Lohnt es sich ein Hochbett für Kinder zu kaufen?

9 Antworten

Wir als Fachplaner für Kinderäume achten immer darauf, daß es auch einen wirklichen Mehrwert für das Kind ist, wenn ein Hochbett angeschafft wird. D.H. konkret, ist der Raum auch wirklich optimal für die Stellung eines Hochbettes, ist der Raum unter dem Bett gut nutzbar...Wir entwerfen auf Persönlichkeiten individuell zugeschnittene Hochbetten. Ein Hochbett bietet eine gute Möglichkeit Funktionen zu ballen und den Rest des Raumes frei zu lassen, damit eine großzügige Spielfläche entsteht. Funktionen die in einem Hochbett zusammengefaßt werden können sind z.B. Spielhöhle, Maltisch, Regal, kindgerechtes Ordnungssystem, Schlafen, Rollenspiele - Abenteuer, persönliche Gestaltungsmöglichkeiten..... Als Schlußsatz kann man sagen : Ist der Raum sinnvoll genutzt, dann lohnt es sich bestimmt!

Mein Sohn hat jetzt seid 2 Jahren ein Hochbett und ist damit super glücklich,erst hatte er eins mit einer Rutsche,nun hat er sich ein Trecker-Hochbett gewünscht,an dem wir auch die Rutsche befestigt haben. Ich denke er wird ewig darin schlafen,so glücklich wie er ist.Unter dem Bett ist genug Stauraum und er hat sich dort auch eine Kuschel bzw.Muckelecke eingerichtet.

Das Schöne an Hochbetten ist, dass man darunter Spielfläche gewinnt oder der Schreibtisch darunter gestellt werden kann.

Deshalb finde ich Hochbetten aus Platzgründen recht gut.

Andererseits dürfen Kinder nicht zu früh ein Hochbett bekommen oder es muss gut gesichert sein.

Mein Sohn ist 12 und hat sein Hochbett immer noch.

In meiner ersten eigenen Wohnung hatte ich auch ein Hochbett oder eher eine Hochetage, weil das Zimmer sonst viel zu klein gewesen wäre.

Ich sitze gerade an meines Sohnes(15) Computer, welcher unter seinem Hochbett eingebaut ist. Beide Kinder schliefen ihr Leben lang in Hochbetten (im Kleinkindalter dementsprechend abgesichert!), sie haben ihre "Insel", wo man nicht so schnell gucken kann und sehr viel Platz für alle Aktivitäten außerhalb des "Schlafens".

Ich habe mir Balken und Bretter gekauft, habe es selbst hingestellt. Meine drei Kinder (25.21,18) haben bis zum Umzug, im im Jahre 1999 , darin geschlafen. Alseo waren sie 17, 13, 10 Jahre alt. Es ging soweit das die Grosse sogar, in der neuen Wohnung eins haben wollte. Das gin aber nicht , da Dachschräge.

Alle 3 zusammen? Das war sicher ordentlich eng. ;-)

1
@Pinbuster

Du bist aber lustig. Natürlich nicht. Jesder in seinem Zimmer. Aber wenn Du meinst.

0

Was möchtest Du wissen?