Ist abschreiben Unterschriftenfälschung?

4 Antworten

"Unterschriftsfälschung" heißt, dass eine Unterschrift imitiert wurde. Und zwar mit dem Ziel, über den Urheber zu täuschen. Das ist hier ja offenbar nicht der Fall. Eine Urkundenfälschung liegt erst recht nicht vor. Trotzdem kann der Lehrer natürlich für das Hausaufgabenabschreiben Konsequenzen aussprechen.

Unterschriftenfälschung ist es nicht, da ja nicht im Namen einer anderen Person die Unterschrift gefälscht wurde. Es ist eher geistiger Diebstahl, was den Lehrer durchaus berechtigt, eine Sanktion zu verhängen.

Unterschriftenfälschung ist das eigentlich nicht, aber "geistiger" Diebstahl, denn es sind ja nicht deine Gedanken sondern die eines anderen.

Deshalb ist der Lehrer im recht dies auch so zu sehen und mit der entsprechenden "Strafe" zu versehen.

was soll denn ne unterschriftenfälschung sein? oder meinst du Urkundenfälschung? in beiden fällen ist es keine Straftat

Was möchtest Du wissen?