In welchem Land schönes Englisch lernen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In England! Wer Kaugummi lernen will, geht nach Amerika, wer einen seltsamen englischen Dialekt lernen will, geht nach Australien. Schottland wäre allerdings auch noch ne Alternative, wenn man beim Lernen viel zu lachen haben will...:-)

Sry, Deine Antwort STROTZT nur so von fundamentalem UNWISSEN. Sie klingt nach Aussagen der 1930er Jahre.

3
@Bswss

Ja, is ja schon gut! Zerfetz die doofe Kuh ruhig! Ich hasse Leute, die IMMER ALLES besser wissen und auch an jedem Witz hängen bleiben mit ihrem gescheiten Kopf! Jetzt weiß ich auch endlich, warum ich Foren im Grunde genommen HASSE! Und darum werde ich auch hier wieder aussteigen! Es ist mir einfach zu dumm!

2

Wie Maedchen7, AstridDerPuh und earnest sagen, das hängt davon ab, was für dich (und verschiedene andere) "schön" ist.

Wenn du jenes Englisch meinst, das in wahrscheinlich den meisten deutschen Klassenzimmern unterrichtet wird, dann bleibst du am besten hier.

Meinst du jenes, das man als RP bezeichnet, als "received pronunciation", im Großen und Ganzen also das "Queen's English", das man auch immer noch häufig in BBC-Nachrichten und in den Wörterbüchern findet, dann musst du am ehesten in den Südwesten Englands gehen, denn in den meisten anderen Gegenden Großbritanniens ist die Aussprache recht weit vom "Ideal" entfernt, und auch Dublin, von dem einst gesagt wurde, dort das beste Englisch zuhause, ist wirklich nicht mehr, was es einmal war.

Möchtest du jedoch ein sehr gepflegtes amerikanisches Englisch erleben, solltest du in den Nordosten der USA gehen.
In den amerikanischen Neu-England-Staaten wird ein ziemlich neutrales Englisch gesprochen, das nicht viel vom " typisch amerikanischen Englisch" an sich hat, und auch jene Binnen- und Schluss-R, die in GB ganz verschwunden sind, sind dort i.A. verhältnismäßig unaufdringlich.

Auf dass auch das Deutsch "schön" sei:
Ein sei fehlt in der vorletzten Zeile des 3. Absatzes.

0

Hallo,

beauty is in the eye of the beholder.

Letztlich bleibt das deine ganz persönliche Entscheidung.

Ich finde nicht, dass es Sinn macht, hier danach zu fragen, in welches Land du reisen sollst.

Es werden sich immer genug Meinungen für oder gegen das eine oder das andere Land finden.

Wie auch immer, der Auslandsjahr wird deinen Sprachkenntnissen gut tun, deine Selbstständigkeit fördern und eine Erfahrung sein, von der du dein Leben lang profitieren wirst.

Ich wünsche dir viel Spaß und alles Gute!

;-) AstridDerPu

Was ist "besonders schönes Englisch"??? Jedes englischsprachige Lnad hat seine eigene "variety of English" und bestimmt damit selbst, was "schön" und gut ist.

Ich habe den Verdacht, dass Du mit "besonders schönem Englisch" das britische Englsich der Oberschicht meinst, das fälschlicherweise in Deutschland als "Oxford-Englisch" bezeichnet wird, das aber allenfalls von maximal 10% der britischen Bevölkerung gesprochen wird.

Das würde dann bedeuten, dass in den USA, Kanada, Irland, Australien, Neuseeland, Südafrika usw. "hässliches " Englisch gesprochen wird, oder?

Gutes (und auch schlechtes) Englisch gibt es in JEDEM Land, in dem man Englisch spricht. Die "Güte" der Sprache hängt vom BILDUNGSSTAND eines Menschen ab - nicht von dem Land, in dem er / sie lebt.

Ich finde Amerikanisches Englisch, das in Staaten wie Kalifornien oder New York gesprochen wird sehr schön. Aber Das Englisch in Inneren Staaten wie Texas find ich einfach abartig ._.

Was möchtest Du wissen?