Inwiefern soll ein Lebenslauf chronologisch sein?

4 Antworten

Wenn es unterschiedliche Bereiche sind, solltest du es in unterschiedliche Bereiche sortieren. Beispiel:

Bildung und Beruf:
1996 - 2000 Kindergarten
2000 - 2004 Grundschule
2004 - 2013 Gymnasium (Abschluss: Abitur mit 1,9)
2013 - 2016 Ausbildung zum Diplom-Gartenzwerg
....

Ehrenamtliches Engagement:
2009 - 2010 Assistents-Trainer beim Jugendfußball
2010 - 2012 Leitender Trainer beim Jugendfußball
2012 - .... Leitender Rasenmähertreckerfahrer der Herren

____________________________________________________________


vom Anfangsdatum oder vom Enddatum


Tendenziell, würde ich meinen, eher vom Anfangsdatum. Aber bei allen Bereichen außerhalb des Beruflichen ist die Chronologie auch nicht so wichtig, weil es klar ist, dass man in seiner Freizeit auch zwei verschiedenen Tätigkeiten nachgehen kann.

Kniffelig wäre es nur, wenn du zwei Berufe zeitgleich ausgeübt hättest. Dann würde ich zwischen "hauptberuflicher" und "nebenberuflicher" Tätigkeit unterscheiden.

LG
MCX

Man fängt heutzutage sozusagen hinten an und geht dann in der Zeit zurück. Also Schule als Letztes, Kindergarten wird eh weggelassen. ;)

0

Kann mir unter diesen Etappen nichts vorstellen. Entweder fängst du beim am längsten zurückliegenden Ereignis an oder beim chronologisch aktuellsten. 

Ist diese Lebenslauf wegen andere Arbeit gut?

Hallo ist diese Lebenslauf für andere Arbeit gut meine Namen ich habe für diese Forum und die Firmen ich habe geändert sonst alles ist Original Daten.

Hallo meine Name ist ( Peter Meter ) und ich bin am 20 März 1988 in Petrosino bei Sizilien geboren. Ich war von September 1991 - Juni 1994 bei der Schule ( X ) eingeschult von September 1994 - Juni 1999 bei der Schule ( X2 ) eingeschult und von September 1999 - Juni 2002 bei Schule ( X3 ) eingeschult. Ich bin seit Juni 2002 von Schule draussen. Ich habe meine erste Arbeit habe ich angefangen 2004 in eine GroßBauernhof. Meine Arbeitszeiten war 6 - 18 Uhr von Montag bis Samstag. Ich war bei Abteilung von Herstellung verschiedene Naturdunger und bei Schlachtabteilung von Hühner. März 2006 ich bin nach Deutschland gekommen bei Bayern in München, diese habe ich ab April 2006 - Februar 2007 in eine italienische Restaurant gearbeitet als Kartoffelschäler. Meine Arbeitszeit war von 4 - 12 Uhr. Ich habe ganze Tag Kartoffel geschält und seit Oktober 2009 ich arbeite bei Hamburg bei Firma ( XY ) bei Logistik. Ich arbeite in eine 3 Schicht Betrieb, meine Aufgaben ist das Empfangen von Waren. Stapler fahren. Das Prüfen von Lagerbestand. Das Sichern von Waren bei Abtransport. Das koordinieren von Lieferung. Das Aufnehmen von Bestellungen von Kunden und 1x Monat Invetur machen.

...zur Frage

Im Nachhinein Fehler im Lebenslauf entdeckt. Arbeitgeber bescheid geben? DRINGEND! HILFE!

Also. Ich habe meinen Lebenslauf nicht selbst geschrieben. Ich kann so etwas nicht, also Anschreiben und Lebenslauf. Ich habe es von meiner Cousine machen lassen und ihr einen Zettel mit Angaben mitgegeben.

Sie hat es wohl verlegt und aus Erinnerungen aus gemacht.

ES SIND KEINE GROßEN FEHLER und nichts wurde dazugeschrieben. Nur das Anfangs und Enddatum stimmt nicht.

Also Ich habe 10 Monate gearbeitet. März bis Dezember. Meine Cousine hat aber stehen Februar bis November.

Dann habe ich im Jahr darauf im Januar 2 Monate meinen Freiwilligenwehrdienst gemacht und nach 2 Monaten abgebrochen. Meine Cousine hat geschrieben, dass ich 3 Monate gemacht habe und dann abgebrochen habe, als hätte ich die Grundausbildung gemacht. War nicht ihr Gedanke, denn dieser Fehler zieht sich über den gesammten Lebenslauf hinweg, dass es um ein Monat verschobene ist.

Ich habe dann vom August bis Dezember gearbeitet und sie hat stehen, dass ich September begonnen bis Dezember.

Soll ich dem Arbeitgeber bescheid geben?

IST DAS URKUNDENFÄLSCHUNG ODER BETRUG?? Möchte den Job nicht verliere und auf Geldstrafe oder Knast habe ich auch keine Lust , ist eben ein FEhler.

Aber ist das wirklich so dramatisch ? Sind ja nur falsche Angaben was die Anfangszeit und Endzeit angeht und das verschiebt sich nur um 1Monat maximal immer.

Also ich habe keinen falschen Abschluss drin , Abitur statt mittlere Reife oder so habe ich nicht. Ein Doktortitel ist auch nicht hinzugefügt.

Was soll ich machen ? Bitte DRINGEND UM RAT, da ich das Ausbildungsvertrag bereits bekommen habe und jetzt nicht mehr weiter weiß.

...zur Frage

Warum gibt es im Supermarkt das Weihnachtszeug schon im September aber keine Halloween Artikel?

Im Supermarkt gibt es ja die Weihnachtsartikel jetzt schon im September habe gesehen und das finde ich ziemlich übertrieben noch viel zu früh es ist ja noch kein Winter der beginnt erst im November also wäre es normal die Weihnachtsartikel ab November also vor dem Advent zu bringen und vor allem im Dezember aber jetzt ist ja erstmal Herbst im September und Oktober und da ist auch ein tolles Fest und zwar Halloween und da wäre es doch sinnvoller erstaml Herbst und Halloweenartikel zu bringen wie Kürbisse, Süßigkeiten, Kostüme usw also alles zu seiner Zeit und je nach Reihenfolge und Saison also im September und Oktober Halloweenartikel und im November und Dezember Weihnachtsartikel das wäre logisch und normal warum also diese schwachsinnige Übertreibung? :D

...zur Frage

Coeo Inkasso und Klarna Probleme?

Hallo an alle.

Ich habe momentan ein paar Probleme mit coeo. Und zwar habe ich auf einer Seite ein Feuerzeug gekauft und dies sollte dann mit Klarna bezahlt werden. Jetzt hatte ich das aber irgendwie verpennt, dass die Rechnung per Email kommt. Dann hab ich eine Mahnung bekommen von dem Inkassounternehmen, dass ich bis zum 28. September 40€ (sind an den wo ich das Feuerzeug gekauft habe) zahlen solle. Dies habe ich am 04. Oktober (ich weiß etwas zu spät. War Wochenende und Feiertag dazwischen) getan. Jetzt habe ich dann am 05. Oktober nochmal eine Mahnung bekommen, im Wert von 94€ die ich bis zum 04. Oktober (!!) Zahlen soll. Der Brief war am 27. September datiert.

Noch am 05. Oktober habe ich dem Inkassounternehmen eine Email geschrieben, wie ich bitte am 04. Zahlen soll, wenn der Brief erst am 05 kommt??

Als Antwort kam, dass mein Fall bearbeitet wird und ich benachrichtet werde. Hab jetzt einen Monat nichts mehr von denen gehört. Aber jetzt am 04. November habe Ich Wieder einen Brief bekommen, dass zwar meine Hauptforderung beglichen wurde, ich habe noch die 54 € Inkassogebühren zahlen soll. Bis zum 08. November. Brief war wieder am 28. Oktober adressiert.

Was soll ich eurer Meinung jetzt tun? Ich hätte am Montag mal angerufen und nachgefragt.

Alleine dass meine Email nicht beantwortet wird und die Briefe von denen anscheinend eine Woche rumliegen finde ich eine Frechheit.

Danke für eure Antworten:)

...zur Frage

Batman (Spiel) Reihenfolge?

Hallo Zusammen,

ich hab mir gerade seit langem mal wieder Batman begins angeschaut und richtig Lust auf die komplette Spielereihe bekommen.

Nun stellt sich mir die Frage wie diese am "sinnvollsten" anzugehen ist denn nach Batman begins würde es ja nahtlos mit Batman Arkham Asylum weitergehen.

Also ...

  • Batman Arkham Asylum

  • Batman Arkham City

  • Batman Arkham Origins

oder chronologisch ...

  • Batman Arkham Origins

  • Batman Arkham Asylum

  • Batman Arkham City

Ich hab die Teile schon alle durch nur lagen dazwischen immer ein paar Jahre und würde nun gerne die Story komplett erleben.

Danke & lg David

Ps: Sorry wegen der fehlenden Formatierung, aber irgendwie will das jetzt nicht auf dem iPhone funktionieren ...

...zur Frage

Darf mein Fitnessstudio so abbuchen?

Folgende Situation:

Ich habe Mitte diesen Monats eine Fitnessstudiovertrag abgeschlossen. Sofort musste ich den Differenzbetrag von diesem Monat zahlen - 12€. Mir wurde gesagt das IM Oktober dann die erste Monatsrate + die Anmeldegebühr fällig wird. Nun gucke ich auf meinem Kontoauszug & bin 50€ im Minus. Warum? Weil das Fitnessstudio heute am 27.08 schon abgebucht hat und nicht erst IM September wie von ihnen gesagt.

Jetzt hab ich natürlich mal in den Vertrag & ins Kleingedruckte geschaut, dort steht aber nicht davon wann abgebucht wird.

Auf mich werden jetzt 3€ Buchungskosten zu kommen von der Sparkasse, weil sie eine Rücklastschrift durchführen. Zudem wird mir mein Fitnessstudio wohl eine Mahnung von 10€ schicken.

Hätte ich gewusst das es diesen Monat schon abgebucht wird, hätte ich den Vertrag garnicht abgeschlossen, aber mir wurde gesagt, sogar auf extra nachfrage, das "erst im September" der Beitrag fällig wird.

War das nun rechtens? Bin wirklich sauer! Vor allem weil im Oktober noch eine Servicegebührt anfällt, wobei ich ja nun davon ausgehen muss das die dann auch schon im September gebucht wird. Sprich ich müsste in einem Monat 100€ aufbringen nur für dieses Fitnessstudio! So war das finanziell nicht geplant & weiß ich nicht ansatzweise wie ich soviel Geld dafür in einem Monat locker machen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?