Indirekte Rede französisch Präsenz, wann ce qui und wann qui?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Unterschied zwischen einem DIREKTEN und einem INDIREKTEN PRONOMEN.

Wenn du eine Frage stellst, tust du das DIREKT.

Du fragst jemanden "Que fais-tu?". Das direkte (hier Objekt-) Fragepronomen ist 'QUE'(Frage nach einem Objekt, das eine Sache ist).

Wenn du jemand anderem erzählst, was du machst, würdest du sagen: "Je (lui) demande CE QU'il fait." Du fragst die Person jetzt nicht mehr direkt, sondern erzählst INDIREKT, was du tust. Das Fragepronomen ist also "CE QUE".

'Qui' und 'que' können auch die Funktion eines Relativpronomens haben. Relativpronomen, sind die Worte, die hinter dem Wort stehen, auf das sie sich beziehen.

=> "C'est le garçon QUI habite près de moi."

Das QUI bezieht sich auf 'le garçon' und er ist das SUBJEKT des Satzes, was du herausgekommst, indem du mit dem Rest des Satzes fragst und dann die Antwort 'le garçon' hast. Und du fragst ja mit WER (Fragewort nach Subjekt), die Lösung ist dann das SUBJEKT.

=> "C'est le garçon QUE j'ai vu." Hier willst du wieder wissen, welcher Fall 'le garçon' hier ist. Du fragst also wieder mit dem Rest des Satzes, was hier wäre: 'WEN (Fragewort nach einem OBJEKT) habe ich gesehen?' Auch wieder erkennbar, dass es sich um ein Objekt handen muss, da in der Frage ja schon ein Subjekt (ich) vorhanden ist.

Relativpronomem Subjekt => QUI

Relativpronomen Objekt => QUE

Dagegen die indirekten Frage- oder Relativpronomen:

Zunächst einmal sind ce qui (Subjekt) und ce que (Objekt) nur dann einzusetzen, wenn es sich bei diesem Subjekt bzw. Objekt um eine SACHE handelt.

'ce qui' ist das indirekte Pronomen für eine Sache (!!), die das Subjekt des (Teil-)Satzes ist.

'Je veux savoir ce qui s'est passé'.

Das 'ce qui' ist zwar nicht das Subjekt des ganzen Satzes (das wäre ja 'je'), aber von dem Teil des Satzes, der hier wichtig ist. => (ich will wissen), WAS geschehen ist.

Da in dem Satz 'was geschehen ist' kein anderes Subjekt vorhanden ist, muss das 'was' als Subjekt herhalten,

Wenn dagegen das erforderliche Subjekt eine Person ist, lautet das indirekte Pronomen einfach nur 'QUI' => 'je veux savoir QUI a écrit le texte.

**Wenn ich aber den Satz habe 'je veux savoir CE QUE tu as vu', hast du in dem Teilsatz 'ce que tu as vu' schon ein Subjekt (nämlich das 'tu')

Da man nur ein Subjekt in einem (Teil-)Satz haben kann, muss das einzusetzende indirekte Pronomen ein Objekt sein.**

Du erfragst es ja auch mit '... WEN du gesehen hast'

Wenn das indirekte Objektpronomen allerdings eine Sache ist, ist dieses 'CE QUE'

=> 'je veux savoir ce que tu as vu. (WAS du gesehen hast).

Neben dieser 'Neben'regelung, dass nur ein Subjekt vorhanden sein darf, kannst du natürlich immer auch fragen mit 'WER oder was' nach dem Subiekt und mit 'WEN oder was' nach dem Objekt.

♥lichen Dank für das *

0
  • Ce qui und ce que beziehen sich auf nichts, was vorher im Hauptsatz genannt wurde.

  • Qui und que haben dagegen ein Bezugswort im Hauptsatz.

  • Ce qui und qui repräsentieren das Subjekt des Relativsatzes.

  • ce que und que sind das direkte Objekt des Relativsatzes.

Beispiele:

  • Je vois ce qui se passe dans la rue. (ce qui = Subjekt des Relativsatzes)

  • Je vois ce que la voisine a fait dans le jardin. (ce que = Objekt des Relativsatzes)

  • Je vois la voisine qui travaille dans son jardin. (qui = Subjekt des Relativsatzes, Bezugswort: la voisine)

  • Je vois la voiture que ma voisine s'est achetée. (que = Objekt des Relativsatzes, Bezugswort: la voiture)

ce qui und ce que sind immer sächlich, qui und que können sich auf Personen und auf Sachen beziehen.

Ce qui und ce que beziehen sich auf nichts, was vorher im Hauptsatz genannt wurde.

da bewegst du dich etwas auf dünnem Eis, obwohl es an sich richtig ist. Aber wenn du zB sagst Elle a menti ce qui ne me plaît pas dann bezieht sich ce qui schon auf "elle a menti", allerdings auf den ganzen Hauptsatz, und nicht auf ein Bezugswort

1

Was möchtest Du wissen?