Ist der Käfig meiner Freundin artgerecht?

 - (Umfrage, Abstimmung, Haustiere)

Das Ergebnis basiert auf 29 Abstimmungen

Nein 100%
Ja 0%

15 Antworten

Nein

Käfige sind nie geeignet. Da kann sich der Hamster böse die Füßchen einklemmen und verletzen.

Die Einstreu ist viel, viel zu wenig, da muss er sich drin eingraben können, daher sind für Hamster Terrarien besser geeignet.

Kein Wunder, im Zoogeschäft haben sie in der Regel keine Ahnung, da keine Tierpflegerausbildung, und drehen einem alles an, was sie haben. Inclusive oft kranken Tieren.

Empfiehl deiner Freundin, den Käfig samt Laufrad sauber zu waschen und wieder zurück zu geben. Laufräder gibt es größer mit über 30cm. In so´m kleinen Ding bekommt der Hamster einen Wirbelsäulenschaden.

http://www.diebrain.de/hi-gehege.html

http://www.hamsterinfo.de/Laufradtest/laufradtest.htm

Käfige sind nicht artgerecht, sie können sich doll verletzten an den Gittern. Einstreu sollte mindestens 20cm drin sein und das Laufrad sollte 27cm Durchmesser mindestens haben, gerne mehr. Außerdem muss es eine glatte, geschlossene Fläche ohne Sprossen sein. Ein Sandbad muss auch da sein mit Chinchillasand. Das sollte mindestens 20cm Durchmesser haben. Hat sie auch einen Auslauf? Einfach in einem Zimmer laufen lassen ist kein artgerechter Auslauf, ebenso wie Joggingbälle!

Nein

Ich bezweifel das dieses Ding 100x50cm ist (vielleicht 80x40 oder so) und auch wenn kann man immer noch nicht genügend Streu einstreuen und die Hamster können sich beim nagen oder klettern am Gitter schwer verletzen. Ebenso passt folgendes überhaupt nicht:

  • Das "Haus" da rechts oder was das sein soll besteht aus Nadelholz soweit ich das sehen kann, dies kann nachträglich harzen und die Backentaschen verkleben bzw. die Atemwege reinigen, abgesehen davon wäre es sowieso zu klein (am besten ein Mehrkammernhaus)
  • Laufrad ist zu klein, sollte für einen Zwerg mind. einen Durchmesser von 25cm haben, für Goldhamster mind. 28cm
  • Trinken wird im Napf angeboten, vor allem jetzt im Sommer!
  • Etagen braucht der Hamster nicht, sind Bodenbewohner
  • Holz zum abnagen der ständig nachwachsenden Schneidezähne fehlt, sehe zumindest keins
  • Weitere Versteckmöglichkeiten wie ne Brücke, nen Ast, etc. wären cool

Bei dieser Hitze (zumindest hier bei uns) sollte sie zudem Maßnahmen ergreifen um den Hamster bisschen zu kühlen, da er nicht wie wir schwitzen kann - beispielsweise ein bisschen nassen Sand (extra, nicht der reguläre) geben, Keramikplatte o. Ä., mehr Wasser, Kühlakkus oben drauf (! und nur auf einer Seite) legen damit Kalte Luft rein fliest..

Schade das sie einfach in den Zooladen gegangen ist und sich was gekauft hat, damit hat sie nicht nur große Massenzucht unterstützt sondern jetzt auch noch wahrscheinlich für viel Geld nicht artgerechtes Zeug gekauft. (Zum Vergleich: ein Gehege aus dem Hagebaumarkt hat damals 80€ gekostet und hatte die Maße 80x40cm; mein Gehege wo mein Zwerg drin lebt 60€ und ist 160x40cm)

Am besten eignet sich ein Aquarium mit einer Gitterabdeckung (da kommt der Kleine ja dann bestenfalls nicht dran), da kann man auch gut einstreuen. Günstig / teils umsonst gibt es diese auf Ebay (Kleinanzeigen). Artgerechte Einrichtung auf rodipet, Futter in der Nagerküche und weitere Infos auf diebrain.

Wenn du noch Fragen hast, natürlich gerne melden.

Grüße,

HamsterKnowHow

Nein

Hi,

nein, das Teil ist alles andere als artgerecht.

Gründe:

  • Käfiggitter: Diese sind gefährlich da sie darin hängen bleiben können.
  • Ebenen: Hamster brauchen und wollen keine Ebenen zum klettern. Das sind Bodenbewohner die sich gerne im Streu verstecken.
  • Wasserflasche: Diese Teile sind unhygienisch und nicht tiergerecht.
  • ggf das Laufrad: das sieht zu klein aus. Sind Laufräder zu klein dann fördern sie Rückenprobleme

Da ist noch einiges verbesserungswürdig... -.-

Gruß

Nein

Viele Hamster entwickeln einen Nagezwang bei solchen Gitterstäben und können sich damit auch verletzen. Ganz abgesetzten vom psychologischen Stress durch das nutzlose dauergekiefel!

Hamster klettern auch nicht gerne. Von daher werden die Podeste zwar benutzt - aber auch nur weil das Tier keine andere Wahl hat. In der Natur würde en Hamster niemals irgendwo rauf klettern.

Das Laufrad scheint mir außerdem einen sehr kleinen Durchmesser zu haben.

Sie sagt das wäre das größte was sie in der Zoo Handlung gefunden hat

0
@musikforlife04

Du kannst es ihr sagen. Aber unterm Strich ist es ihr Hamster und ihre Entscheidung.

0
@musikforlife04

Naja mal davon abgesehen wie gut der Käfig geeignet ist, kann sie das Inventar ja auswechseln so ist das nicht, ein neuer Laufrad kostet nicht die Welt.
Ich hatte früher als ich Zwerghamster hatte auchn Käfig wobei der für den einen Zwerghamster etwas größer war als der auf dem Bild, der Hamster muss halt auch etwas beschäftigt werden, ich hab ihm immer wieder mal was rein gegeben woran er rumgenagt hat oder das er zerlegt hat für sein Häuschen und so Sachen, dementsprechend hat er sich nicht um die Gitterstäbe gekümmert, da anderes interessanter war.

Sie wird es halt merken, wenn er anfängt viel rum zu klettern wird sie den Käfig wohl tauschen müssen, es gibt im Internet aber gute Hamster Communitys und Seiten die sich mit Hamstern und dem was sie so brauchen beschäftigen, sie sollte sich in jedem Fall dort mal umsehen, Hamster sind zwar kleine Tiere haben aber genauso ihre Bedürfnisse und wenn man sie doch längere Zeit haben möchte sollte man sich damit in jedem Fall beschäftigen.

Wenn deine Freundin nicht hören möchte, dann schildere die Situation mal aus ihrer Perspektive, sie soll sich vorstellen sie würde in einen kleinen Raum gesteckt wo jeder sie beobachten kann von der anderen Seite des Raumes, dieser kleine Raum wäre alles was sie zum Leben hätte, sie bekommt zwar alles zum Leben aber die Möbelstücke sind halt nicht unbedingt Ideal und der ähnlichem.

Ich denke das wird keine Vorstellung sein mit der sie gerne leben würde.

0
@animeartemis

Kann sie alles machen. Aber wenn die Besitzerin der Meinung ist, dass sie das nicht muss, dann wird sie es auch nicht machen. Da kann man sich drüber aufregen oder man akzeptiert es einfach.

0

Was möchtest Du wissen?