hochbett oder kinderbett ?

hochbett - (Freizeit, Kinder, Familie) also 2 bild falls man bild 1 nicht komplett sehen kann - (Freizeit, Kinder, Familie) kinderbett  - (Freizeit, Kinder, Familie)

19 Antworten

Besser oder schlechter gibt es in diesem Fall nicht, denn beide Betten sind mit einem Lattenrost und einer Matratze ausgestattet.

Das Hochbett ist oben mit einem Gitter ausgestattet, so das es beim normalen Schlafen nicht raus fallen kann.

Es kommt auf das jeweilige Kind drauf an, mit was es besser klar kommt.

Dein Kind sollte selbst einen Rhythmus dafür bekommen, wann es auf die Toilette muss und wann nicht. Am besten du lässt es vor dem zu Bett gehen noch einmal auf die Toilette gehen und reißt es danach nicht mehr aus dem Schlaf.

Wenn dein Kind ab und zu noch einnässt, dann wäre für dich ein normales, tiefes Bett besser, weil du es so schneller überziehen kannst.

LG Pummelweib :-)

Hochbetten sind bis zu einem gewissen Alter der Wunsch von so ziemlich allen Kinderenn das Kind mal krank ist, n. Das Argument mit dem Stauraum, Spielplatz usw. darunter spricht dafür - aber... ...wenn das Kind mal krank ist, = Fieber messen, Wickel anlegen, Übelkeit/Erbrechen, ein Arzt kommt zur Untersuchung usw.oder ev. vor dem Einschlafen noch mit Mama /Papa kuscheln, plaudern möchte...ist ein Hochbett ungeeignet. Ebenso beim Betten überziehen. Jedesmal auf und ab turnen um die Bettwäsche zu wechseln ist ein enormer Aufwand. Auch wird dann meist zum Ende der Volksschulzeit (spätestens) das bett ausgetauscht, weil die Kinder dann mitunter nicht mehr hoch wollen. Im Teenie Alter wird dann oftmal auf dem Bett "relaxt", sogar Aufgaben geschrieben, spätestens dann ist ein Hochbett mega uncool. Deshalb gab es bei unseren Kids ein normales Bett. Dies kann man ja im Kleinkind Alter noch mit "Himmel" o.ä. ausstatten. Mein Argument war immer, ich turne nicht zu meinem Kind hinauf, wenn es Pflege,Hilfe braucht oder kuscheln will. Und ein Schreibtisch unter einem Bett als Argument ist nicht haltbar, es muss ja nicht ein "richtiger" schreibtisch sein, bei kleinen Zimmern geht ein (Wand)Klapptisch ebenso.

Wenn sich dein Kind ein Hochbett wünscht, dann kauf ihr eines. Die sind klasse zum Spielen, man kann Höhlen bauen, Leitern und Rutschen anbringen. Hochbetten sind auch nicht gefährlicher wie Bäume, auf die die Kinder klettern. Einen kleinen Nachteil sehe ich, man kann nicht mehr zu den Kindern ins Bett schlüpfen und mit ihnen kuscheln, aber das kann man vorher machen.

Was möchtest Du wissen?