Ist ein bildhübsches junges Mädchen zu sein das Beste was es gibt und das größte Glück was man haben kann?

13 Antworten

Es wird schwer, dass jeder mal die Chance bekommt ein Mädchen zu sein... weil sich gewöhnlich ja keiner sein Geschlecht aussuchen kann... Man kann sich als Mann wie ein Mädchen kleiden usw... aber sonst? - Andererseits - in den meisten Ländern dieser Welt haben Frauen kaum oder auch keine Rechte... weiterhin nicht.. und ob es dort dann toll ist ein Mädchen/wertlos/Eigentum zu sein? Wo jeder mit dir macht was er will - und alles was du tust und sagst genau "gar nix" zählt... ? 

Die Dinge, die dir gefallen, finde ich auch gut...

Alles hat seine Vor- und Nachteile... auch wenn man ein bildhübsches, junges und vl auch noch kluges Mädchen ist, muss das nicht immer toll sein... Nachteile hast du aber eh auch schon aufgezählt... 

Und Schönheit ist meist noch etwas vergängliches... Es gibt schon einige Berühmtheiten/Promis, die sich schon viele Jahre lang ziemlich jung und schön halten... wo man Bilder im Internet finden kann (sofern die Angaben zu deren Alter stimmt)... Um das hinzukriegen braucht man auch erst einmal wissen dazu... die Möglichkeit dazu... und schon auch Disziplin... wenn man sich das lange erhalten können will...

Viel Aufmerksamkeit kann auch ein Nachteil sein... es gibt Leute, die können machen was sie wollen und werden kaum beachtet - da sagt keiner was... und bei bildhübschen Mädchen könnte das aber öfters mal anders ablaufen und das kann auch unangenehm sein... wenn auf einen ständig alle Augen gerichtet sind... man gar keine Ruhe mehr vor anderen hat... 

Wie klug oder naiv jemand ist hängt auch damit zusammen wie die Person aufgewachsen ist... und welche bisherigen Erfahrungen sie im Leben sammeln konnte...?

Schule, Beruf, Familie - es müsste nicht unbedingt so sein, dass schöne Mädchen da die Wichtigsten sind... es sollte eher so sein, dass es dort überall fair abläuft oder zumindest in diese Richtung geht... dann wären am Arbeitsplatz die Leute am Wichtigsten, die einen Gewinn für das Gemeinwohl darstellen... die selten krank sind... die konstant eine insgesamt gute Leistung erbringen... die eher angenehme Kollegen darstellen... Gutes wäre von Vorteil... denn auch wenn ein Mädchen sehr hübsch ist aber oft fies/unfair ist, will ich nicht unbedingt gern viel mit ihr zu tun haben... 

Es ist so wie du es schreibst.. ich glaube auch, dass eigentlich jeder Mensch (Geschlecht komplett egal) gerne hübsch, jung, klug und vielleicht auch in manchen Bereichen talentiert wäre... lieber als das Gegenteil davon... Vielleicht kann es so etwas in Zukunft auch immer öfter geben, wenn sich unser System in eine Richtung verändert, die alles fördert was gut für jeden ist... Hübsche Menschen könnten z. B. ihre Geheimnisse mit anderen teilen und diese bräuchten das dann ja nur nachzumachen... vl hilft es ja was... ?

Hallo, ich bin ein Mann, inzwischen 37 Jahre alt und nach dem Tod meiner Freundin - dem meiner Meinung nach schönsten Mädchen das je gelebt hat - nun alleinerziehender Vater unserer Tochter.

Ich weiß Jugend und Schönheit zu schätzen. Aber wie du bereits gesagt hast kommt es darauf allein nicht an. Ich würde es so sagen: Wahre Schönheit besteht aus 3 Teilen:

1. Charakter: Ist sie ein positiver, fröhlicher Mensch? Hat sie Sinn für Humor? Zeigt sie Mitgefühl für andere? Ist sie großzügig (auch und grade darin anderen ihre Fehler zu verzeihen)? Handelt sie einigermaßen vernünftig und denkt sie nach, bevor sie eine Entscheidung trifft? usw.

2. Ausstrahlung: Wirkt sie warm und freundlich? Hat sie ein nettes Lächeln? Ist sie natürlich? Strahlt sie ein gesundes Selbstbewusstsein aus (nicht arrogant aber auch nicht ängstlich)? usw.

3. Das Äußere: Ist sie hübsch? Auch wenn sie nicht geschminkt ist? Achtet sie auf ihr Äußeres? Wie steht's um ihre Individualität (= hat sie ihren eigenen Style oder macht sie nur das nach, was andere so machen)? usw.

Der dritte Punkt vergeht im Laufe der Jahre natürlich - wobei es durchaus auch Frauen gibt, die auch mit 50 noch immer super aussehen. Aber das ist ein bisschen Glückssache fürchte ich. Und ich glaube, dass diese Frauen auch immer darauf geschaut haben, dass auch die ersten beiden Punkte immer erfüllt sind. 

Ich glaube nämlich, dass das unmittelbar zusammenhängt. Eine positive Einstellung und ein gesunder Sinn für Humor hilft jedenfalls ungemein dabei eine warme und freundliche Ausstrahlung zu haben und das wiederum hilft für ein gutes Aussehen. 

Ob hübsche junge Mädchen wegen des Neids anderer, die nicht mehr ganz so hübsch und jung sind bzw. derer, die es nie waren, gefährlicher Leben? Das kann schon sein. Gerade in jungen Jahren ist Rumgezicke natürlich nicht so selten. Aber man muss sich ja nicht darauf einlassen. Wenn man auch dann freundlich und liebenswürdig bleibt, wenn man blöd angezickt wird, dann zeigt das eine gewisse - wie soll ich das jetzt nennen? - Überlegenheit auf einem Niveau, bei dem man sich nicht mehr viel um das kümmert, was andere sagen und tun. 

Deine Letzte Frage hat mir gefallen: Sollte jeder mal die Chance bekommen ein Mädchen zu sein? Ehrlich gesagt würde ich gern mal für ein oder zwei Wochen ein hübsches Mädchen sein. Ich halte es auch durchaus für möglich, dass ich dann nie wieder was anderes sein wollen würde. jedenfalls wüsste ich gern mal wie das so ist wenn man sich schön macht und sich sexy und begehrenswert fühlt.

Ich fürchte als erwachsener Mann hat man niemals die Chance das wirklich nachvollziehen zu können. Ich kenne aber diverse Youtube-Videos, in denen gezeigt wird, wie Jungs im Jugendlichen Alter (so 14, 15, 16-jährige) zu Mädchen umgestylt werden. Das Ergebnis sieht teilweise echt umwerfend aus. Ich finde es sehr schade, dass ich so etwas nie machen konnte. Aber mein Vater war sehr konservativ und der hätte mich eher umgebracht als zuzulassen, dass sein Sohn als "Transe" herumläuft (obwohl ich definitiv weder Homosexuell noch Transsexuell bin). Ich finde es wirklich schade, denn heute sehe ich leider viel zu männlich aus, als dass durch solch ein Umstyling noch ein vernünftiges und glaubwürdiges Ergebnis erzielen könnte.

Sein Leben auf Schönheit aufzubauen ist viel zu flach für intelligente Frauen.
Es geht darum, sein Leben so gestalten zu können wie Frau/ Mädchen möchte. Seinen Interessen nachzugehen. Mit sich und seinem Körper im Reinen zu sein. Für sich einstehen zu können.

Wenn du in einem Land lebst, wo Frauen weniger Rechte haben, dann erhöht Schönheit lediglich deinen heiratswert.Dann zahlen die Schwiegereltern eben mehr Geld an deine Eltern.

Schönheit kann als Statussymbol gesehen werden, dass Männer anlockt, die rein auf die Optik setzen.
Das ist auch nachteilig, wenn man eine gute zwischenmenschliche Ebene wünscht und nicht in einer Vitrine landen möchte.

Also meiner Meinung nach geht es im Leben um eine Mischung von Dingen, die einem einen guten Start ins erwachsene Leben geben.
Attraktivität ist nur eine davon.
Bildung, Selbstwertgefühl ( unabhängig von der Bewertung anderer), Gesundheit, Ausstrahlung, Intelligenz und Eltern, die einen Freiheit schenken und einem etwas zutrauen sind eine gute Basis um ein schönes Leben zu führen.

wenn ein Mädchen bzw Frau so attraktiv und schön ist wird es kaum Männer kennenlernen. Sie wird als Sexobjekt zwar anvisiert aber bei Beziehung nehmen Männer reisauss. Hintergrund ist dass Männer denken "Die ist so perfekt und ich kann ihr wenig bieten. Sie wird mit mir nicht zufrieden sein und sobald sie einen anderen Typen kennen lernt der ihr mehr bietet ist sie weg. Also fang ich gleich keine Beziehung mit ihr an und suche mir durchschnittsaussehende Frau"

Hübsche Mädchen werden oft als arrogant abgestempelt (egal ob sie es sind oder nicht...), haben mit dem Neid anderer zu kämpfen, Männer sehen sie oft nur als Sexobjekt oder Trophäe, oder trauen sich nicht weil sie denken "die krieg ich eh nicht", "die kann doch jeden haben" (ist untreu....) usw.

Was möchtest Du wissen?