Introvertiert und Mutter?

6 Antworten

Als Mutter kann ich dir versichern, dass die ersten Jahre tatsaechlich geistig sehr fordern, egal ob du introvertiert bist oder nicht.

Sorg aber dafuer, dass du Auszeit fuer dich hast. Die kann am Anfang sehr kurz sein, aber je aelter die Kinder werden, desto mehr wirst du wieder selbst Zeit fuer dich selbst haben - das passiert einfach natuerlicherweise. (Als meine Kids klein waren, habe ich meinen Mann jeden Sonntagvormittag mit ihnen auf den Spielplatz gescheucht).

Du bleibst dabei nicht auf der Strecke (auch wenn es manchmal so scheint) - du waechst aus den Herrausforderungen!

Kinder spielen sehr gerne draußen, bei Wind und Wetter. Also: rein in die Gummistiefel und Tschüß! Wenn das nicht geht, weil Sie vielleicht in einer Großstadt wohnen, oder die Kinder zu klein sind, dann gibt es nur die Möglichkeit, die Betreuung auf zu teilen, entweder zwischen dem Vater der Kinder und Sie, oder einer bezahlten Kraft und Sie.  

Sie können z.B an zwei Nachmittagen der Woche die Kinder von einer verlässlichen Schülerin betreuen lassen (denen macht Krach in der Regel gar nichts aus) und gehen selber ins Fitnesscenter. Dort gibt es herrliche Ruhezonen, oder eine Sauna. So können Sie zwei Nachmittagen lesen und schlafen, und die Schülerin freut sich über ein Taschengeld. Die Kosten halten sich ja in Grenzen. Unser Nachbarmädchen arbeitet für 6 Euro pro Stunde. 

Wo Kinder sind, gibt es keine Ruhezonen. Man kann sie zwar so erziehen, dass sie auch schon in junge Jahren Rücksicht nehmen, aber sie zu schweigenden Schattenwesen zu machen hat die Natur nicht vorgesehen.

Wenn es Ihnen zu laut ist, helfen Ohrenstöpsel, aber dann ist zu fragen, ob die Kinder nicht lernen sollten, nur draußen laute Spiele zu machen.

Und trösten Sie sich: meistens dauert das Spektakel nur zwanzig Jahren, dann sind sie fort.

Manchen Kindern geht es deshalb besser wenn die "fremd" betreut werden als bei der Mutter.

Du bist als Mutter nicht automatisch verpflichtet Dich allein und ausschließlich um Deine Kinder zu kümmern.

Wenn Du das Gebrabbel nicht verträgst solltest Du Dir bewusst machen dass das aber wichtig für die Entfaltung der Kinder ist, dass sie spielen und toben dürfen.

Kannst Du das nicht ermöglichen sorge dafür dass sie dies woanders dürfen.

Geh arbeiten und bringe die Kinder in die Kita. Zuhause kann noch ein Au Pair entlasten.

Es ist jedenfalls nicht gut wenn die Kinder immer Angst haben müssen dass sie zu laut oder zu anstrengend sind.

Ich habe mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. Das normale Gebrabbel/Geplapper und das Laute stört mich weniger, es ist das andauernde Jammern/Quengeln/Streiten, das mir zu schaffen macht, das andauernde zu mir Laufen, an mir Zupfen, mich überall hin Verfolgen (sogar aufs Klo). Seit 5 Jahren waren mein Mann und ich nicht auf Urlaub, wir waren nur ein einziges Mal in 5 Jahren mal zu zweit abends fein essen (an unserem Hochzeitstag), sonst haben wir nie zu zweit etwas unternommen, immer sind die Kinder mit dabei, wir sollten uns vielleicht wirklich mal einen Babysitter leisten. (Kinder sind fast 4 und fast 2 Jahre alt)

0
@Daisy80

Ok. Ja, auch Eltern sollten natürlich noch Paar bleiben und dafür braucht es Paarzeit ohne Kinder. Warum nehmt ihr Euch die nicht?

0
@Gerneso

wahrscheinlich wegen des schlechten Gewissens, die Kinder "abzuschieben"

0
@Daisy80

Blödsinn. Die Kinder finden es toll mal ein Wochenende bei den Großeltern zu verbringen zum Beispiel.

0

Sucht, Entzug,Familie

Hallo, ich kenne eine Familie, in der beide Partner Diazepamabhängig sind. Aus Erfahrung weiß ich, dass man dies "ausschleichen" muss. Da ich mich ja im Erziehungswissenschaftsbereich und auch in der Kinder- und Jugendpsychiatrie auskenne, muss ich sagen, dass die Kinder nichts mitbekommen, beide Schulkinder gehen jeden Tag zur Schule, die Mutter macht mit ihnen Hausaufgaben, sie haben Freunde, die sie besuchen, es wird gekocht, sie sind gepflegt etc. . Auch ihr kleines Kind ist ganz normal und hat auch bei der U6 gut abgeschnitten. Allerdings bedeutet Familie nie Ruhe und kein Stress,was wichtig beim Entzug wäre. Auf Entgiftung kann die Frau nicht gehen, da die ersten zwei Kinder von ihrem Exmann sind und sie aus mir verständlichen Gründen nicht will, dass sie dort so lange sind - darauf würde dieser bestehen und sie nicht beim Lebensgefährten lassen. Was können/sollen die beiden jetzt tun? Sie sind bei einer ärztlich überwachten schrittweisen Reduzierung, manchmal nehmen sie dann leider doch mehr und wissen nicht mehr weiter. Sie sind nicht so, dass man sie auf eine Familientherapie schicken könnte, die Leute dort sind extremer, außerdem würde dann der Exmann involviert. Gibt es irgendeine Erleichterung bei diesem Entzug? Weiß gar nicht, ob diese Frage in dieses Forum paßt, stell sie aber mal. Danke im Namen dieser beiden für alle Antworten. Val

...zur Frage

Ich ertrage das leer Zimmer nicht mehr, meine Mutter versteht mich nicht!

Hallo, mein kleiner Bruder ist in einer Klinik für psychisch gestörte Kinder, da er öfters versucht hat mich zu verletzen, mich umzubringen und mich ohne Unterbrechung geärgert ist und auch mit Messern auf mich losgegangen ist und auch computersüchtig ist... Und das ist noch nicht alles! Er kommt vielleicht mal alle paar Wochen ein paar Tage nach Hause.

Nun ist es ja so, dass sein Zimmer nicht mehr gebraucht wird, aber meine Mutter versteht nicht, dass ich es einfach nicht ertrage dieses leere Zimmer zu sehen!!! Immer wenn ich daran vorbeigehe verbinde ich es mit all diesen schlimmen Erlebnissen. Deshalb dachte ich, dass wir es untervermieten, da sich das Zimmer einfach mit etwas anderem mischen würde. Ich weiß es hört sich bescheuert an und ist auch schwer zu erklären...

Eigentlich hat meine Mutter nichts gegen die Vermietung außer, dass sie die paar Sachen die noch von meinem Bruder da sind wegräumen müsste (jedenfalls nennt sie mir keine anderen Gründe). Leider versteht sie mich einfach nicht, habt ihr vielleicht eine Idee die mir/uns helfen könnte?!

Ich kann dieses leere Zimmer, das mich an alles erinnert nicht länger ertragen!!! Danke fürs Durchlesen!

Liebe Grüße, whisper

...zur Frage

E-Gitarre in Mietwohnung spielen.

Ich spiele so um die 1-2Stunden alle 2 Tage E-Gitarre über einen 0,1 Watt Verstärker der aber auch nur auf geringe Lautstärke gestellt ist sodass ich gerade eben den Sound auch mit Effekten hören kann. Es ist so leise das ich die Geräusche aus dem Haus oder den Straßenlärm durch die geschlossenen Fenster hören kann. Ausserdem kann man sich dabei ganz normal unterhalten. Leider wohnt über mir eine Familie mit 2 kleinen Kindern, eins von den Kindern ist so ca3,5 und ein super lautes Kind mit dem die Eltern nicht zurechtkommen. Sodass ich schon die Wohnung verlassen habe weil ich das Geschrei und vor allen das Getrampel des Kindes(läuft stundenlang hin und her), nicht mehr ertragen kann. Leider beschwert sich die Mutter wenn ihre Kinder nicht da sind und sie arbeitet(Selbstständig als Lektor), über jedes kleine Geräusch was Sie hört. Vor allen über mein Gitarrespiel( Nicht das ich nicht spielen kann). sie fängt dann wie eine Wahnsinnige auf dem Boden zu trampeln, das sogar ab und an Risse an der Decke entstanden sind und der Putz heruntergeriselt ist. Ich habe versucht mit Ihr zu reden..... Sie meint das Sie das Recht hat das Ihre Kinder so laut sind wie sie sind, ich aber habe gefälligst egal was ich mache die Ruhe einzuhalten. Was kann ich tun, da ich nicht immer nur mit Kopfhörer spielen kann und auch ohne Kopfhörer leise spiele, auch nur in der kalten Jahreszeit, da ich im Sommer in meinem Garten spiele und übe.

...zur Frage

Frage wegen Spielplatz

Hallo gestern hab ich ja die frage gestellt wegen dem Spielplatz und der Mutter die die Polizei rufen wollte . Heute wollte ich mit meinen Freunden auf den Spielplatz gehe und chillen eigentlich wie immer . Es kann aber so sein das dort wieder die Kinder von der Mutter sind und bestimmt wieder zu der Mutter laufen werden . Was sollen wir den machen wenn die Mutter wieder kommt und die Polizei gerufen hat . Solle wir der Mutter in ruhe alles erklären das da ein Schild ist da wo steht der spielplatz ist für Kinder unter 14 Jahren . Wir trinken auf dem spielplatz KEIN Alkohol,Rauchen oder etwas verkaufen was illegal ist . Wir sind 14,14 und 13

Danke für die Antworten vom letzten mal ich hoffe ihr könnt die jetzt auch beantworten

...zur Frage

Ruhe vom Jobcenter für immer?

Hallo ich habe mich mal gefragt ist es Möglich bzw wenn man Arbeitslos wird und das man dann auch seine Ruhe vom Amt bekommt das heißt keine Briefe keine Termine nix der gleichen einfach nix vom Amt hören bis man selbst Arbeit findet alleine und auch alle Leistungen zu 100% bekommen ohne welche Kürzungen als Alleinstehender oder Als Mutter mit Kinder

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit dem Wechselmodell nach einer Trennung? 1 Woche beim Vater und 1 Woche bei der Mutter??

Im Freundeskreis ist es wohl der neueste Renner:die Eltern trennen sich. Und die Kinder leben immer eine Woche beim Vater und die andere bei der mUtter. Sie sind ganz verwirrt, wissen nicht wo welche Schulunterlagen sind und haben sich total verändert..sind introvertiert geworden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?