Da musst du dir mal genau den Tarifvertrag ansehen, findet man meistens im Internet. Ich arbeite beispielsweise im Öffentlichen Dienst und bei uns steht sinngemäß drin, dass die Erfahrungsstufen übernommen werden können- aber eben nicht müssen. Bei uns wird das aber wegen dem Fachkräftemangel mittlerweile immer gemacht. Was fordern kannst du aber nur, wenn der Tarifvertrag eine Muss-Bestimmung dahingehend enthält.

...zur Antwort

Ich bin Bereichsleiter für Kitas und habe heute Mittag noch mit einem Kommunalpolitiker über Inklusion gesprochen. Deshalb käme mir als Frage in den Sinn: Hat die Politik die richtigen Rahmenbedingungen geschaffen, damit Inklusion in allen Kitas gelingen kann? (Antwort ist nein, absolutes Katastrophenthema, bei dem du über Google ganz viel finden wirst).

...zur Antwort

Tatsächlich frage ich mich das auch häufiger und als Sozialarbeiter habe ich auch schon viele Negativbeispiele erlebt. Eine ganz einfache Antwort dürfte es da aber nicht geben. Zum einen ticken nicht alle Arbeitslosen und Geringverdiener gleich. Tendenziell findet man da schon auch Mal eher die Leute die nicht die größten intellektuellen Ressourcen haben und komplett ohne nachzudenken an die Sache rangehen. Aber auch die durchschnittlich intelligenten Geringverdiener und Arbeitslosen haben einfach oft einen starken Kinderwunsch und finanzielle Sorgen stehen dann eben nicht im Vordergrund. Ich persönlich könnte mir aber nicht vorstellen in einer solchen Situation Kinder in die Welt zu setzen. Als reicher Sozialstaat müssen wir aber auch Mal fragen warum es bei uns so viele arme Kinder gibt, wären Dinge wie Zoos, Schwimmbàder, Klassenfahrten, Schulbücher, Busfahrten usw. für alle Kinder kostenlos könnten auch arme Menschen besser Kinder in die Welt setzen.

...zur Antwort

Da solltest du wohl besser fragen wie man einen Businessplan für eine solche Firma erstellt, ohne den man keinerlei Kredite von Banken erhält und der die genauere Kalkulationsgrundlage erhält. Da man für ein solches Unternehmen aber viel Material, Lagerfläche, Mitarbeiter, Fahrzeuge und ein Büro benötigt würde ich Mal schätzen, dass man hier ganz schnell im hohen sechstelligen oder ggf. schon siebenstelligen Eurobereich landet.

...zur Antwort

Was soll denn eine gehobene Ausdrucksweise sein? Man könnte aber z.B. schreiben ", gekennzeichnet von großen länderspezifischen Differenzen." Das wàre dann eher ein wissenschaftlicher Schreibstil, wobei die ursprüngliche Formulierung bereits absolut in Ordnung ist.

...zur Antwort

Wie soll die EU das denn kontrollieren, realistisch gesehen vollkommen unmöglich. Besser wäre es kostenlose Rücksendungen zu verbieten, da hättest du auf einen Schlag erheblich weniger Retouren und das Ganze wäre auch umweltschonender.

...zur Antwort

Anhand der Bilder sieht es noch nicht allzu dramatisch aus, ich wohne auch im Altbau und kleinere Risse sind da nichts ungewöhnliches. Nichts desto trotz sollte ein Eigentümer das Gesamte schon im Blick halten. Im Zweifelsfall kannst du auch mal bei der Stadt anrufen und deine Sorge bei den Bau- oder Ordnungsbehörden äußern.

...zur Antwort

Viel denken muss man in jedem qualifizierten Beruf, vorrangig solltest du aber erst einmal über deine Rechtschreibung / deinen Satzbau nachdenken, diese dürfte im Berufsleben nicht sonderlich gut ankommen.

...zur Antwort

Rentner sind durchaus viele da, dann gibt es auch viele Schicht- oder Teilzeitkräfte, die nur tagesweise arbeiten und sehr viele sind auch beruflich unterwegs, nicht nur Handwerker und so. Auch Schüler und Studenten fahren oft mit dem Auto.

...zur Antwort

Wenn du alleine im Grundbuch stehen würdest wäre das so, andernfalls erbt die Schwester zumindest den Pflichtteil vom Anteil deiner Eltern.

...zur Antwort

So ca. mit 13 oder 14 Jahren und dann auch alles konsequent in die Richtung verfolgt mit Ausbildung (abgeschlossen) / Fachabi und dann bis zum Studium / 1. Semester und dort festgestellt, dass das wohl doch nix ist. Dann hab ich was komplett gegenteiliges studiert und bin damit auch glücklich geworden.

...zur Antwort

Vaterschaftsanfechtungsklage beim Familiengericht stellen, dafür hast du rechtlich gesehen zwei Jahre lang Zeit nachdem du Hinweise darauf erlangt hast, dass dein eingetragener Vater nicht dein leiblicher Vater ist. Dafür musst du dem Gericht zunächst glaubhaft darlegen, warum dein eingetragener Vater nicht dein biologischer Vater ist.

...zur Antwort

Ich bin mir nicht sicher ob eine Absenkung auf 16 Jahre das Problem löst, unabhängig von einer Debatte um Diskriminierung. Das Problem ist ja eben, dass es in Deutschland viel zu wenige junge Menschen in Relation zu alten Menschen gibt und die Politiker somit eben überwiegend von Älteren bestimmt werden und sich die Politik eben so ausrichtet nach den Älteren. Eine Absenkung des Wahlalters hätte darauf keine signifikanten statistischen Einflüsse, da es dann immer noch zu viele Alte gibt. Ich fänd es gut, wenn ab 16 gewählt werden darf und vorher Eltern für jedes Kind eine Wahlstimme abgeben dürften, dann hätte man zumindest eine etwas größere Interessensvertretung für die Belange von Kindern und Jugendlichen.

...zur Antwort

Was ist mit China und Indien, wenn du die Klimakiller nennst? Grundsätzlich bringt uns nur konsequenter Umweltschutz weiter und alles was unmittelbar den Klimaschutz fördert.

...zur Antwort

Ich denke Cousin 2. Grades, das mit dem Arbeitsrecht musst du aber genauer ausführen.

...zur Antwort

Sind die auch heiß wenn ansonsten alle Heizungen in der Wohnung aus sind? Ich vermute mal nicht- das obere Teil ist mutmaßlich einfach ein Verbindungsstück für die entnommene Heizung und schließt lediglich den Heizkreislauf.

...zur Antwort

Langsam ist schon das Schlüsselwort, sowie Authentizität. Wenn du ihr mit der Zeit glaubhaft machen kannst sich wirklich für ihre Belange zu interessieren kann sich eine gute Vertrauensbasis aufbauen. So etwas kann man aber weder erzwingen noch vorspielen, wenn du dir Zeit nimmst und auch durchaus mal von dir erzählst und deinen Sichtweisen zu bestimmten Dingen und Situationen signalisierst du auch eine Aufgeschlossenheit, dann haben auch andere das Gefühl sich dir gegenüber öffnen zu können.

...zur Antwort