Ist das unentschuldigtes Fehlen? Muss ich mit einer Abmahnung rechnen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hinsichtlich des "Gejammeres" dieser Branche ob fehlender Pflegekräfte finde ich ein derartiges Verhalten absurd - Du hast das Fortbestehen Deiner Erkrankung frühzeitig - während des Frühdienstes gemeldet, begründet, warum Du an diesem Tag beim Arzt nicht mehr drankommen würdest - übrigens unter den gegebenen Voraussetzugen ist sogar davon auszugehen, dass Du für diesen Tag rückwirkend eine AU-Bscheinigung vom Arzt erhalten hättest - auf eine solche hast Du verzichtet und der Einrichtung stattdessen aufgelaufene Überstunden geschenkt.

Dann kam aber mit drohendem Unterton, dass wir uns nach ihrem Urlaub übernächste Woche mal unterhalten müssten!

Da würde ich eher darüber nachdenken einen anderen Arbeitgeber zu suchen, anstatt mich mit einer dem Anschein nach sich zu wichtig nehmenden Vorgesetzten auseinanderzusetzen.

Bei meinem Arbeitgeber wäre das kein Problem, der ist sehr verständnisvoll. Leider ist das nicht überall so. Gerade, wenn Du eine Vertragsverlängerung anstrebst macht sich so ein Vorfall nicht gut. Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg!

Ich rief meine Vorgesetzte an und sagte, dass es mir nicht gut gehe, ich aber nicht mehr zum Hausarzt gehen könne, da man dort ohne Termin nur bis 9 Uhr ankomme.

Dies scheint eine Ausrede zu sein.

In solch einem Fall, würde dir jeder Arzt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für den Rest der Woche ausstellen, also auch dein Arzt.

Nur ich gehe davon aus, dass du ihn noch nicht einmal angerufen hast, und gefragt hast.

Nur ich gehe davon aus, dass du ihn noch nicht einmal angerufen hast, und gefragt hast.

Was soll diese reine Spekulation?!?

0
@Barbarosse

Vielleicht Dich darauf hinweisen, dass Spekulationen, unberechtigte Unterstellungen hier nichts zu suchen haben?!

0
@Familiengerd

Dies ist scheinbar deine Meinung, aber noch lange nicht meine.

Jeder Rechtskundige darf Fragen in den Raum stellen, die man beantworten und sogar berichtigen kann. Nur dies ist ausgeblieben, außer deinem sonderlichen Kommentar. Und nicht bei jeder Frage muss ein Fragezeichen dahinter stehen!

Aber du scheinst für solche sonderlichen Kommentare hier im Forum bekannt zu sein!

0
@Barbarosse
Jeder Rechtskundige darf Fragen in den Raum stellen

Du hast mit "Nur ich gehe davon aus, dass du ihn noch nicht einmal angerufen hast, und gefragt hast." keine Frage in den Raum gestellt, sondern der Fragestellerin gegenüber eine Unterstellung formuliert.

Aber du scheinst für solche sonderlichen Kommentare hier im Forum bekannt zu sein!

Was willst du davon wissen, was hier "bekannt" ist? Hast Du andere User gefragt? Was für Dich eine "sonderliche Frage" ist, mag für andere eine berechtigte Mahnung an Dich sein!

Und nicht bei jeder Frage muss ein Fragezeichen dahinter stehen!

Dass Fragen mit einem Fragezeichen versehen werden, weiß jeder Grundschüler. Oder willst Du Deine unbegründete Unterstellung nachträglich nur einfach mit dem Mäntelchen der "fragezeichenlosen Frage" kaschieren?

0
@Familiengerd

bitte sei nicht enttäuscht wenn ich nicht auf deine dummen Bemerkungen eingehe und deinen fehlenden Sachverstand nicht mehr kommentiere, denn mit solchen Menschen wie dir, hat es keinen Sinn und dafür ist mir meine Zeit zu schade!

0
@Barbarosse

Woran machst Du denn meinen "fehlenden Sachverstand" überhaupt fest?

Aber um meinen "Sachverstand", was das Arbeitsrecht betrifft, musst Du Dir keine Gedanken machen.😜

Bis Du so weit bist, musst Du noch sehr, sehr viel lernen!

mit solchen Menschen wie dir

Was sind denn "solche" Menschen??

Du jonglierst ohne Sinn und Verstand nur mit sinnleeren Worthülsen!

0

Ich versteh nicht, warum du nicht zu einem anderen Arzt gegangen bist.

auch würde ich mir überlegen, ob du wirklich von einem Betrieb übernommen werden willst, der so unverständlich reagiert

Ich wusste nicht, zu welchem Arzt ich hätte gehen können außer zu meinem Hausarzt.

Du findest nicht, dass mein Arbeitgeber zu Recht verärgert ist?

Ich weiß nur, dass ich einen Fehler gemacht habe. Ich hätte mich länger krankschreiben lassen sollen.

0
@Adelana

Du hast dich gemeldet und es erklärt... somit ist es nicht unentschuldigt.. du kannst auch einen Tag später zum Arzt gehen und das Attest zurückdatieren lassen... aber deshalb Überstunden abziehen geht nicht

2

Was möchtest Du wissen?