ist das ein Elektromotor von einem Auto?

 - (Technik, Technologie, Auto)

6 Antworten

Genau diesen Aufbau verwende höchstens Motoren zur Demonstration, alle Produktiv genutzen Elektromotoren sind anders aufgebaut.

https://deacademic.com/pictures/dewiki/65/Anker_Universalmotor.jpg

Auf diesem Bild siehst du den Läufer eines echten Gleichstrommotors.

Das Blechpakte im Stator ist genau so segmentiert, dazu haben größere Gleichstrommotoren noch zusätzliche Wicklungen wie Wendepolwicklungen, die auf dem Bild gar nicht vorhanden sind.

Zum Elektromotor in Autos:

Diese sind meistens Synchron oder Asynchronmaschinen und daher Wechselstrommaschinen und keine Gleichstrommaschinen wie in diesem Bild. Eine Asynchronmaschine, hat zB als Rotor gar keinen Magneten sondern nur einen Kupferkäfig:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/da/Squirrel_cage.jpg

Natürlich, das Grundprinzip von Elektromotoren ist immer gleich, allerdings wird beim Automotor der Stator kein Festmagnet sein, sondern auch durch Spulen betriebener Magnet.

Guckst Du auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Elektromotor

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, dies ist ein Zweianker-Gleichstrommotor. Der hat den Nachteil, dass er nicht in jeder Position selbst anlaufen kann.

Deshalb haben Motoren der Praxis in der Regel drei Anker.

nicht wirklich...

die in autos verbauten elektromotoren (wir reden hier vom hauptantrieb) sind sogenannte Permanentmagnetmotoren. meistens 3phasig.

bei diesen motoren ist der Permanentmagnet der Rotor den Stator bilden die spulen. jetzt haben wir das problem, dass es hier keinen kommutator gibt. aber wie sagen die chinesen? in jedem problem steckt auch eine chance. nämlich die, auf den störanfälligen, nicht verschleißfreien kommutator zu verzichten.

gelöst wird das an der stelle einfach in dem wir es nicht mit einer, sondern mit drei spulen zu tun haben.

die Bewegung kommt ins spiel, in dem der antriebsregler aus dem gleichstrom aus der batterie drei versetzt laufende wechselströme macht.

so arbeitet dieser motor abgesehen von den lagern verschleißfrei, effizent und drehmomentstark.

lg, Anna

PS: google mal nach brushlessmotor. ist das gleiche kind nur mit anderem namen

Ja, so ähnlich. Das Prinzip ist immer das Gleiche. Ein Magnetfeld wird genutzt, damit sich der Rotor dreht.

Was möchtest Du wissen?