Ist die Definition zur Korrosion gut?

2 Antworten

Moin,

im Grunde ist das okay, aber im ersten Teil deiner Aussage sprichst du (korrekterweise) von der "Zerstörung eines Stoffes", während du im zweiten Teil speziell die Korrosion von Metallen aufgrund von Redoxreaktionen nennst.

Dazu ist anzumerken, dass von Korrosion verschiedene Werkstoffe betroffen sein können (wie Metalle, Steine, Holz, Beton...) und verschiedene Ursachen die beeinträchtigenden Veränderungen des Werkstoffs bewirken (wenn es Lebewesen tun, bezeichnet man das als Biokorrosion, wenn Steine oder steinähnliche Werkstoffe durch den Einfluss von Wasser korrodieren, nennt man das geologische Korrosion, während man bei der Zersetzung von Metallen in diesem Zusammenhang manchmal auch von chemischer Korrosion spricht). In der Medizin gibt es schließlich noch die Zersetzung von Geweben, die man ebenfalls als Korrosion bezeichnet.

In diesem Sinne würde ich deine (an sich schon ziemlich gute) Definition vielleicht ein klein wenig umformulieren:

»Korrosion bezeichnet die langsam voranschreitende Zerstörung eines (Werk-)Stoffes durch die Einwirkung anderer Stoffe aus seiner Umgebung (wie zum Beispiel Wasser, feuchte Luft, saure oder alkalische Lösungen, aggressive Gase).
Ein bekannter Fall ist die Zerstörung von Metallen aufgrund von Redoxreaktionen (wie zum Beispiel das Rosten von Eisen).«

Als reine Definition (in der streng genommen keine Beispiele aufgezählt werden dürfen, weil sie umfassend gelten sollte) reicht auch einfach:

»Korrosion bezeichnet die langsam voranschreitende Zerstörung eines (Werk-)Stoffes durch die Einwirkung anderer Stoffe aus seiner Umgebung.«

LG von der Waterkant

Ich denke das passt so!

denke ich auch!

0

Chemieklausur...Redoxreaktionen?

Kann mir jemand die Redoxreaktion mit Teilreaktionen (Oxidation, Reduktion) zu Fe2O3 lösen? Dankeschön im Vorraus!

...zur Frage

Kennt ihr eine gute Definition von der vollständigen Verbrennung?

Hey
Also ich suche schon länger eine gute verständliche Definition von der Vollständigen Verbrennung
Wäre nett wenn ihr helfen würdet, dumme Kommentare sparen

...zur Frage

Redoxreaktion ausgleichen

Halloo :) ich schreibe nächste woche eine chemie klausur und brauche dringend hilfe bei den redoxreaktionen! ich versteh einfach nicht wie man sie nach dem aufstellen ausgleicht. wir haben auf geschrieben: 1) Elektronenausgleich (oxidationszahlen beachten) 2) Ladungsausgleich ( im sauren mit H+, im alkalischen mit OH-) 3) Stoff ausgleich mit H2O (das kann ich)

woher weiß ich wie viele elektronen das produkt/edukt hat und woher kenne ich die oxidationszahl bei denen die nicht immer die gleiche haben? :/ und woher weiß ich wie sie geladen sind?

...zur Frage

Chemie: Korrosionselement und Opferanode?

Hallo !

morgen muss ich in Chemie ein Referat über Korrosion vortragen. Im Internet gibt es viele unterschiedliche Funktionsweisen und Korrosionsarten.. Meine Frage lautet: Wie nennt man eine Korrosion am Auto,die aufgrund eines Kratzers Und Regens stattfindet ? Ist das eine Säurekorrosion oder eine Sauerstoffkorrosion?

...zur Frage

Rost präsentation?

Ich habe eine rost präsentation wenn sie einer braucht dann kann er sie gerne benutzten aber bitte ein wenig um ändern den Text danke :

Rost

Korrosion des Eisens (Rosten)

Chemische Reaktionen können schnell und langsam ablaufen, so ist das Rosten eine sehr langsam verlaufende Reaktion (Oxidation) von Eisen mit Sauerstoff und Wasser. Durch die Einwirkung von Wasser und S

auerstoff auf Eisen bilden sich poröse Überzüge rotbrauner Farbe. Der Überzug besteht aus der wechselnden Zusammensetzung von Eisenoxid / hydroxid. Ist die Luft trocken so reagiert sie zusammen mit Sauerstoff nicht mit dem Eisen. Wenn die Rostschichten dicker sind, blättern sie ab, sodass das darunter liegende Eisen erneut von Wasser und Sauerstoff angegriffen (zerfressen) wird. Der Zustand des Rostens wird durch Salz (z.B. im Winter) beschleunigt. Da Eisen eine unedles Metall ist, vollzieht sich dieser Vorgang leicht. Diesen zerstörerischen Vorgang von Metallen durch äußere Umwelteinflüsse nennt man Korrosion.

Man kann diesen Reaktionen aber auch durch verschiedene Schutzmaßnahmen vorbeugen. Ein Beispiel dafür ist die Passivierung – das Überzeihen mit unedleren Metallen, die eine stabile Oxidschicht bilden. Überzieht man Metalle mit edleren Metallen so nennt man dies Galvanisieren, Verzinken oder Verchromen. Um den Zutritt von Wasser zu verhindern, kann man Metalle lackieren oder mit einem Kunststoffüberzug versehen. Um der Korrosion von Schiffen vorzubeugen, schütz man sie mit einer Opferanode. Eine sogenannte Opferanode ist eine leitende Verbindung zu einem Metall, das sich auflöst.

Heutzutage ist alles möglich! Rost ist nicht mehr nur noch ein verhasster Schaden, er dient inzwischen sogar als Stilmittel für Kunstobjekte. In Blumenläden bspw. findet man oftmals Vasen, die durch eine Rostschicht auf der Oberfläche ein ganz besonderes Aussehen bekommen. Ob es gefällt oder nicht, das ist Geschmackssache! Es beweist allerdings, dass in unserer Gesellschaft selbst etwas scheinbar unnutzes wie Rost einen mehr oder weniger sinnvollen Zweck zugedacht bekommt.

Unter welchen Bedingungen rostet Eisen am stärksten und schnellsten?

Durchführung: Wir testen die Reaktion von Eisen in verschiedenen Lösungen (destilliertes Wasser, Sprudelwasser, Seifenlauge(Spüli) und Kochsalzlösung) um zu sehen unter welchen Umständen Eisen am stärksten und am schnellsten rostet.

Eisen (Vorher metallisch glänzend, glatt)

In destilliertem Wasser: leichte Rotfärbung des Metalls und an einigen wenigen Stellen auch wenigst schwarz, einige rote Stückchen, die vom Metall abgefallen sind, haben sich am Boden abgesetzt In Sprudelwasser: stark rote und leicht schwarze Verfärbung, am Boden der Lösung hat sich eine durchgehende und relativ hohe rote Schicht abgesetzt, kein metallischer Glanz mehr an den verfärbten Stellen, rote - bzw. schwarze Verfärbung der ganze Text passt leider nicht wer ihn will soll mich anfragen.

...zur Frage

Chemie Redoxreaktionen wässrige Lösung?

Kann jemand diese Aufgabe zu Redoxreaktionen lösen? Verstehe sie nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?