Ist das Lied Primo Victoria für oder gegen die Nazis, ich denke es ist aus sicht der Aliierten also gegen aber ich wollte nochmal nachfragen was ihr meint?

4 Antworten

Sabaton bezieht prinzipiell keinerlei Politische Stellung. Sie besingen zumeist die Leitstung oder das Grauen einzelner, des Soldaten im Allgemeinen oder Strategische Meisterleistungen. Sie sprechen sich nicht für oder gegen den Nationalsozialismus aus. Primo Victoria bezieht sich auf den Schrecken der Landungstruppen in der Normandie. hier geht es eher um Strategische Positionen und hier speziell die grauenhafte Position in der Soldaten in der Normandie landeten.

16

Das macht Sinn, danke

0

Es handelt sich praktisch um ein Lied, das die soldatischen Tugenden der alliierten Soldaten preist. Der Text ist natürlich pro-amerikanisch, aber behandelt das Thema Nazionalsozialismus  gar nicht.

 Ob man solche Songs und Texte  heute noch braucht, ist ein ganz andere Frage. Man gewinnt den Eindruck, das hier Krieg eher glorifiziert als angeprangert wird.

16

Ja, das sehe ich ähnlich. Wenn man uulzos recht gibt könnte man auch sagen ist ist mehr um Gedenken zu bewahren aber ich habe mich zuerst auch mal geärgert, dass diese schöne Melodie von so einem Thema handelt.

0

Im Lied kommt

  • ,,Als wir uns auf den Weg zum Himmel machten, durch die Nazi Linien."
  • ,,Im Morgengrauen werden sie (die Nazis) mit dem Leben bezahlen"
  • ,,Der Sieg ist unser, ihre Kräfte (die Nazikräfte) werden fallen"
  • ,,6 Juni 1944, die Alliierten wenden das Blatt."

vor. Ich denke das lässt keinerlei Interpretation zu, dass das Lied pro Nazis sei.

Darf ich anrufen und nachfragen?

Hallo, ich war Donnerstag bei einem Probearbeiten, die Chefin meinte danach sie beraten sich jetzt nochmal intern und sie melden sich dann Montag oder Dienstag, ich denke, dass ihr das Montag ausversehen rausferutscht ist da ja Feiertag war und sie somit auch nicht um Haus (also geh ich mal davon aus). Bis jetzt haben sie sich noch nicht gemeldet, wenn sie sich bis morgen (Mittwoch) nicht melden sollten, meint ihr, ich kann dann dort anrufen und nachfragen? Oder soll ich es lassen da das dann sowas wie eine Absage ist?

...zur Frage

Nochmal um Vorstellungsgespräch bitten?

Hallo,

Habe vor kurzen auch einen Fehler begangen, ich habe ein Vorstellungsgespräch abgesagt für einen Ausbildungsplatz, da hatte ich nach Nachfrage meiner Bewerbung einen Termin erhalten ( hatte ich auch noch nie,das ich auf Nachfrage der Stand der Dinge ein Vorstellungsgespräch bekommen habe), auf jeden Fall hatte ich eine Zusage von einen Betrieb der näher an mir dran ist, leider war es eine Fehlentscheidung da mich die Fachrichtung nicht interessiert, im anderen Betrieb wäre es genau das was ich machen möchte, meint ihr ich kann nochmal nachfragen und meinen Fehler zugeben?

...zur Frage

Kann ich nochmal mit Fussbal anfangen?

Hallo..

Ich bin 28 und will nochmal in einem Fussballverein gehen. Ich habe zuletzt vor zwölf Jahren gespielt und möchte wieder von vorne anfangen. Denke mal gut werde ich nicht sein ( Kreisklasse reicht). Was meint ihr, kann man mit 28 nochmal anfangen?? Gibt es gewisse Schwierigkeiten mit den anderen Mitspielern?? LG

...zur Frage

Wie würdet ihr dieses Zitat interpretieren, bzw analysieren?

Ich habe dieses Zitat "if theres no war outside our heads why are we losing" schon seit Tagen in meinem. Kopf und mir wird die Bedeutung einfach nicht deutlich.

Hat jemand Ideen oder Gedankengänge, die mir helfen könnten?

danke für alle hilfreichen Antworten.

...zur Frage

Wer kann den Song "Stairway to heaven" von Led Zeppelin interpretieren?

Dieses Stück mag ich von der Musik als auch vom Text her sehr. Es ist für mich der größte Rocksong aller Zeiten. Er beginnt total leise mit Gitarre und Flöte. Nach einem mehrfachen Wechsel aus Strophe/Refrain, Strophe/Refrain dann ein Gitarrensolo, daß Seinesgleichen sucht, am Ende dieses 8 minütigem Songs eine furiose Hard-Rockorgie... Ich kann den Text zwar 1:1 übersetzen aber die Interpretation dazu suche ich noch immer...

...zur Frage

Sind wir heute "alle" bessere Menschen als die Nazis damals?

Ich habe mich gefragt was ich gemacht hätte wäre ich in der NS Zeit geboren und aufgewachsen. Ich denke nämlich das es durchaus realistisch ist das ich die Gräueltaten im Holocaust beispielsweise unterstützt hätte. Aus heutiger Sicht fast undenkbar aber glaubt ihr wirklich das die Nazis eine Wahl hatten und einfach böse sind? Schließlich wird mir in der Schule keine Rassentheorie als wissenschaftliches Fach beigebracht. Ich wurde auch nicht mit dieser Ideologie erzogen. Ich muss mich nicht um mein Leben fürchten wenn ich eine andere Meinung habe. Aus heutiger Sicht kann man ja guten Gewissens sagen das es Falsch war. Aber unsere Verhältnisse sind ja ganz anders. Sind die Nazis dadurch schlechtere Menschen, oder eben wir bessere?

Und jetzt vom Thema leicht abweichend: Wie würde oder könnte/würde Gott eine gerechte Verurteilung fällen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?