ist die bewerbung zur sozialversicherungsfachangestellte so gut oder soll ich noch vieles daran ändern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

bei der Suche, Komma weg nach einer geeigneten Ausbildung bin ich auf den Beruf der Sozialversicherungsfachangestellten  gestoßen Punkt, neuen Satz anfangen, das ist stilistisch viel besser: Ich ... und habe Ihre Stellenanzeige für einen Ausbildungsplatz gesehen und möchte mich hiermit für die Stelle weglassen, doppelt gemoppelt, für das Jahr 2016 in Kreis bewerben.

Derzeit besuche ich die 12. Klasse des Berufskollegs in für Wirtschaft und Verwaltung, welche ich 2016 erfolgreich (weglassen, denn es gibt keinen Garantieschein dafür und man ist nicht Gott. Dass man erwartet, die Schule erfogreich abzuschließen ist selbstverständlich.) mit der Fachhochschulreife abschließen werde. Der Beruf der Sozialversicherungsfachangestellten interessiert mich seit längerem, allerdings stieg mein Interesse an dem Beruf nach intensiver Recherche. Es reizt mich sehr, einen Beruf zu ergreifen, in dem der tägliche Kontakt zu anderen Menschen eine große Rolle spielt und der mir anschließend vielfältige Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten bietet (Punkt, neuen Satz anfangen, zu lang) und sehe somit die Ausbildung bei Ihnen als große Chance. Die Abwechslung Komma die einem, kein Komma! durch das Beraten verschiedenster Kunden geboten wird, imponiert mir sehr und befestigte meinen Wunsch diesen Beruf zu ergreifen. Einen ungefähren dieses Wort lieber weglassen, es verwässert den Inhalt  Einblick Komma wie es ist Komma Kunden um im statt um  Bereich der Versicherung zu beraten Komma konnte ich in meinen beiden Praktika bei der DEVK und der HUK- Coburg bekommen. Durch kleinere Aufgaben konnte ich Erfahrungen im Bereich Kundendienst sammeln.

Ihre Krankenkasse war mir bereits bekannt, allerdings konnte ich durch weiteren Recherchen einen positiven Eindruck beschaffen. War der Eindruck vorher schlecht? Schreib lieber "einen noch positiveren Eindruck ..." Durch Kundenbewertungen konnte ich beispielsweise nachlesen, dass sie Sie eine gute Kundenbetreuung haben, welche ich als Kunde bei Ihnen ebenfalls des Öfteren bemerken konnte.

Durch Mit meinem  meinen sicheren Umgang und meiner schnellen Auffassungsgabe mit Zahlen konnte ich schon in der Schulzeit beeindrucken. Darüber hinaus zählen Leistungs- sowie Lernbereitschaft, Eigeninitiative und guter Umgang mit Kunden zu meinen Stärken, was sich in meinen Noten sowie in meinen Praktika widerspiegelt.

Auf eine Rückmeldung Ihrerseits freue ich mich.

Gut! Den Absatz bzw. Satz., der mit "Sozialversicherungsfachangestellten interessiert mich seit längerem" beginnt, könntest du vielleicht noch kürzen.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von landregen
25.08.2015, 17:23

Ergänzung: Besser als "ich möchte mich bewerben" (dann tu's doch! ;-)   ) ist "ich bewerbe mich..."

Und es heißt "duch weitere Recherchen", nicht "durch weiteren Re..."

1
Kommentar von tjooo
25.08.2015, 17:25

hey also zunächst mal dankesehr ^^. also eig. war mir erstmal der inhalt wichtig, aber trotzdem danke die vielen rechtschreib- bzw tippfehler, sind mir garnicht aufgefallen

0
Kommentar von landregen
25.08.2015, 17:30

Weitere Ergänzung: " allerdings stieg mein Interesse an dem Beruf nach intensiver Recherche" lass lieber weg. Erweck gar nicht erst die Assioziation, dass du die Sache mal nicht ganz so toll gefunden hast. Außerdem zieht dieser Satz die Bewerbung in die Länge.

1

Wie schon von anderen gesagt, würde deutlich kürzer genügen. Wenn in der Anzeige von bestimmten Anforderungen die Rede ist, wäre es gut im Anschreiben darauf einzugehen (bspw. kontaktfreudig -> macht dann Sinn darauf hinzuweisen, dass man bereits Praktika mit Kundenkontakt hatte usw.)

Überzogene Aussagen wie "Beruf interessiert mich schon länger.." auch weglassen, wenn es nicht tatsächlich ein persönlicher Traumjob ist. Die meisten treffen ja eine Vernunftentscheidung. Daher dann Deine Stärken und Wünsche beschreiben, die idealerweise zu den Anforderungen der Stelle passen. Das ist im darauffolgenden Satz ja passend formuliert: Ich habe gerne Kontakt usw. -> wenn das zur Anforderung passt (die kenne ich ja nicht), dann ist das ein glaubwürdiger Grund, sich um diese Ausbildung zu bewerben.

Der Teil, dass Dir die KK bereits bekannt ist, klingt etwas konstruiert: Wenn Du selbst dort versichert bist und tatsächlich persönliche Erfahrungen hast, würde ich das direkt formulieren. Sonst reicht, dass Du den Laden kennst und im Internet viele positive Kundenbewertungen finden konntest.

Ganz zum Schluss aber die eigentliche Frage: Hast Du Dir näher angeschaut, was die SV-Fachangestellten tun und welche Anforderungen bestehen? Du hattest Dir bei den letzten Fragen immer vorrangig um die Kohle und Aufstiegsmöglichkeiten in den jeweiligen Berufen Gedanken gemacht, was ja auch wichtig ist, aber vielleicht nicht alles. Bei Sozialversicherungen basiert das ganze auf knochentrockenen gesetzlichen Regelungen. Ist das Dein Ding?  Das ist nicht mal so irgendein Sozialgesetz bißchen durchblättern, sondern präzise zu prüfen, wie der vorliegende Sachverhalt einzuordnen ist. Von Deinen Formulierungen auf GF her, hätte ich jetzt schriftliche Kommunikation (die auch eine zentrale Aufgabe in diesem Beruf ist) nicht als Deine große Stärke gesehen. Vielleicht nicht das, was Du gerne hören willst, aber spätestens im Bewerbungsgespräch wird es darum gehen, ob Dir die Anforderungen des Jobs klar sind und das zu Dir passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjooo
25.08.2015, 18:16

okay danke erstmal für deine hilfe. und ja das problem ist einfach, dass ich mich hier nicht wirklich gut ausdrücke bzw überhaupt auf die rechtschreibung achte. aber das mit dem beruf hab ich mir angeguckt. trotzdem danke, das du mir das gesagt hast, anscheinend weiß ich doch nicht genug darüber

0

Du solltest tatsächlich so Einiges ändern. Wieso imponiert dir die Abwechslung? Das Wort passt nicht. Der erste Absatz ist ein ganzer Satz mit drei und-Verbindungen. Was soll das? Ist viel zu schwer zu lesen.

Wieso schreibst du "bei der Suche nach einer geeigneten Ausbildung, wenn du im nächsten Satz behauptest, dass du das immer schon werden wolltest.

Und so weiter...

PS: Ich muss dir leider sagen, dass nicht jeder SV-Angestellter Kundenkontakt hat. Ganz im Gegenteil. Du solltest dieser Tatsache auch mindestens einen Absatz widmen.

Du warst tatsächlich schon öfter Kunde der Sozialversicherung? Respekt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreudoofeTomate
25.08.2015, 17:11

Ach, und was gar nicht geht. Die Sozialversicherung mit privaten Versicherungen in einen Topf zu werfen.

1
Kommentar von tjooo
25.08.2015, 17:11

hmm. okay also gehe ich darauf ein, dass z.b. die arbeit am computer mit spaß macht oder so ( nur halt anders fomuliert) und den ersten satz sollte ich ebenfalls überarbeiten. das mit dem imponieren auch, dann suche ich mal synonome, die passen ^^. danke , wenn ich sie überarbeitet habe, schreibe ich wahrscheinlich nochmal hier rein.

0

Die Bewerbung ist vom Prinzip und Ansatz her sehr gut, allerdings wiedeholst du dich oft, so dass die ganze Bewerbung viel zu lang ist. Denn dann kommen noch die Zeugnisse usw.usw. Wenn du verstehst, was ich meine, dann kürze das Ganze und schreibe nicht dauernd, recherche hier und da, sondern mache einen Absatz draus. Du kannst den ganzen Absatz: Ihre Krankenkasse war mir bereits bekannt - komplett streichen. Dann direkt folgend: Leistungs- und Lernbereitschaft, sowie Eigeninitiative und korrekter Umgang mit den Kunden, sowie ein gutes Zahlungsverständnis zählen zu meinen Stärken, wie Sie auch meinen Noten und den Zeugnissen der Praktika entnehmen können. Gerne komme ich auch einmal für einen Tag oder länger vorbei, damit Sie mich kennenlernen. Natürlich freue ich mich, wenn ich mich bei Ihnen vorstellen darf.  Mit freundlichen Grüßen

Ansosnten sind noch kleine Stil- und Grammatikfehler drinnen, lasse die dann korrigieren. Z.Bsp große Chance ist blöd. Chance reicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjooo
25.08.2015, 17:19

ok vielen dank, werde sie schnellstmöglich überarbeitn ^^

0

Evtl würde ich den dritten Block "Ihre Krankenkasse war mir bereits..." streichen, da die Bewerbung sonst zu lang wird. Normalerweise sollte ein Anschreiben nicht länger als eine DIN A4-Seite sein. Die positive Haltung gegenüber diesem Betrieb drückst du auch schon im Block darüber aus. Die Rechtschreibfehler sind wahrscheinlich beim Übertragen entstanden. Ansonsten sieht diese Bewerbung wirklich sehr gut aus!

Viel Glück bei deiner Bewerbung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjooo
25.08.2015, 17:13

naja , ich bin nicht zufrieden damit aber danke. :) ich denk mal hier und da muss was geändert werden, für mich muss sie halt super gut sein, weil ich mich ja damit präsentiere und wenn der Audruck nicht so gut ist, dann wär eich etwas enntäuscht von mir. und ich glaube das ist eine din-a4 seite also keine sorge. trotzdem danke schonmal

0

Du hast geschrieben, dass du auf der Suche nach einer geeigneten Ausbildung warst und auf den Beruf der Sozialversicherungsfachangestellten gestoßen bist.

Weiter unter schreibst du dann aber, dass dich dieser Beruf schon seit längerem interessiert. Beides geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?