informationen zu chihuahua-shih tzu mischling

3 Antworten

Ich habe ein Chihuahua-ShiTzu Mischling seit 4 Monaten, das ist das Beste was mir passieren konnte. Sie ist sooo süß und lieb. Wir hatten keine Probleme mit ihr. Sie hat von Anfang an durchgeschlafen, Stubenrein wurde sie sehr schnell. Sie meldet sich jetzt wenn sie muss. Außerdem haben wir einen Katzenklo für sie, da geht sie morgens Ab und Zu wenn wir am Wochenende nichtso früh rausgehen wollen. Ansonsten Morgens, Mittags und Abends das letzte Mal um 19.30h, Sie ist verpielt und verschmust. Das Beste ist auch, dass sie keine Haare verliert. Ich nehme sie immer mit zu Arbeit mit (Praxis). Sie bleibt inzwischen aber schon 3-5 Stunden alleine, wenns sein muss. Wir haben sehr sehr viel Spaß mit ihr.

du packst das Problem falsch an. Denn: diese Mischungen sind --- Mischungen. Einmal übewiegt der ERbteil und es ist mehr ein schihuahua, dann überwiegt der ERbteil und es ist mehr ein Shih-tzu...Jeder der Hunde wäre anders. Keiner ist gleich. WEder vom Wesen, noch vom Aussehen. Größe-Farbe-Aussehen...total unterschiedlich. Aber auch das ist noch ncht das Problem. Das Problem ist: wo findest du diesen Mischling? WEnn ein reinrassiger Hund Welpen von einem anderen Hund anderer Rasse bekommt, werden diese Hunde aus den Zuchtvereinen ausgeschlossen und können sogar zu ziemlich hohen Strafen verdonnert werden. Deshalb wirst du sie nicht im Internet und auch nur zufällig in der Zeitung angeboten bekommen. Du solltest es anders machen: geh Welpen angucken. Und natürlich die Eltern. Und wenn du dich dann verliebst: dann ist es der richtige Hund. Den kannst du sogar im Tierheim finden. Vorteil: diese sind etwas älter, schon recht gut erzogen und ihr könnt ( wenn es dein erster Hund ist) voneinander lernen...Welpen knappern alles an, müssen erst stubenrein werden und du musst schon hundeerfahren sein. Denn der Welpe muss erzogen werden. Konsequent. Sonst hast du nur einen Kläffer, den andere Trethupe nennen. Und: du musst bedenken, das ein Hund ien Rudeltier ist. Das heisst: bitte nicht länger als 3-4 Stunden alleine lassen - und auch nur dann, wenn der Hund erwachsen ist. Als Welpe - bis er 1 - 1,5 Jahre alt ist - sollte er gar nicht alleine bleiben....

warum willst du jemandem geld geben dafür, dass er zwei nicht untersuchte hunde sinnlos hoppeln lässt und die womöglich kranken welpen dann im stich lässt, wenn du probleme hast? ein seriöser züchter produziert keine mischlinge und bei einem vermehrer kauft man nicht. entweder du kaufst bei einem seriösen züchter (vdh) oder nimmt einen hund aus dem tierschutzverein auf. alles andere ist murks und unterstützt nur die tierquälerei. der verkäufer sollte immer verantwortung für seine "produkte" übernehmen und auch später noch interesse an ihrem wohlergehen haben. das ist entweder über eine zuchtordnung und einen kaufvertrag oder einen schutzvertrag geregelt.

Was möchtest Du wissen?