Ist das normal, wenn der Schmerz nach dem aufwachen immer wieder kommt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele haben hier schon geantwortet,daß es normal ist und das mit dem Unterbewußtsein ist auch richtig. Die Frage ist,das warum und noch wichtiger,was kannst Du da machen. Ich sage Dir,jeder macht irgendwann traurige Phasen durch. Manche,weil sie keinen Parner haben, Mnahce,weil sie denken,sie haben den falschen und wieder andere eben wegen unerfüllter Lieber(was besoners schlimm ist) . Es gibt aber auch andere Trauerphasen wegen Tod oder vieler scheinbarer Unglücke. Manchmal kann man aber von Glück sagen,daß man einen Grund findet,es auf etwas zu schieben, denn das kann man dann bewußter loslassen.Schlmmmer ist,wenn eine traurige Phase ohne erkennbaren Grund kommt. Diese Phasen sind aber sehrwichtig für Deine menchliche Entwicklung. Du veränderst Dein Wesen und Deine Einstellung,sprich:Du wirst weiser. Man kommt in ganz andere sschichten seines eigenen Ichs und das ist dann gut so. Wenn Du weinen mußt,dann laß den Tränen ihren Lauf.Mit jeder träne wird ewtas mehr von dm Kummer weggespült,auch wenn es Dir in den verzweifelten Stunden nicht so vorkommt. Vielleicht tröstet Dich,daß es veielen irgendwann mal so geht und vielen auch nicht nur einmal. Nun müssen wir noch sehen,was Du da so amchen kannst,wenn Du aufachst und so traurig bist. Hast Du schon mal versucht mit Engeln oder Gott zu reden und sie um Hilfe zu bitten? Wenn Dir das  zu unglaubwürdig erscheint,sage es dem Universum,dem Mond oder wem auch immer Du willst. Es gibt auch Bäume ,denen man sich anvertrauen kann. Etwas rumlaufen hilft schon .Ich selbst habe mich manchmal nachts mit hohlen Computerspielen abgelenkt. Hauptsache man bekommt irgendwie den Kopf frei von dem Thema. Wenn man eh  nicht schlafen ann ,wegen der blöden Gedanken,dann besser aufstehen und sich abnlenken. Oft dnekt man früh schon ganz anders. Wie Du beschreinst,ist aber oft früh auch noch die Trauer da. Ach...bitte laß ein paar Tränen kullern und dann geh duschen . Raus unter Menschen,das hileft ein wenig. Ich weiß,man ist auch unter Menshcen traurig ,aber es wird sich bessern. Mir half in solchen ganz shclimmen fällen auch die Vorstellung,es ist nur noch nicht der richtige Zeitpunkt.  Wenn es so sein soll,dann kommt ihr irgednwann zusamemn ,selbst wenn es 10 Jahre dauert. Es ist auch so,da´manche nach vielen Jahren nochmal eien Chance bekommen.In der Zeit mach aber weietr Erfahrungen und gehe Deineen Weg. Lerne andere kenen und welche Wirkung manche auf Dich haben. Weißt Du,wenn ich den eniene oder anderen dann nach langer Zeit wiedergesehen habe,dann war ich bis jetzt jedesmal froh,daß es nichts mit denen geworden war. Einer hat sich mal nach über 2 Jahren gemeldet und dachte,er könne einfach da weiter machen,wo er abgetaucht war. Da fiel ir nicht schwer Nein zu sagen. Wenn der Schmerz einmal durchlebt und ausgestanden ist,dann ist es Gott sei Dank auch wirklich vorbei .Alles hat seien Zeit und seinen Sinn! Ich drück Dich und würde Dich gern etwas  festhalten,bis es wieder gut ist. Alles Liebe Cora

Entschuldigung wegen der Fehler hier oben.Wenn ich schnell schreibe,dann passiert eben sowas.Aber lesen kann man ,was ich meine.

0
@CoraBarth

Hi

Die Fehler stören nicht so, sind nicht wirklich zuviele.

Aber ein paar Absätze würden Deinen liebevollen Text leichter lesbar machen.

0

Im Wachzustand hast Du Dich unter Kontrolle Deines Willens. Im Schlaf ist der Wille "deaktiviert". Dann übernimmt das die Kontrolle, was wir das "Unterbewusstsein" nennen.

Darum kommen ja nachts auch die Träume. Und die behandeln immer irgendwas, was wir am Tage verdrängen. Meist die schmerzhaften Sachen mit Liebe, Kummer, Hass, Demütigung, Ängsten usw.

Das geht jedem so wie Dir. Mir auch.

Ich hatte mal eine jüdische Freundin; die zu der Zeit, als wir uns kennenlernten, gerade über den Holocaust lernte. Und ausgerechnet in der Zeit zu mir in Deutschland zu Besuch war. Ihre Ängste übertrugen sich irgendwie auf mich.

Wie oft bin ich mitten in der Nacht mit Herzrasen - mindestens 150 Schläge die Minute - aufgewacht...

Ja , leider ist das normal, weil Du ihn anscheinend wirklich sehr vermisst, bzw. das Bild, daß Du Dir von ihm gemacht hattest.

Da es ja anscheinend abends sehr gut klappt mit der Autosuggestion, kannst Du das doch einfach am morgen auch mal versuchen. Kannst Du autogenes Training? Beschäftige Dich mal damit und bau Deine Sätze vom Abend da ein. Danach wirst Du Dich stark und erfrischt fühlen.

Musst halt dafür morgens eine Viertelstunde eher aufstehen, aber das ist es sicher wert.

Alles Gute

Was möchtest Du wissen?