Ist ein Hochbett zu gefährlich für einen 3-jährigen Jungen?

3 Antworten

Wir haben auch ein Hochbett und mein Sohn schlaeft, seit er 3 ist, oben. Beim Schlafen hatte ich nie Sorgen, eher tagsueber, wenn er plus Freunde oben rumgehuepft sind, oder wenn sie Matratzen druntergelegt haben und runtergesprungen sind (das war aber nicht mit 3!)

Ich bin mir sicher, dass es primaer auf das Kind ankommt, wenn es sehr viel tobt und nicht hoert wenn man aufhoeren sagt, dann besser Finger weg. Ansonsten kann man schon davon ausgehen dass Kinder nicht einfach auf dem Bett stehen und die Balance verlieren.

Ich bin auch froh dass wir ein sehr stabiles und relativ breites Bett gewaehlt haben, weil wie gesagt, das ist nicht nur ein Schlaf- sondern auch ein Spielplatz.

Unsere Jungs haben auch sehr früh ein Hochbett bekommen und das hat gut geklappt. Wir haben eines gekauft, dass der Art Gullibo ähnelt, also mit einer gut angesicherte Seitenwand am oberen Bett angebracht, bei der die Kinder beim Toben nicht rausfallen können.

Gefahr besteht beim Toben und beim Herunterklettern im Halbschlaf...wenn Kind nachts auf Klo will zB.

Halbhohes Bett mit Stauraum drunter und ner Rutsche zusätzlich, hilft! Es wird die Rutsche bevorzugt benutzen, damit ist die Gewfahr des Abrutschens eines Fußes im Halbschlaf gebannt.

Genügend hohe Seitenwand wäre wichtig! Alternativ bastelt man eine zusätzliche "Wand" aus ner dünnen MDF-Platte mit reingesägten Gucklöchern, passend lackiert, fertig ist das Kuschelnest. Platte abklappbar montieren (aber gut sichern!), damit Mai an das Bettzeug rankommt zum frisch beziehen und aufräumen.

Wenn ihr "euer" Bett gefunden habt, ausdrucken, dazu den zukümftigem Stellplatz fotografieren und ausdrucken, zur nächsten örtlichen Schreinerei und da mal fragen, ob die so ne klappbare Wand konzipieren und montieren würden. Motiv/Farben vorgeben... dann hat man fachgerechte haltbare Montage.

Unsere Schreinerei hat sich mit Begeisterung auf den Auftrag gestürzt...war für die mal was anderes. Meine Kids haben das Teil geliebt.

Was möchtest Du wissen?