Ist der Predigttext vorgegeben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, die sind im Großen und Ganzen vorgeschrieben. Es gibt eine Perikopenordung, die sich über 6 Jahre erstreckt https://www.ekd.de/EKD-Texte/84112.html

Da momentan aber neue Perikopenordnungen ausprobiert werden, ist es unübersichtlich geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann jetzt nur für die Evangelische Kirche im Rheinland sprechen - hier findest du einen Zyklus der vorgeschlagenen Predigttexte in einem der Anhänge des Gesangbuchs (vermutlich nur die umfangreicheren Ausgaben).

Hier sind neben den Hauptvorgaben jeweils auch zwei oder drei Alternativvorschläge angegeben (z. T. sogar aus den "Apokryphen"). Es sind aber schlimmstenfalls Soll-Vorgaben, keine streng bindenden Vorschriften. Allerdings soll der Predigttext sich auf das Thema beziehen, das vom Kirchenjahr her vorgesehen ist, und vermutlich auch - falls es ein Text aus einem Evangelium ist - vorzugsweise aus dem Evangelium, das im betreffenden (Kirchen-)Jahr "dran" ist.

Hab mal im Internet recherchiert - ist wirklich nicht ganz so leicht zu finden. Immerhin: http://fragen.evangelisch.de/frage/4240/perikopen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kanns dir nur aus katholischer Sicht erläutern. Die Texte stehen in der Bibel und haben jeweils einen bestimmten Sonntag im Kirchenjahr welches an Ostern beginnt-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viktor1
07.05.2016, 17:03

Deine Antwort suggeriert, daß die Predigttexte (kath.) vorgegeben seien zumindest das Thema.
Dem ist nicht so. Vorgegeben sind die Lesungen des Evangeliums.
Der "Prediger" ist frei in der Wahl seiner Themen obwohl hier oft die "Lesungen" mit manchen Aussagen daraus  eingebunden werden.

0

Was möchtest Du wissen?