Inkontinenz durch Kastration, Schüsslersalze oder beides?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kurze86,

das ist reiner Zufall gewesen, dass diese Phase kurzer Inkontinenz mit der Gabe zeitlich zusammen fielen. Schüssler-Salze sind reine Placebos.

Begründung:

In dieser Vorstellung beruhen alle(!) gesundheitlichen Probleme auf dem Mangel einiger weniger Mineralstoffe. Diese angeblichen Mangelerscheinungen sollen nun die eingenommenen Salze vermeintlich beheben. Nun ist hier offenbar schon einmal die Voraussetzung falsch. Es ist keineswegs so, dass alle unsere Wehwehchen auf einer Störung des Mineralstoffhaushaltes beruhen. Leider ist unser Körper komplexer.

Dazu kommt, dass man mit den Schüssler Salzen niemals einen solchen Mangel ausgleichen könnte, denn auch diese werden extrem verdünnt.

 Das siehst Du an Deiner D9. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich die Verdünnung 1: 1 000 000 000. Das ist zehnmal mehr verdünnt als die erlaubte Konzentration von Arsen in unserem Trinkwasser.

Sprich: Du bist hier im Bereich unvermeidlicher Verunreinigungen. Von zahlreichen Verbindungen ist in so einer "Schüssler-Salz"-Tablette ein Vielfaches an "Dreck" drin, als der aufgedruckte angebliche Wirkstoff.

Und es handelt sich bei den "Salzen" ja durchweg um Substanzen, die so auch in unserer Nahrung erhalten sind, von denen man also um Größenordnungen mehr zu sich nimmt, als in der Tablette enthalten.

Das Konzept ist also letztlich, einen angenommenen Mangel mit Mitteln auszugleichen, die das angeblich mangelnde Mineral weniger enthalten als unsere Nahrung. Der Hund nimmt in aller Regel mehr vom "Wirkstoff" zu sich, wenn er ein Schälchen Wasser ausschlappt.

Entsprechend gibt es keine(!) Studie, die jemals einen Nutzen über den oben schon besprochenen Placebonutzen je belegt hätte. 

Schüssler-Salze erfreuen sich großer Beliebtheit, weil sie intensiv als "sanft und natürlich" beworben werden. Sie werden meist in Selbstmedikation bei Bagatellen eingesetzt, bei denen Besserungen einfach irgendwann von selbst auftreten. Diese dem Mediziner als "Kontexteffekte" bekannten unspezifischen Therapieeffekte täuschen leider nur allzu leicht "Wirksamkeit" vor:

Genau so, wie Du Dich jetzt fragst, ob das Problem auf die Schüssler-Gabe zurückzuführen war, weil es danach eintrat, vermuten Viele, ihre erlebten Besserungen wären auf die Schüssler Einnahme zurückzuführen, weil sie danach eintrat. Beides ist jedoch nicht der Fall, sondern nur ein Eindruck, den die zeitliche Reihenfolge suggeriert.

Hier ein Link zum Weiterlesen: 

http://gutepillen-schlechtepillen.de/pages/archiv/jahrgang-2008/nr.-5-sept.okt.-2008/schuessler-salze.php?searchresult=1&sstring=sch%C3%BCssler+salze

Grüße und alles Gute!

Vielen Dank für die tolle und ausführliche Antwort Meine Meinung zu Schüsslersalzen oder Globulis etc habe ich bewusst nicht dazu geschrieben. Ich stehe dem sehr skeptisch gegenüber (aber dachte mir, versuch macht klug). Deine These unterstreicht jedoch das, was ich von anfang an gedacht habe. Ich war mir halt wie gesagt nur nicht sicher ob es sein kann oder nicht.

0

Vielen Dank für die tolle und ausführliche Antwort Meine Meinung zu Schüsslersalzen oder Globulis etc habe ich bewusst nicht dazu geschrieben. Ich stehe dem sehr skeptisch gegenüber (aber dachte mir, versuch macht klug). Deine These unterstreicht jedoch das, was ich von anfang an gedacht habe. Ich war mir halt wie gesagt nur nicht sicher ob es sein kann oder nicht.

0
@Kurze86

Vielen Dank für das Sternchen!

Ich freue mich, wenn Dir die Informationen geholfen haben.

Viele Grüße

=D

0

Schüsslersalz D9 enthält keinerlei wirksame Substanz. Ob du deinem Tier das gibst oder nicht, wird keinen Unterschied machen und auch die Wirkung der Hormontabletten nicht beeinflussen. Mit anderen Worten, es ist egal.

Da Schüssler Salze nur über reine Placebo-Wirkung funktionieren, können sie als echte Ursache für praktisch Alles ausgeschlosssen werden.

Schüßler-Salz ist Esoterik in Reinkultur - sollte man nicht einem Tier zumuten das Hilfe braucht. Alles Gute.

Ich bin tatsächlich auch nicht ernsthaft davon ausgegangen, das es meine Hündin entscheidend nach vorne bringen würde, aber dachte mir versuch macht Klug. Wie "Uteausmuenchen" schrieb denke ich auch, dass es purer Zufall war, oder eine verkettung vieler Kleinigkeiten. Ich wollte mir aber durch andere Meinungen ein umfassenderes Bild Schaffen. :)

0

Was möchtest Du wissen?