanzen, Obst und Fleisch  Bestandteile von Schwein.

...zur Antwort

Schwein ist H a r a m; Das Leben für Moslime in westlichen Ländern ist schwierig, denn Schwein ist in fast allen Lebensmitteln, weil die Schweine Gülle/Kot  zum Düngen auf die Felder und auf die Wiesen kommt. Diese Bestandteile werden nicht nur durch den Boden, sondern auch durch die daraufwachsenden Bäume, Pflanzen und das Gras aufgenommen, was dann zur Fütterung vonTieren genutzt wird.

Dementsprechend befinden sich in fast allen Pflanzen und Tieren Bestandteile vom Schwein, weil die Rinder,die Schafe, das Geflügel, das Korn und Gras von den Weiden fressen, somit ist infast allen Pflanzen, Obst und Fleisch  Bestandteile von Schwein.

...zur Antwort

Da habe ich nun Philosophie, Juristerei, Medizin und auch Theolgie studiert mit heißem Bemühen und nun stehe ich da, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor

...zur Antwort

Die Bibel lehrt, dass nicht Gott, sondern der Teufel der Herrscher der Welt ist.

Ausdiesem Grund lehrte Jesus im Vater-Unser beten, dass das Reich Gottes kommenund sein Wille auch auf der Erde geschehen soll - offensichtlich ist es nochnicht da, und Gottes Wille geschieht noch nicht auf der Erde (Matth. 6:10).Deshalb konnte der Teufel Jesus auch alle Königreiche der Welt für einen Aktder Anbetung anbieten - offensichtlich gehören sie ihm bzw. sind unter seinerKontrolle (Matth. 5:8-11).

Deshalbwird in der Bibel auch prophezeit, dass Gott irgendwann auf der Erde eingreifenwird, um die Missstände, die auf der Erde sind, zu beseitigen (z.B. Matth. Kap.24).

...zur Antwort

Das Beschneiden nicht vergessen, unbeschnitten nix Paradies. 

...zur Antwort

Gott,  die Propheten und die verschiedenen Religionen

In 1400 Jahren, von 800 vor Chr. bis 600 nachChr., wurden 3 große Religionen, jede mit verschiedenen Ansichtengegründet. Alle Religionsgründer Buddha, Jesus, Mohammed wollen von Gottinspiriert oder erleuchtet worden sein. 

Dass ein Gott derart verschiedene Ansichten lehrt ist unlogisch. Ob diePropheten  Gott nur vorgeschoben haben umihre eigene Religion, ihre eigenen Ansichten oder Wünsche zu erfüllen (zB. 4Frauen und Kindfrau von 9 J.) oder den Herrschenden gedient haben. Die Pharaonenglaubten, sie seien Gott, auch früher gab es schon Rauschmittel, Pilze, Gaseund Gras, wie die Pythia von Delphi, die im Rausch Versionen hatte.

Gott hat den Menschen 10 Gebote und Verstand gegeben! DieReligionen haben von den 10 Geboten über 1000 Verbote gemacht um die Menschenin Schach zu halten und um ihnen ein schlechtes Gewissen und gefügig zu machen.

Die Menschen wissen selbst wasgut oder böse ist, sie sollen nicht blindlings alles glauben und abwägen was glaubwürdig,zumutbar und nicht gegen die menschliche Natur ist. 

...zur Antwort

Gott und die verschiedenen Religionen

In 1400 Jahren, von 800 vor Chr. bis 600 nach Chr., wurden 3 große Religionen gegründet,  jede mit verschiedenen Ansichten. Alle Religionsgründer Buddha, Jesus, Mohammed wollen von Gott inspiriert oder erleuchtet worden sein. 

Dass ein Gott derart verschiedene Ansichten lehrt ist unlogisch. Ob diePropheten  Gott nur vorgeschoben haben umihre eigene Religion, ihre eigenen Ansichten oder Wünsche zu erfüllen (zB. 4Frauen und Kindfrau von 9 J.) oder den Herrschenden gedient haben. Die Pharaonen glaubten, sie seien Gott, auch früher gab es schon Rauschmittel, Pilze, Gaseund Gras, wie die Pythia von Delphi, die im Rausch Versionen hatte.

Gott hat den Menschen 10 Gebote und Verstand gegeben! DieReligionen haben von den 10 Geboten über 1000 Verbote gemacht um die Menschen in Schach zu halten und um ihnen ein schlechtes Gewissen und gefügig zu machen.

Die Menschen wissen selbst was gut oder böse ist, sie sollen nicht blindlings alles glauben und abwägen was glaubwürdig,zumutbar und nicht gegen die menschliche Natur ist. 

...zur Antwort

Jahwe oder Gott oder Allah hat den Menschen Verstand und das Grundgesetz zum Leben gegeben und in 10 (zehn) Gebote gefasst.

DieReligionen haben von diesen zehn  Gebotenüber1000 Verbote gemacht um die Menschen  in Schach zu halten  umihnen ein schlechtes Gewissen zu machen damit sie besser funktionierenbzw.  parieren

Zur Sexualität; gibt es 2 Gebote, dasist das 6 Gebot du sollst nicht ehebrechen und das 9. Gebot, du sollst nicht begehren deines nächsten Weib.

Dein Problem wird in den zehn Geboten gar nicht behandelt und istdaher nicht verboten.

Die Menschen sollten nicht blindlings alles  glauben was die Religionen verbieten,die Menschen wissen selbst was gut oder böse ist, sie sollten abwägen was glaubwürdig, zumutbar und haltbar und nicht wider der menschlichen Naturist. 

...zur Antwort

Wenn dir ein Kopftuch wichtiger ist als eine problemlose Integration, dann mach es, nur die dümmsten Kälber machen sich ihre Probleme selber.

...zur Antwort

Jahwe oder Gott oder Allah hat den Menschen Verstand und das Grundgesetz für das Leben gegeben und in 10(zehn) Gebote gefasst.

DieReligionen haben von diesen zehn  Gebotenüber1000 Verbote gemacht um die Menschen  in Schach zu halten  umihnen ein schlechtes Gewissen zu machen damit sie besser funktionierenbzw.  parieren

 Zur Sexualität; gibt es 2 Gebote, das ist das 6 Gebot du sollst nicht ehebrechen und das 9. Gebot, du sollst nicht begehren deines nächsten Weib.

Dein Problem wird in den zehn Geboten gar nicht behandelt und ist daher nicht verboten.

 Die Menschen sollten nicht blindlings alles  glauben was die Religionen verbieten,die Menschen wissen selbst was gut oder böse ist, sie sollten abwägen was glaubwürdig, zumutbar und haltbar und nicht wider der menschlichen Natur ist. 

...zur Antwort

H a r a m; Das Leben in westl. Ländern ist schwer, ohne Schwein zu Leben, denn  Schwein ist überall,  in fast allen Lebensmitteln, weil der Schweine Gülle/Kot  zum Düngen auf die Felder und auf die Wiesen kommt und so in das Korn, in das Gemüse, in das Obst und auf die Wiesen, diese gedeihen gut mit der Schweinegülle und das Korn, das Gras fressen die Rinder, Schafe und Hühner.

...zur Antwort

Jahwe oder Gott oder Allah hat den Menschen Verstand und 10 (zehn) Gebote gegeben! 

Die Religionen haben von den 10 Geboten über1000 Verbote gemacht um die Menschen  in Schach zu halten  um ihnen ein schlechtes Gewissen zu machendamit sie besser funktionieren bzw.  parieren

Zur Sexualität; gibt es 2 Gebote, das ist das 6 Gebot du sollst nicht ehebrechen und das 9. Gebot, du sollst nicht begehren deines nächsten Weib. Dein Problem wird in den zehn Geboten gar nicht behandelt und ist daher nicht verboten.

Die Menschen sollten nicht blindlings alles  glauben was die Religionen verbieten, die Menschen wissen selbst was gut oder böse ist, sie sollten abwägen was glaubwürdig, zumutbar und haltbar und nicht wider der menschlichen Natur ist. 

...zur Antwort