Ist eine Klageerwiderung auch ohne Anwalt möglich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Amtsgericht: Kein Anwaltszwang, dies gibt es erst ab Landgerichtsprozessen:

§ 78 ZPO
Anwaltsprozess

(1) Vor den Landgerichten und Oberlandesgerichten müssen sich die Parteien durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen. Ist in einem Land auf Grund des § 8 des Einführungsgesetzes zum Gerichtsverfassungsgesetz ein oberstes Landesgericht errichtet, so müssen sich die Parteien vor diesem ebenfalls durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen. Vor dem Bundesgerichtshof müssen sich die Parteien durch einen bei dem Bundesgerichtshof zugelassenen Rechtsanwalt vertreten lassen.

Somit kannst Du beim Amtsgericht alle Schriftsätze selbst verfassen und an der mündlichen Verhandlung alleine teilnehmen. In der Regel hilft der Richter/die Richterin dann bei der Formulierung der Anträge.

Kann ich eine Klageerwiderung zur Vorlage beim Amtsgericht auch selbst verfassen?

Kann man machen. Aber wenn man schon das nicht weiß, dann geht es meistens schief.

Muss ich bei einer evtl. folgenden Gerichtsverhandlung mit Anwalt erscheinen, oder kann ich mich selbst verteidigen?

Auch das kann man machen. Aber wenn man schon das nicht weiß, dann geht es meistens schief.

Bei Verfahren vor einem Amtsgericht besteht grundsätzlich kein Anwaltszwang. Du kannst Dich also selbst vertreten , also auch den Schriftsatz selbst verfassen.

Ich habe es in der Vergangenheit auch einmal selbst mit Erfolg praktiziert. Aussichtslos ist es also nicht.

Am Amtsgericht (außer Abteilung Familiengericht mit manchen Verfahrensarten) herrscht kein Anwaltszwang. Du kannst Dich also selbst schriftsätzlich gegen die Klage wehren und in der Verhandlung alleine erscheinen.

merci! dann bin ich jetzt 'mal 'raus um die klageerwiderung zu schreiben ;) DH!
cu :) larX42

0

aber vorsicht! du kennst dich mit den ganzen juristischen spitzfindigkeiten überhaupt nicht aus und kannst bös runterfallen! also mir wäre ein fachkundiger anwalt tausendmal lieber.

0

Ja ist es , aber ohne anwalt wird das nichts! du solltest dir einen suchen http://www.girokonto-getestet.de/rechtsanwaelte.html hier findest du günstige anwälte! viel erfolg!

0

Mit Anwalt ist einfach besser, allein gehst Du vor Gericht schnell unter.

@ Qetan: Da kann man dann nix machen... Hab auch falsch geantwortet und abgeraten, anstatt die Frage zu beantworten

0

Ein Sprichwort besagt: 'Ein Anwalt, der sich selbst vertritt, hat einen Esel zum Mandanten.'

Auch wenn Du mit der Sach- u. vielleicht auch Rechtslage bestens vertraut bist - Du bringst Dich damit aber um das Know How, den fachlichen Rat und den kritischen Blick.

mag ja sein, doch ohne finanzielle mittel ist ein guter anwalt nicht zu haben :-|

0
@larX42

Falsch! Du kannst Prozesskostenhilfe beantragen.

1

Beim Amtsgreicht besteht keine Anwaltspflicht. Wie hoch ist denn der Streitwert?

Was möchtest Du wissen?